Top Social

Der Eibsee - kristallklares, türkises Wasser im Wettersteingebierge am Fuße der Zugspitze - nur ein Katzensprung von München entfernt

21. September 2020

Hey & Hallo!
Wer mir auf Instagram (@Justellamaria) folgt, der wird schon mitbekommen haben, dass ich eigentlich letztes Wochenende in Wien hätte sein sollen. Der Sommerurlaub ist für mich dieses Jahr wegen meinem Umzug ja schon nichts geworden und anhand Corona wäre es sowieso schwierig gewesen aber nun hat mir Corona auch durch mein einziges, wirkliches Reise- Urlaubsziel dieses Jahr einen Strich durch die Rechnung gemacht. Denn am Abend vor Abreise hat das RKI Wien wieder auf die Risikoliste aufgenommen und somit ist für mich und Beste unsere Reise nach Wien nur einige Stunden vor Abfahrt ins Wasser gefallen. Na super! Ihr wisst vielleicht wie gerne ich verreise und wie wichtig mir das verreisen ist. Ich bin jemand der sehr gerne auf Achse ist, neue Städte, Orte und Kulturen entdeckt und dieses Jahr macht es mir wirklich nicht besonders einfach. Ich war unfassbar traurig, dass es mit der Reise nach Wien nichts geworden ist - zumal Wien schon immer auf meinem Plan gestanden hat. Aber nun gut, kann man nichts machen. 


Kurzerhand habe ich mich als Alternative dann einfach dazu entschieden meine Beste einzupacken und einen kleinen Tagestrip zum Eibsee zu machen. Der Eibsee stand schon seit so vielen Jahren ebenfalls auf meinem Ausflugsziel-Zettel und bisher ist es nie etwas geworden. Und das obwohl der Eibsee nur eine gute Stunde Autofahrt von München entfernt ist. So hatte die abgesagte Reise nach Wien wenigstens doch noch etwas Gutes und wir haben den sowieso freien Tag dann einfach genutzt um ein bisschen rauszukommen. Das Wetter war wirklich richtig genial und wir hatten mega viel Glück. Wir sind Vormittags losgetigert und haben uns auf Richtung Zugspitze gemacht. Und nach einer guten Stunde sind wir auch schon am Eibsee angekommen. Wir haben dazu entschieden uns als erstes erst einmal in das See-Restaurant zu setzen, einen Cappuccino zu trinken (wer hätte es auch anders von mir erwartet) und etwas zu essen. Habe mich übrigens für Rahmchampignons mit Semmelknödel entschieden - sehr gute Wahl, war echt lecker. Und die 2-3 stibitzen Süßkartoffelpommes meiner Freundin waren auch mega lecker. Essen lohnt sich dort also schon einmal auf alle Fälle. 


DER EIBSEE

Der Eibsee ist ein See 9km südwestlich von Garmisch-Partenkirchen unterhalb der Zugspitze im Wettersteingebierge in Bayern. Er gehört der Gemeinde Grainau und ist somit in Privatbesitz. Er hat eine Länge von 3,15km und eine Uferlänge von 8,06km. Die Höhe über dem Meeresspiegel beträgt 973m und die maximale Tiefe des Sees sind 36m. Man kann ohne Probleme um den kompletten See wandern bzw spazieren. Angegeben ist die Dauer bei ca. 2 Stunden, wenn man den Weg gemütlich geht. Meine Freundin und ich haben insgesamt 3 Stunden gebraucht aber wir haben auch einige Pausen eingelegt um immer mal wieder die wunderschöne Natur zu begutachten und natürlich um das ein oder andere Foto zu machen, ihr kennt mich. Wer mit mir unterwegs ist, der kommt da einfach nicht drumherum. Das ist einfach eine alte Blogger-Krankheit. 

Der Eibsee ist übrigens ein Blindsee, das heißt, dass das Wasser unterirdisch zu und auch abfließt und  wird durch Bäche bzw die Schneeschmelze bespeist. Entstanden ist der Bergsee in einer Senke, wo einst der Isar-Loisach-Gletscher war. Seine heutige Form bekam der Eibsee als vor über 3.700 Jahren die Westflanke des Zugspitz-Massivs abgebrochen ist und ins Tal rauschte. Wird wird deshalb auch öfters vom Eibsee-Bergsturz gesprochen. Und aus der größten Massenbewegung der Alpen ist ein wunderschönes Naturparadies mit insgesamt 8 Inseln und Untiefen entstanden, durch die der Eibsee seine schöne Farbe erhält. Seinen Namen hat der See übrigens von den Eiben, die früher in großer Zahl um den See gewachsen sind.


Man kann aber nicht nur um den Eibsee wandern bzw spazieren, sondern hat auch mehrere Möglichkeiten für Wasseraktivitäten. Zum einen natürlich ganz klar das Schwimmen, baden und plantschen. Aber man kann bzw darf dort sogar angeln, kann sich Stand Up Paddles ausleihen oder aber auch ein Ruder- oder Tretboot mieten. Außerdem fährt stündlich ein geführtes Schiff (das Reserl) um den See bei dem man gleich noch ein bisschen was erzählt bekommt. Man kann bequem mit dem Auto an den Eibsee anreisen, dort gibt es einige Parkplätze zur Auswahl. Die sind zwar nicht gerade günstig, aber noch normal preisig. 

Wer von weiter weg kommt, findet in der Umgebung in Grainau sowie in Garmisch Partenkirchen auch so einige (Wellness-) Hotels die sehr vielversprechend aussehen. Ich kenne zwar leider keines davon genauer, aber wir sind an ein paar vorbei gefahren die wirklich toll ausgesehen haben. Auch direkt am See findet man das Eibsee Hotel, falls man dort ein-zwei Nächte verbringen möchte und sich zB ein schönes Wochenende machen möchte. Die Wanderroute um den See herum ist als anspruchsvoll betitelt. Bestimmt wegen den Steigungen etc aber ich muss sagen, dass sich das eigentlich ziemlich gemütlich laufen lies. Ein paar Mal habe ich schon etwas geschnauft, aber das war eigentlich kaum der Rede wert. Ich hatte jetzt weder Wanderschuhe noch sonstiges an (wie ihr auf den Bildern sehen könnt) und es ging ohne Probleme dort gemütlich herum zu laufen. 


Einen Ausflug zum Eibsee kann ich daher wirklich nur jedem wärmstens Empfehlen der in München und Umgebung wohnt oder mal nach Bayern kommt und in etwa diese Richtung möchte. Ich war total beeindruckt und fand nicht nur das tolle Türkise Wasser wahnsinnig schön, sondern mich hat auch die Natur drum herum mega begeistert und ich werde auch auf jeden Fall noch einmal wieder kommen. Ich stelle mir das gerade im Frühling, wenn die Gletscher geschmolzen sind, auch wahnsinnig schön vor. Der Eibsee steht also auch weiterhin noch auf meiner Ausflugsziel-Liste. 



ELLA MARIA
Wart ihr schon einmal am Eibsee ?
Hattet ihr dieses Jahr auch eine Reise abblasen müssen ?



TRANSPARENZ (Info):
*Werbung da Namensnennung 




1 Kommentar on "Der Eibsee - kristallklares, türkises Wasser im Wettersteingebierge am Fuße der Zugspitze - nur ein Katzensprung von München entfernt"
  1. Fantastische Bilder!

    Für mich persönlich ist der See allerdings etwas verflucht. Vor ein paar Jahren habe ich in Garmisch ein paar Tage verbracht und wollte den See eigentlich mit der Zugspitze kombinieren (was übrigens auch ein toller Aausflug ist). Oben auf dem Berg war bestes Wetter - nach einer Fahrt mit der Gondel stande ich nur kurz darauf dann am Ufer des Sees, als sich sämtliche Himmelsschleusen aufgetan haben. Ich konnte mich grade noch so in das Restaurant retten, in dem ihr vermutlich auch wart.

    Und Anfang des Jahres war ich mit meinen Eltern mal dort, ebenfalls nach einer Fahrt auf die Zugspitze. Dieses Mal war es aber schweinekalt, die Eltern wollten nicht so richtig laufen, so dass ich wieder nicht viel vom Eibsee gesehen habe. Aber irgendwann, irgendwann klappt es mal!

    AntwortenLöschen

Durch die Veröffentlichung eines Kommentars erklärst du dich ohne gesonderte Zustimmung damit einverstanden, dass Justellamaria.de deine Daten laut DSGVO speichert. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Website Name, Email Adresse, Kommentar sowie IP-Adresse und den Zeitstempel des Kommentars. Es besteht die Möglichkeit einen Kommentar jederzeit zu löschen. Detaillierte Informationen zum Datenschutz und der DSGVO findest du in meinem Impressum und in meiner Datenschutzerklärung.

Weiter weise ich darauf hin, dass beim Kommentieren deine gehashte (= verschlüsselte und für den Empfänger nicht reproduzierbare Email Adresse) an Auttomatic geschickt wird, damit (falls vorhanden) dein Gravatar (= persönliches Avatar-Bild) angezeigt werden kann.