Top Social

Lebensstil: Veränderungen brauchen Ziele! - Bist du zufrieden mit deinem Leben und was würdest du ändern wenn du es könntest ?

9. April 2019

Hey & Hallo!
Diese Tage an denen man sich einfach mit einem riesigen Seufzer auf die Couch fallen lässt. Es sind genau diese Tage, die einem die ganze Kraft kosten: Erst der Stress im Büro, dann das hektische Einkaufen, das schleppen der schweren Tüten über die Treppe in den 4. Stock weil mal wieder der Aufzug kaputt ist, anschließende Bildbearbeitung und Text-Vorbereitung für den Blog, noch schnell eine Maschine Wäsche waschen und währenddessen den Staubsauger schwingen und Kaffeetassen abspülen. Und nach dem 8.ten Keks aus der Packung fühlt man sich ein klein bisschen besser. Aber zufrieden ist man nicht. Immer diese schier unendliche Hektik und nie Zeit für sich selbst – das kann doch einfach nicht gesund sein auf Dauer. Aber was ist eigentlich Gesundheit ? Reicht es schon, wenn man einfach keine Erkältung, keinen Schnupfen hat um zu sagen man ist gesund ? Ausschlaggebend für eine Antwort auf diese Frage ist der persönliche Lebensstil einer Person den Gewohnheiten prägen. Diese sind durch Veranlagung, Erziehung und auch Vorbilder entstanden und steuern einen Menschen eher in die Richtung Krankheit oder Gesundheit. D.h. die eigene Lebenseinstellung bestimmt ob ein Mensch sein Potenzial nutzt um Gesundheit zu bewahren. Wer sogenannte Risikofaktoren wie zB Stress gut auffangen kann, der erkrankt auch weniger und gesundet viel schneller. Aber wie kann man sein eigenes Potenzial erkennen und vor allem ausschöpfen ? Dieser Thematik wollen wir mit diesem Beitrag mal auf den Grund gehen.



Man wäre so gerne fitter und etwas schlanker, würde sich gerne gesünder ernähren und vielleicht sogar mal eine Zeit lang vegan leben. Man weiß man sollte sich mehr bewegen und hat schon etliche Diäten und Homeworkouts ausprobiert – aber nur kurzer Zeit verliert man die Motivation und das Ziel vor Augen und es ist alles beim alten. Und enttäuscht vom Misserfolg sucht man dann Trost bei einem (oder mehreren) Stück(en) Schokolade. Aber wie soll sich so denn je etwas ändern ?

Die Verhaltensweisen von Menschen sind veränderbar – von jedem einzelnen! Aber nur, wenn man es auch wirklich will. Schlechte Gewohnheiten, eine schwere Kindheit oder ungeeignete Vorbilder hinterlassen zwar so ihren Spuren aber das bedeutet nicht, dass man sich nicht verändern und weiterentwickeln kann, wenn man das möchte. Menschen können ihren kompletten Lebensbereich verändern und Neues lernen. Egal ob das nun der Umgang mit sich selbst oder zB das Ess- und Trinkverhalten ist, es ist möglich wenn man seine Aufmerksamkeit schult und die eigenen Gewohnheiten bewusst wahrnimmt und lern diese umzupolen. Wenn man sich selbst und seine Welt mit realistischem Optimismus betrachtet hat man auch gute Chancen ungünstige Gewohnheiten zu verändern.



Selbstmotivation ist hier der Schlüssel zum Erfolg und auch einer der schwierigsten Punkte, denn Energie für eine Verhaltensänderung aufzubringen ist durchaus nicht sehr einfach. Voraussetzung hierfür ist zum einen die feste Überzeugung, dass sich wirklich etwas ändern muss, aber auch die Einsicht die Verantwortung für den eigenen Lebensstil zu tragen und sich bewusst zu werden was zu tun ist und was bisher nicht korrekt gelaufen ist. Hilfreich ist es hierbei, wenn man sich mal etwas Zeit nimmt und aufschreibt was die Vorteile einer Veränderung wären und was die Nachteile sind, wenn alles beim Alten bleibt. Wichtig ist, dass sich eine dauerhafte Veränderung nur dann in den Alltag implementieren lässt, wenn die neuen Veränderungen mit positiven Gefühlen verknüpft werden. Einfaches Beispiel: Du nimmst an Gewicht ab und andere sprechen dich auf deine tolle Figur an. Das erzeugt positive Gefühle, die man zu seinem Abnehmerfolg unterbewusst abspeichert. Und diese positiven Gefühle muss man für alle Dinge verknüpfen um eine Veränderung dauerhaft durchhalten zu können. Denn wenn man Freude bei etwas oder wegen etwas empfindet, drängt dieses Gefühl dazu Dinge beizubehalten bzw sie zu wiederholen. Es macht also durchaus Sinn vor einer Verhaltensänderung sich etwas Zeit zur Selbstmotivation zu nehmen.


Mini Rock: Lace Swing Skirt
Ohrringe: H&M
Halskette: Wish
Der Beitrag ist gesponsert von Chiquelle


Bei Chiquelle gibt es wirklich eine tolle und vor allem auch riesige Auswahl an richtig tollen Kleidungsstücken. Für diesen Beitrag habe ich mit Chiquelle zusammen gearbeitet und durfte mir daher freundlicherweise etwas aussuchen. Und da es so viele tolle Teile gab, konnte ich mich kaum entschieden was ich nehmen soll. Ich habe mich dann für ein komplettes Outfit entschieden, dass aus einem Rock und einem Oberteil besteht. Ich persönlich liebe die Kombination aus weiß & schwarz und habe mich daher auch dafür entschieden. Denn weiß und schwarz geht schließlich immer und sieht immer schick aus. Lasst mich gerne einmal in den Kommentaren wissen, was ihr zu meiner Kombination sagt und ob ihr den Look so auch tragen würdet.




Genauso wichtig wie dich Selbstmotivation ist es sich über seine Ziele klar zu werden. zB wenn man weiterhin ungesund isst und sich nicht genügend bewegt könnte man ernsthaft erkranken. Vielleicht gibt es in der Familie bereits Schicksale wie Herzinfarkte oder Diabetes. Das könnte einen bei einer zB ungesunden Lebensweise ebenso einholen. Vielleicht auch konkrete Ziele (wenn zB Abnehmen das Ziel ist), dass man nächstes Jahr Strandurlaub bucht und zu diesem Zeitpunkt bereits einige Kilo verloren haben möchte. Ohne Anhaltspunkte und konkrete Ziele die erreicht werden wollen, lässt man sich zu schnell vom eigentlichen Weg abbringen und verliert den Wunsch aus den Augen. Schließlich sollte man mit all seinen Kräften auf das Wunschziel hinarbeiten, wenn man es sich erst einmal klar gesetzt hat. Hierbei ist auch das soziale Umfeld zu berücksichtigen und man sollte sich Fragen stellen wie: Wer kann mir dabei helfen ? Lassen sich die Ziele mit meinem Job oder meiner Familie vereinbaren ? Denkt immer daran: Ein nicht klar formuliertes, eindeutiges Ziel bleibt weiterhin nur ein Vorsatz der sich je nach Stimmungslage auch schnell einmal ändern kann.



DER WEG ZUM ZIEL
  • Lern dich selbst besser kennen und nehme aktuelle Gewohnheiten bewusst wahr
  • Gehe mit realistischem Optimismus an die Wunsch-Veränderung heran und überlege was sich dadurch ändern würde
  • Schreibe dir Vorteile auf die du in der Veränderung siehst und ebenso die Nachteile die auftreten wenn alles beim Alten bleibt
  • Formuliere dein Ziel klar und deutlich und vor allen Dingen positiv
  • Behalte im Hinterkopf, dass Veränderungen nicht kontinuierlich verlaufen. Auch ein erreichtes Zwischenziel ist ein Erfolg.
  • Habe Geduld und lerne aus Rückschlägen, diese gehören zum Leben dazu. Aber verliere dein Ziel nicht aus den Augen.
Wie oft finden wir Ausreden dafür, warum wir ein Ziel nun doch nicht umsetzen können oder warum wir gescheitert sind. Oft fehlt uns einfach ein bisschen Disziplin, Selbstmotivation und oft sind die Ziele auch nicht klar formuliert worden und man hat kein konkretes Bild vor Augen. Oft liegt es auch daran, dass wir zu schnell zu viel von uns selbst verlangen. Fortschritte brauchen Geduld und für jedes Ziel muss es (je nachdem) ein oder mehrere Zwischenziele geben. Einfaches Beispiel hier wieder das Abnehmen. Wenn man 20kg abnehmen möchte, sollte man sich Zwischenziele setzen wie zB 5kg, 10kg, 15kg und letztlich die 20kg. Jeder Zwischenerfolg muss gefeiert werden, denn man ist einen Schritt näher an seinem Wunschergebnis dran. Wenn die Motivation innerlich geklärt ist und das Ziel gehirngerecht formuliert ist, dann sind die ersten wesentlichen Schritte bereits getan. Danach muss man sich „nur“ noch zum Handeln aufschwingen. Es muss stets die Bereitschaft bestehen, aus Fehlern zu lernen und Methoden oder Strategien so lange zu verändern oder zu optimieren, bis man sein Ziel erreicht hat. Aber niemals die Geduld verlieren! Manche Veränderungen benötigen eben etwas mehr Zeit als andere, das heißt aber nicht, dass es unmöglich ist sein Ziel zu erreichen.



ELLA MARIA
Wie steht ihr zu diesem Thema ?
Seid ihr komplett zufrieden mit eurem Leben ?


TRANSPARENZ (Info):
*Werbung enthalten


Post Comment
Kommentar veröffentlichen

Durch die Veröffentlichung eines Kommentars erklärst du dich ohne gesonderte Zustimmung damit einverstanden, dass Justellamaria.de deine Daten laut DSGVO speichert. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Website Name, Email Adresse, Kommentar sowie IP-Adresse und den Zeitstempel des Kommentars. Es besteht die Möglichkeit einen Kommentar jederzeit zu löschen. Detaillierte Informationen zum Datenschutz und der DSGVO findest du in meinem Impressum und in meiner Datenschutzerklärung.

Weiter weise ich darauf hin, dass beim Kommentieren deine gehashte (= verschlüsselte und für den Empfänger nicht reproduzierbare Email Adresse) an Auttomatic geschickt wird, damit (falls vorhanden) dein Gravatar (= persönliches Avatar-Bild) angezeigt werden kann.