Top Social

American Cinnamon Rolls - Zimtschnecken 'Cinnabon' Style

3. Januar 2022


Hey & Hallo!

Ich habe sehr lange an dem perfekten Rezept für die wohl besten Zimtschnecken der Welt getüftelt. Ich habe mir verschiedene Rezepte der Zimtschnecken Shop Kette "Cinnabon", die man in den USA ganz oft findet, angesehen und habe noch ein bisschen an den Zutaten und der Zubereitung gefeilt, mir verschiedene Inspos geholt und letztlich kam ich bei diesem Rezept raus, das ich mindestens 1x im Jahr mache. Das Rezept ist ehrlicherweise relativ aufwendig und tutti kompletti steht man dann auch schon mal gerne 3 Stunden in der Küche am backen. Aber das ist es sowas von Wert sage ich euch. Aus der Rezept Menge bekommt ihr auch sehr viele Zimtschnecken raus - je nachdem wie groß ihr sie macht. In den USA - gemäß Cinnabon Style - sind die Zimtschnecken relativ groß. Ungefähr etwas mehr wie eine Handfläche.   Die Arbeit lohnt sich für dieses Rezept jedoch alle mal!

Pluspunkt: Ihr könnt die Zimtschnecken auch super portionsgerecht einfrieren und dann jederzeit auftauen lassen (zB auf niedrigster Stufe in der Mikrowelle). So mache ich das auch immer, damit ich noch sehr lange etwas von den genialen Zimtschnecken habe und jederzeit eine Portion griffbereit habe, wenn ich mal wieder Lust drauf habe. Kommen wir jetzt aber mal zu dem geilen Rezept. Probiert es unbedingt mal aus und lasst mich wissen, wie ihr es findet. 



ZUTATEN

Das brauchst du für die Zimtschnecken


FÜR DEN TEIG

2 Päckchen Vanille Pudding

2 Päckchen Trockenhefe

100ml Wasser

500ml Mich

150gr Zucker

2 Eier

1 TL Salz

750gr Mehl


FÜR DIE FÜLLUNG

200gr flüssige Butter

500gr Zucker/Zimt Mischung


FÜR DAS FROSTING

250gr Puderzucker

300gr Frischkäse

100gr flüssige Butter (erkaltet)

2 Päckchen Vanillezucker



ZUBEREITUNG

Und so wird's gemacht


01. Milch aufkochen und währenddessen das Puddingpulver beider Tüten in 100ml kaltem Wasser verrühren bis es ganz glatt ist. Wenn die Milch aufgekocht ist, den Topf vom Herd nehmen und den Pudding einrühren. Unter rühren warten bis der Pudding eingedickt ist.

02. Nun wird in den Pudding die Butter hineingegeben bis sie geschmolzen ist. Danach kommt der Zucker rein. Sobald die Masse ein klein wenig abgekühlt ist, kommen die beiden Eier rein. Wichtig, dass es nicht mehr zu heiß ist, sonst stocken die Eier. Nun kommt auch direkt die Trockenhefe mit dazu.

03. In einer großen Schüssel wird nun Mehl und Salz vermischt und die Puddingmasse wird vorsichtig untergehoben. Der Teig wird nun ca 8-10 Minuten (mit dem Knethaken) bearbeitet bis alles gut vermengt ist und ordentlich Luft in den Teig eingerührt wurde. Beachte: Der Teig sollte etwas feuchter als normaler Hefeteig sein. Ist er das bei dir nicht, gib noch einen kleinen Schluck Wasser (zB 1 EL) dazu.

04. Der Teig muss nun gehen. Stelle ihn an einen warmen nicht zugigen Ort, damit er sich verdoppeln kann. Ich stelle ihn mit der Schüssel immer bei 30° Umluft in den Backofen (abgedeckt mit einem Geschirrtuch). So klappt bei mir Hefeteig immer am besten. Dort lasse ich den Teig auch ca. 1 Stunde ruhen und gehen. 

05. Wenn der Hefeteig auf die doppelte Größe aufgegangen ist, dann kann es losgehen. Gib Mehl auf deine Arbeitsfläche und nimm die erste Hälfte des Teiges heraus. Rolle den Teig mit dem Nudelholz sehr flach und großflächig aus. Hefeteig ist sehr klebrig also arbeite immer mit Mehl (aber nicht zu viel, damit der Teig nicht zu trocken wird).

06. Nun streiche die flüssige Butter auf den Teig und verteile die Zimtzucker Mischung darauf. Von beidem nur die Hälfte, da ja auch noch der halbe Teig übrig ist.

07. Der Teig wird nun der Breite (nicht der Länge) nach aufgerollt zu einer dicken, großen Rolle. Schneidet davon nun sehr großzügige und dicke Scheiben ab. Sie können gerne 6-7cm dick sein.

08. Nehmt euch entweder eine große Kuchenform (zB eine Springform) oder eine große Auflaufform (zB worin ihr auch eine Lasagne zubereiten würdet) und fettet diese ein. Darin verteilt ihr dann die Zimtschnecken nebeneinander. Sie dürfen sich gerne leicht berühren, sollten aber nicht direkt aneinander gepresst werden - da der Teig natürlich beim Backen noch entsprechend aufgeht.

09. Die Prozedur wiederholt ihr nun auch mit der zweiten Hälfte des Teiges. Solltet ihr nur eine Form haben in die ihr die Zimtschnecken backen könnt, dann backt erst die erste Hälfte und macht dann Rest erst danach.

10. Gebacken werden die Zimtschnecken ca. 25 Minuten bei vorgeheiztem Ofen mit 200° Umluft.

11. Während die Zimtschnecken backen, könnt ihr bereits das Frosting vorbereiten. Dazu einfach alle Zutaten mit dem Mixer zu einer glatten Masse verrühren. Es empfiehlt sich die Masse auch noch ganz kurz in den Gefrierschrank zu stellen (ca. 10 Minuten) oder in den Kühlschrank bis die Zimtschnecken im Ofen fertig sind.

12. Das Frosting wird dann direkt noch über die warmen (nicht mehr heißen) Zimtschnecken gegossen und verteilt.



Liebt ihr Zimtschnecken auch so sehr wie ich ?
Probiert es aus, das ist das beste Rezept der Welt!


Post Comment
Kommentar veröffentlichen

Durch die Veröffentlichung eines Kommentars erklärst du dich ohne gesonderte Zustimmung damit einverstanden, dass Justellamaria.de deine Daten laut DSGVO speichert. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Website Name, Email Adresse, Kommentar sowie IP-Adresse und den Zeitstempel des Kommentars. Es besteht die Möglichkeit einen Kommentar jederzeit zu löschen. Detaillierte Informationen zum Datenschutz und der DSGVO findest du in meinem Impressum und in meiner Datenschutzerklärung.

Weiter weise ich darauf hin, dass beim Kommentieren deine gehashte (= verschlüsselte und für den Empfänger nicht reproduzierbare Email Adresse) an Auttomatic geschickt wird, damit (falls vorhanden) dein Gravatar (= persönliches Avatar-Bild) angezeigt werden kann.