Top Social

Kolumne: Fast 30 Jahre alt! Und nun ? Die Sache mit den Lebenserwartungen und dem Druck von außen…

5. Februar 2019

Hey & Hallo!
Ich erinnere mich noch gut an mein 15-jähriges ich. Damals habe ich gedacht: „Ach wenn ich irgendwann 30 Jahre alt bin dann bin ich verheiratet, habe 2 Kinder, einen Hund und habe ein Haus gebaut.“ Phaaa! Damals erschien mir 30 als ein super hohes Alter in dem man schon „alt und erwachsen“ ist. Und nun bin ich in mein 30stes Lebensjahr gekommen, da ich vor kurzem meinen 29. Geburtstag hatte und denke mir, nun ja, du hast jetzt noch genau ein Jahr lang Zeit das alles zu tun, wenn es nach deinem 15-jährigen ich geht. Und seit Mitte Zwanzig bekomme ich auch im privaten Umfeld von Familie und Freunden immer wieder die Worte um die Ohren geworfen „Na wann ist es denn endlich soweit ? Wann wird geheiratet ?“. Und obwohl sich die Zeiten mittlerweile doch so dermaßen geändert haben, hat sich bei einigen doch noch nichts geändert und ab Mitte 25 muss man sich bereit für Ehe, Haus bauen und Kinder machen bereit halten und zwar dalli. Aber was ist, wenn man dazu selbst noch garnicht bereit ist ? Das Umfeld interessiert das wohl eher kaum.


Seien wir doch mal ehrlich, die Zeiten haben sich verändert. Zeiten in denen man mit Anfang 20 verheiratet und Mutter sein „musste“ sind doch schon längst überholt. Aber dennoch, gerade wenn es um die ältere Generation geht, wird genau ab Anfang/Mitte 20 ständig nachgefragt, wann es denn so weit sein wird. In einem Jahr werde ich nun also schon 30 Jahre alt, wow! Ich bin zwar immer eher so der Typ „man ist so alt wie man sich fühlt“, aber dennoch habe ich in der Tat ein bisschen Bammel vor dieser Zahl. Ab meinem nächsten Geburtstag steht schon eine 3 davor. Ouh man! Aber warum habe ich eigentlich Bammel davor ? Es ist nur eine Zahl wie jede andere und es wird sich doch sonst auch nichts ändern. Pustekuchen! Es wird sich ein Haufen ändern – zumindest spielt sich das in meinem Kopf so ab. Wenn man mich fragen würde, wie ich eine Frau mit 30 Jahren beschreiben würde, dann würde ich sagen „Erwachsen. Selbstsicher. Steht mit beiden Beinen fest im Leben. Weiß was sie will.“ Und um ehrlich zu sein, trifft keine dieser Aussagen auf mich zu. Ich bin noch längst nicht erwachsen. Selbstsicher – mal so mal so. Ich stehe auch nicht mit beiden Beinen fest im Leben und was ich will, dass weiß ich selbst noch nicht einmal. Ich fühle mich sowas von nicht bereit dazu jetzt zu heiraten, geschweige dem Kinder zu bekommen. Ich bin mir ja noch nicht einmal sicher, ob ich überhaupt für die Mutterrolle geeignet bin und ob ich überhaupt Kinder haben möchte. Ich werde nun also in einem Jahr 30 Jahre alt und habe überhaupt keinen Plan was ich vom Leben und mir selbst erwarte oder erwarten soll.

Creolen: H&M
Halskette: Tiffany & Co.
Armbänder: Tiffany & Co., Happiness Boutique, von meinem Patenkind
Blazer: H&M (ähnlicher hier)
T-Shirt: H&M


Bitte sagt mir, dass ich nicht alleine damit bin. Gibt es unter euch auch Menschen Mitte/Ende 20 die auch noch nicht bereit sind und nicht wissen was sie möchten ? Eins weiß ich schon, ich möchte definitiv irgendwann einmal heiraten. Heiraten ist ein wunderschöner Schritt in eine gemeinsame Zukunft und festigt eine Bindung. Aber ich habe mir schon im Teenager-Alter geschworen, dass ich niemals einen Typen heiraten werde, mit dem ich vorher nicht 10 Jahre zusammen bin. Das habe ich mir schon damals als Beispiel von meiner großen Schwester genommen. Und das ziehe ich auch auf jeden Fall soweit durch. Mit meinem Freund bin ich nun seit über 7,5 Jahren zusammen – die Chance ist also ziemlich groß, dass wir auch die 10 Jahre schaffen und vielleicht irgendwann auch einmal heiraten werden. Aber zum Glück sind wir beide am gleichen Punkt in unserem Leben und auch er ist noch nicht bereit für all die Dinge, die von außen von uns erwartet werden. Es herrscht einfach ein enormer Druck wenn man auf die 30 zugeht. Und das, obwohl man selbst einfach ganz andere Pläne für sein Leben hat oder zum Teil noch nicht weiß wie die Pläne überhaupt aussehen sollen.


Die Lebenserwartungen sind mit 30 Jahren einfach anders als noch mit 20. Ich fühle mich aktuell nach wie vor noch wie ein Teenager und lege im Leben aktuell auf Dinge wert, die meiner Meinung nach im gesetzten Alter nicht mehr relevant sein sollten. Mit Sicherheit wird sich das irgendwann ändern und auch ich werde ganz bestimmt irgendwann Erwachsen werden, aber noch nicht jetzt. Noch nicht heute. Bevor ich mich festlege zu Heiraten und eventuell ein Kind oder Kinder zu bekommen, möchte ich erst noch all das tun, was mir danach wahrscheinlich schwer fallen würde. Ich möchte die Welt bereisen, ich möchte frei und ungebunden sein, ich möchte meine Freiheit genießen und nach Lust und Laune das tun wonach mir ist. Gerne mit meinem Freund zusammen, aber definitiv erst einmal ohne Kinder. Damit möchte ich selbstverständlich nicht sagen, dass man mit Kindern das nicht tun kann oder jemanden verurteilen, der Heiraten, Häusle bauen und Kinder bekommen in den 20igern unbedingt möchte. Das ist alles vollkommen in Ordnung und jeder muss das richtige für sich selbst entscheiden. Für mich wäre das nur aktuell unvorstellbar und ich bin einfach noch nicht soweit.


ELLA MARIA
Habt ihr mit dem Druck von außen auch zu kämpfen ?
Erwartet ihr von euch selbst auch zu viel und seid eigtl nicht bereit dafür ?



TRANSPARENZ (Info):
*Werbung wegen Markennennung


1 Kommentar on "Kolumne: Fast 30 Jahre alt! Und nun ? Die Sache mit den Lebenserwartungen und dem Druck von außen…"

Durch die Veröffentlichung eines Kommentars erklärst du dich ohne gesonderte Zustimmung damit einverstanden, dass Justellamaria.de deine Daten laut DSGVO speichert. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Website Name, Email Adresse, Kommentar sowie IP-Adresse und den Zeitstempel des Kommentars. Es besteht die Möglichkeit einen Kommentar jederzeit zu löschen. Detaillierte Informationen zum Datenschutz und der DSGVO findest du in meinem Impressum und in meiner Datenschutzerklärung.

Weiter weise ich darauf hin, dass beim Kommentieren deine gehashte (= verschlüsselte und für den Empfänger nicht reproduzierbare Email Adresse) an Auttomatic geschickt wird, damit (falls vorhanden) dein Gravatar (= persönliches Avatar-Bild) angezeigt werden kann.