Top Social

Alpegg Chalets - ein bisschen Auszeit & Entspannung in den Österreichischen Bergen in Waidring Nähe Kitzbühel

7. November 2019

Hey & Hallo!
Mittlerweile dürftet ihr mich ziemlich gut kennen. Denn im Herbst nehmen mein Freund Maze und ich uns gerne hin und wieder eine Auszeit und verbringen ein Wochenende in den Bergen oder beim Wellness. Das gehört für uns im Herbst & Winter einfach dazu und diese Entspannung haben wir oftmals wirklich sehr dringend nötig. Gerade dieses Jahr stand unfassbar viel an und bei mir hat sich so einiges verändert, es gab einen Haufen einschneidende Erlebnisse und Entscheidungen die mein Leben umgekrempelt und verändert habe. Alles durchaus positiv, dennoch natürlich auch sehr anstrengend. Umso mehr haben wir uns daher über die Einladung von Cornelia und Roland nach Waidring in die Alpegg Chalets gefreut. Die beiden haben insgesamt drei ganz bezaubernde Chalets am Fuße der Steinplatte in Waidring. In den Alpegg Chalets kann man exklusiv ein stilvolles Ferienhaus in den Kitzbüheler Alpen mieten. Cornelia und Roland haben selbst Hand angelegt und die Ferienchalets mit Echtholzböden und gemütlichen Window-Seats mit Panoramafenstern in Blickrichtung der Steinplatte und Loferer Steinberge ausgestattet. Es gibt sogar eine Außen-Boulderwand die nach Lust und Laune ausprobiert werden kann. Und für eine Runde Auszeit findet man in den hellen Räumen der Naturholzhäuser, in der privaten Saune auf der eigenen Terrasse, auf den teils überdachten Außenbereichen, in der Hängematte oder am naturnahen Biotop immer Zeit.



Ich wurde über das Feiertagswochende Anfang November freundlicherweise in eines der drei Chalets eingeladen und habe mich sehr über die Reise in die Berge gefreut. Ich hatte meinen Freund mit dabei um mit ihm ein bisschen Auszeit und Zweisamkeit zu genießen. Wir hatten dringend mal wieder ein bisschen Entspannung nötig und da hat sich das einfach perfekt angeboten. Die Alpegg Chalets sind von München aus nur 1,5 Stunden entfernt und bieten daher ein perfektes Wochenendziel an. Wenn man einfach mal raus von zu Hause möchte und sich etwas Entspannung zu unschlagbaren preisen gönnen möchte, der sollte sich die Alpegg Chalets definitiv mal genauer ansehen. Dadurch, dass die Chalets aber auch direkt im Ski- und Wandergebiet liegen wäre das natürlich auch für diese Aktivitäten mega praktisch sich dort einzuquartieren. Von mir gibt es auf jeden Fall eine ganz dicke Herzens-Empfehlung! Wir sind also am Freitag Nachmittag angereist und haben die Besitzerin, die liebe Cornelia, kennen gelernt. Eine super nette und sympathische Frau. Sie hat uns in unser Chalet gebracht, welches den Namen Berg.Kunst hatte und hat uns die Räumlichkeiten gezeigt. Schon beim ersten Eintritt in das Haus dachte ich „oooooh woooooow!“. Ich habe den Einrichtungsstil geliebt! Es war unfassbar schön, rustikal und dennoch modern und einfach nur genial. Richtig cool fand ich auch, als Cornelia uns erzählte, dass beim Einrichten der Chalets die ganze Familie eingespannt wurde. So wurden im Haus selbst nahezu alle Holzgegenstände (zB Toilette, Waschtisch etc) von ihrem Bruder selbst angefertigt. Und im Altholz-Stockbett verbirgt sich zum Teil auch Holz aus dem alten Dachstuhl ihrer Eltern. Wie cool ist das denn bitte ? Ich finde die Idee mega genial in sein eigenes Herzensprojekt solche familiären Bestandteile mit einzubringen und dadurch etwas ganz eigenes und individuelles zu schaffen. Eine Roomtour vom gesamten Chalet findet ihr übrigens auf Instagram (@Justellamaria) in meinen Story Highlights „Travel“. Schaut dort unbedingt auch mal vorbei um euch das Chalet etwas genauer und „im Ganzen“ anzusehen. 



Die drei Chalets befinden sich am Fuße der Steinplatte Waidring in Tirol. Dort kann man bei anspruchsvollem Design wirklich schön individuell wohnen, das machen natürlich auch die natürlichen Rohstoffe aus der Region die den Urlaub dort einzigartig machen. Mit wirklich viel Liebe zum Detail kann man dort die Seele baumeln lassen oder aber auch eins der tollen Angebote (LINK!) nutzen, sowie wandern gehen oder einfach die Umgebung erkunden. Übrigens: Tiere sind in den Alpegg Chalets herzlich willkommen, denn auf Wunsch wird einem auch ein kuschliges Hundebett bereit gestellt. Jedes der drei Chalets hat seinen ganz eigenen und besonderen Charme – doch eins verbindet alle drei. Nämlich die Ausstattung! Was in jedem Chalet zu finden ist, ist folgendes:

  • privates Spa in der eigenen Outdoor Sauna
  • Wohnbereich und Esszimmer am Panoramafenster
  • Masterbedroom mit Doppelbett, TV und Window-Seat
  • uriges, zusätzliches Schlafzimmer mit Altholz-Stockbett
  • Badezimmer mit Regendusche, Fön und ein Hand- und Badetuch pro Person
  • separates WC
  • eine Hängematte
  • überdachte Sonnenterrasse aus Thermokiefernholz
  • voll ausgestattete Küche
  • Gebirgs Quellwasser zum trinken
  • Aussichts-Terrasse „Over the Top”
  • WLAN (das hat übrigens eine top Verbindung!)
  • Fußbodenheizung
  • Skischuh- und Wanderschuh Trockner
  • Ski- und Bike Raum
  • überdachte Parkplätze in einem Carport
  • das Premium Chalet Berg.Heimat bietet außerdem ein Outdoor Holzbadefass

Der Außenbereich um die drei Chalets herum ist wirklich wunderschön. Richtig cool fand ich die Boulder-Wand aber es gab auch einen chilligen Lagerfeuerplatz der es mir sehr angetan hat. Leider konnten wir aufgrund des Feiertags am Freitag und dem diesigen Wetter am Samstag die Feuerschale nicht anschmeißen und Stockbrot oder Marshmallows grillen. Hätte ich super schön gefunden, aber halb so wild. Für so etwas bin ich nämlich immer sofort zu haben. Man findet im Außenbereich & Garten nicht nur einen tollen Weitblick-Platz mit einem romantischen Aussichts-Jägerstand, sondern neben dem naturnahen Biotop vielfältige Wasserpflanzen, eine Kräuterschnecke, einen Wiesenblumengarten und eben die tolle Feuerschale mit Gitterrost, sodass man wunderbar grillen oder sich Marshmallows rösten kann wenn man darauf Lust hat. Es ist also an alles gedacht worden und einem entspannten Wochenende oder gar einem ganzen Urlaub in einem der Chalets steht nichts mehr im Wege. Der Aussichts-Jägerstand steht direkt im Garten neben dem Biotop und ist mit einem kuschligen Fell und Lichterketten ausgelegt, sodass man es sich dort mit einer Decke und einem Gläschen Wein (oder alternativ Tee) gemütlich machen kann und einen tollen Blick in bzw auf die Berge hat. Der Flair im Jägerstand ist wirklich richtig toll und wirkt total romantisch.



Jedes Chalet hat seine eigene Outdoor Saune auf der privaten Terrasse und ich sage euch, das war mega cool. Ich bin in der Tat kein absoluter Sauna Gänger, da ich es meist nicht so lange aushalte – aber mittlerweile habe ich tatsächlich Gefallen daran gefunden und habe es diesmal genauso lange wie mein Freund ausgehalten. Es stand auch ein Eimerchen parat, sodass man sich seinen eigenen Aufguss mit Latschenkiefernöl machen konnte. Das war für mich persönlich echt ein Highlight, da ich zB in Wellness Hotels noch nie zur „Aufguss Zeit“ in einer Sauna war und das bis dato so noch nie richtig mitbekommen habe. War auf jeden Fall irgendwie witzig und wir haben die Sauna beide Tage an denen wir dort waren auch genutzt. Gerade jetzt im Herbst und im anstehenden Winter ist so eine eigene Sauna was richtig tolles. Und eins liebe ich total und zwar diesen tollen Holzgeruch den eine Sauna mit sich bringt.



Am Freitag, unserem Anreisetag, war in Österreich genauso wie bei uns in Bayern Feiertag. Daher haben wir uns für Abends dafür entschieden Essen zu gehen da die Supermärkte natürlich geschlossen hatten.
Wir haben uns dann entschieden in das nahe gelegene St. Johann zu fahren und um Huber Bräu Turmstüberl Abend zu essen. Das war definitiv eine spitzen Wahl und es hat uns beiden sehr gut geschmeckt. Mein Freund hatte Schweinebraten und ich habe mich für Kaspressknödel in einer kräftigen Brühe entschieden. War wirklich sehr, sehr lecker und Kaspressknödel esse ich in Österreich einfach nur zu gerne, ich finde die wirklich so unfassbar lecker!

Beim Frühstück am nächsten Tag haben wir überlegt was wir unternehmen wollen. Wir haben von Cornelia einige Tipps mit an die Hand bekommen was es in der Gegend so gibt und die Entscheidung war gar nicht so leicht. Letztlich haben wir uns dann aber einfach für Salzburg als Ausflugsziel von den Chalets aus entschieden. Wir waren beide schon öfters in Salzburg, aber man entdeckt ja immer wieder neue Sachen. So war zB ein Markt in der Altstadt über den wir drüber geschlendert sind und durch Zufall, weil wir irgendwo einfach abgebogen sind, haben wir entdeckt, dass es einen Manner Store mit Kaffee gibt. Mir war bis dato gar nicht klar, dass es so etwas gibt aber dort wollte ich dann natürlich unbedingt einen Kaffee trinken und ein bisschen was shoppen – denn Manner Schnitten mag ich echt ziemlich gerne. Es gab dort wirklich jede Sorte die jemals in den Handel kam sowie einige andere coole Dinge wie Tassen, Müslischalen, Likör, Kakao und vieles mehr. Ein paar Sachen habe ich dann natürlich mitgenommen. Vom Chalet aus hat man aber generell viele Möglichkeiten aus die Umgebung zu entdecken und Dinge zu unternehmen, da die Lage wirklich gut ist. Es gibt unfassbar viele verschiedene Wanderwege und auch Skipisten. Aber uns war einfach danach ein bisschen durch Salzburg zu schlendern.

Die Abende haben wir dann immer gemütlich in unserem Chalet verbracht. Wir waren in der Sauna, haben Gesichtsmaske aufgelegt und haben auf unserem Laptop einen Film geschaut. Die WLAN Verbindung war übrigens wirklich mega gut, sodass wir ohne Probleme einen Film streamen konnten. Das ein oder andere Glas Wein haben wir auch gemütlich geleert und haben einfach eine schöne und entspannte Zeit verbracht. Es war einfach rund um gemütlich, entspannend und einfach nur toll in so einer schönen Atmosphäre mal ein bisschen die Seele baumeln zu lassen.  




Ein Chalet ist etwas anderes als ein Hotel. In einem Chalet ist man Selbstversorger, hat oftmals aber einen Brötchen Service fürs Frühstück mit dabei. Der Brötchen Service in den Alpegg Chalets war wirklich vorzüglich. Man konnte auf einer Karte ankreuzen was man gerne frühstücken möchte und hat das am nächsten Morgen bereits um 7 Uhr in der Früh direkt vor die Haustür des Chalets geliefert bekommen. Die Auswahl an Brötchen und süßen Teilen war wirklich top und uns hat alles super gut geschmeckt. Am nächsten Tag haben wir in Salzburg Mittag gegessen. Mein Freund wollte unbedingt in der Salzburger Altstadt beim 1. Bosna Grill vorbei schauen und dort eine Bosna essen. Ich war schon so oft in Salzburg aber das war mir vollkommen unbekannt, habe aber gerne eingewilligt und fand die Bosna wahnsinnig lecker. Am zweiten Abend haben wir überlegt ob wir noch einmal Essen gehen sollen oder ob wir im Chalet etwas kochen wollen. Immerhin gibt es eine voll ausgestattete Küche – daher haben wir uns kurzer Hand entschieden auf dem Rückweg von Salzburg noch im Supermarkt halt zu machen und ein bisschen was einzukaufen. Wir haben uns dafür entschieden Suppe mit viel Einlage zu machen. Ich liebe Suppen, Eintöpfe und Aufläufe in der Herbstzeit daher habe ich mich sehr darauf gefreut selbst zu kochen. Wir haben also Suppengrün, Rindfleisch, verschiedene Knödel und gefüllte Taschen gekauft die wir in die Suppe geworden haben. Die ist wirklich unfassbar lecker geworden! Dadurch, dass man eine eigene Küche hat die wirklich mit allem was man so braucht ausgestattet ist, hat man die Möglichkeit alles zu kochen oder zu backen auf das man Lust hat.

Wenn euch ein Aufenthalt in den Alpegg Chalets interessiert, dann schaut sehr gerne einmal auf deren Website vorbei oder auf dem Instagram Account. Dort bekommt man noch mehr Infos & Eindrücke. Die Adresse habe ich euch schon einmal herausgeschrieben, damit ihr zB mal bei Google Maps gucken könnt wie weit das von euch weg wäre, wenn ihr auch gerne mal etwas Auszeit haben möchtet.

Cornelia & Roland Defrancesco
Alpegg 13
6384 Waidring
Österreich



Wir hatten in den Alpegg Chalets wirklich eine wundervolle Zeit und es hat mich auch sehr gefreut die liebe Cornelia kennenzulernen. Leider rennt die Zeit dann einfach immer wie im Flug und schwupps sitze ich schon wieder in meinem Alltag und wünschte mir ich würde wieder zurück kommen können. Ich sage es ja immer wieder: einfach mal ein Wochenende wegfahren ist so, so wichtig! Aus dem Alltagstrott raus und einfach mal ein bisschen in einer anderen/fremden Umgebung runterkommen und entspannen. Selbst wenn man keinen direkten (Wander- / Ski-) Urlaub plant, kein konkretes Ereignis hat für das man in der Nähe unterkommen muss – einfach mal ein Tapetenwechsel. Das tut so gut und gibt einem ganz schnell wieder einen Motivationsschub und lädt die Akkus auf! Ich liebe es einfach am Wochenende mal „ab zu hauen“ und kann das wirklich nur jedem sehr empfehlen. Speziell in den Alpegg Chalets bietet es sich auch an mit Kindern zu fahren, da es ein zweites Schlafzimmer gibt. Und wer einen Hund besitzt darf diesen auch sehr gerne mitbringen, denn die Chalets sind tierfreundlich und würden bei Bedarf sogar ein Bettchen für den Vierbeiner bereit stellen.



ELLA MARIA
Wann habt ihr euch zu Letzt Auszeit gegönnt ?
Fahrt ihr auch so gerne in die Berge ?


TRANSPARENZ (Info):
*Werbung enthalten

1 Kommentar on "Alpegg Chalets - ein bisschen Auszeit & Entspannung in den Österreichischen Bergen in Waidring Nähe Kitzbühel"
  1. Ich muss mir auch ganz sicher nochmal eine Auszeit gönnen. Nächste Woche habe ich aber Geburtstag und dann geht es für mich in die Therme bisschen entspannen. Dort sieht es wirklich hammer aus.
    Liebe Grüße
    Luisa von https://www.allaboutluisa.com/

    AntwortenLöschen

Durch die Veröffentlichung eines Kommentars erklärst du dich ohne gesonderte Zustimmung damit einverstanden, dass Justellamaria.de deine Daten laut DSGVO speichert. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Website Name, Email Adresse, Kommentar sowie IP-Adresse und den Zeitstempel des Kommentars. Es besteht die Möglichkeit einen Kommentar jederzeit zu löschen. Detaillierte Informationen zum Datenschutz und der DSGVO findest du in meinem Impressum und in meiner Datenschutzerklärung.

Weiter weise ich darauf hin, dass beim Kommentieren deine gehashte (= verschlüsselte und für den Empfänger nicht reproduzierbare Email Adresse) an Auttomatic geschickt wird, damit (falls vorhanden) dein Gravatar (= persönliches Avatar-Bild) angezeigt werden kann.