Top Social

Original Key Lime Pie aus Florida – Und eine nervenaufreibende Anekdote, warum dieser Kuchen (fast) meine Beziehung aufs Spiel gesetzt hat

24. Februar 2019

Hey & Hallo!
Seit langem gibt es mal wieder ein Rezept und um genau zu sein ein Back-Rezept auf dem Blog. Ihr wisst ja bestimmt, dass ich mich seit einigen Monaten in einer Abnehmphase befinde und daher kamen schon länger keine Rezepte mehr online, da das was ich normalerweise esse jetzt nicht sonderlich spektakulär ist. Aus gegebenen Anlass habe ich heute jedoch mal wieder etwas Süßes parat – denn ich habe für den Valentinstag gebacken. Mein Freund ist kein süßer – ok, das klang jetzt falsch. Drücken wir es einmal so aus: Er isst nichts süßes. Unfassbar aber wahr. Alles was süß ist mag er nicht sonderlich und 1 Stück Schokolade reicht ihm für ein ganzes Jahr. Ich hätte nicht geglaubt, dass es solche Menschen überhaupt gibt, bis ich ihn vor 8 Jahren kennen gelernt habe. Nun fragt ihr euch vielleicht wieso ich dann etwas süßes zum Valentinstag gebacken haben ? Nun ja: Er hat mich schon vor einigen Monaten darum gebeten gehabt. Ja wirklich. Er hat da mal irgendwas auf YouTube von einem Key Lime Pie gehört und hat dann sofort Lust darauf bekommen. Eine gute Freundin wäre vielleicht sofort in die Küche gerannt und hätte zu Backen angefangen – aber ich habe dafür knapp 3 Monate gebraucht. Da wir den Valentinstag nicht wirklich feiern und uns auch nichts schenken, dachte ich dennoch, dass es eine nette Geste wäre wenn ich ihm den Kuchen zum Valentinstag backe. Er bittet mich nicht oft etwas zu backen und da macht man das natürlich dann sehr gerne. Und ich habe das natürlich zum Anlass genommen mal wieder für den Blog ein Rezept zu posten und hoffe, ihr habt ebenso Interesse an einem Original Key Lime Pie aus Florida.



Was ich definitiv dazu sagen muss ist, dass mein Freund den absolut originalen Key Lime Pie aus Florida wollte. Wenn schon, denn schon hat er sich dabei wohl gedacht. Das heißt, er wollte keine Abstriche was bestimmte Zutaten angeht. Und ich dachte mir in dem Moment als ich das Rezept gegoogelt habe nur so „nicht dein ernst“…. Denn der Originale Key Lime Pie ist aus einer bestimmten Limetten Sorte die es bei uns natürlich so nicht zu kaufen gibt und auch mit dem Kuchenboden gab es so ein paar Schwierigkeiten was das kaufen von Lebensmitteln in Deutschland angeht. So und was macht die besteste Freundin auf der ganzen Welt natürlich für ihren Typ ? Sie schaut sich online um wo sie die Originalzutaten aus den USA besorgen kann. Sämtliche deutsche Websites die das im Angebot gehabt hätten – waren natürlich seit Monaten out of stock und ein Relaunch war nicht in Sicht. Ich habe dann stundenlang online recherchiert wo ich die Lebensmittel für den „blöden“ Kuchen herbekommen soll. Es war zum Haare raufen und zwischenzeitlich war ich schon richtig sauer und habe meinen Freund eigentlich ohne Grund angepampt – einfach weil ich mit der Allgemeinsituation unzufrieden war. Wir haben uns sogar noch richtig gestritten deswegen. Denn einerseits wollte ich es ihm recht machen, wenn er sich schon einmal was Gebackenes von mir wünscht und andererseits war ich einfach sauer, warum es denn unbedingt eine bestimmte Limettensorte aus Florida sein muss, die zu 10000% auch nicht anders schmecken wird wie die Limetten die es bei uns im Supermarkt gibt. Es kann doch auch bitteschön nicht so schwer sein etwas online zu kaufen. Immerhin finde ich alles online, wenn ich etwas haben will. Und einige Stunden später siehe da: Ich habe sowohl den doofen Limettensaft als auch einen fertigen Original Keksboden gefunden der anscheinend so zwingend für den perfekten Key Lime Pie benötigt wird. 



Einziges Problem: die Versandkosten! Die waren nämlich im Gegensatz zum doch recht geringen Produktpreis ziemlich hoch. Außerdem habe ich die Produkte ausschließlich bei eBay gefunden mit Versand direkt aus den USA. Nun ist das natürlich so eine Sache mit dem Zoll, wenn man sich Lebensmittel aus den USA bestellt. Ich habe also mega lange überlegt ob ich die beiden Sachen bestellen soll, denn wie gesagt war der Versand ziemlich teuer und ich war mir nicht sicher, ob die Sachen durch den Zoll durchkommen. Und sollten sie durch den Zoll durchkommen ist die Frage wie ein Keksboden nach so einer mega langen Reise wohl aussehen wird. Um nicht noch weiter auszuholen; ich habe sowohl den Keksboden als auch den Limettensaft in den USA bestellt und stellt euch mal das vor: Sowohl Boden als auch Saft sind innerhalb von 2 Wochen vollkommen unversehrt bei mir angekommen. Da habe ich in der Tat nicht schlecht gestaunt und war sogar ziemlich erleichtert, dass all der Stress und die Anspannung nun vorbei sind und ich Boden und Saft beruhigt in die hinterste Ecke meiner Küche schmeißen kann um sie irgendwann einmal (ohne konkreten, festen Zeitplan) zu verwenden.



Nun habe ich Kuchenboden und Limettensaft aber wieder aus der Versenkung geholt und den doofen Original Key Lime Pie aus Florida nach original USA Rezept gebacken. Die anderen Zutaten habe ich nach einem 12 Stunden Arbeitstag noch schnell kurz vor 20 Uhr beim Supermarkt geshoppt und war allein von dem stressigen Tag schon fix und fertig und habe mich danach noch in die Küche gestellt und bis spät Abends gebacken und zwischendrin noch schnell andere Kleinigkeiten erledigt. Der Kuchen sollte ja für Abends am Valentinstag gedacht sein, als kleine Überraschung und Nachspeise für den Herzensmann, daher war auch sonst keine Zeit das alles etwas zeitlich gesehen zu verschieben. Und nun ratet mal wer nach dem Abendessen so vollgestopft war, dass nur noch eine (!) Anstandsgabel voll mit Kuchen im Mund gelandet ist ? Richtig! Er! Meine Reaktion darauf war nur „wir müssen uns trennen!“ – und mehr als ein herzhaftes Lachen seinerseits habe ich nicht bekommen. Natürlich war das nicht ernst gemeint aber nach all dem Kuchenstress war ich einfach nur genervt und meiner Meinung nach auch zu recht pampig.



Wer nun aber trotzdem Lust bekommen hat den Kuchen mal auszuprobieren, so einfach geht’s: Nehmt einen Haufen Geld in die Hand für Kuchenboden und Limettensaft aus den USA, streitet mit eurem Freund und verschenkt den Kuchen dann anschließend an eure Schwiegereltern (in Spe). Ok, nun aber mal Spaß bei Seite. Mittlerweile habe ich mich ja auch wieder beruhigt was das Thema angeht. Natürlich müsst ihr nicht den Kuchenboden und den Limettensaft aus den USA kaufen, denn ganz ehrlich – wozu ? Schmeckt eh nicht anders. Daher das Rezept für den Key Lime Pie mal mit ganz normalen Zutaten die man auch ganz normal im deutschen Supermarkt kaufen kann.



250gr Vollkorn-Butterkekse
400ml gesüßte Kondensmilch
4 Eier
3 Eiweiß
50gr Zucker
80ml (frisch gepresster) Limettensaft
100gr Butter
Abrieb von 2 Limetten

-Für den Boden des Kuchens werden die Kekse zunächst zerbröselt. Das geht am Besten in einem Zip-Beutel und einem Nudelholz.
-Die Butter wird nun geschmolzen und mit den Kekskrümeln vermischt. Diese Masse kommt nun in eine gebutterte/eingefettete Tarteform. Die Kekskrümel bis zum Rand hin festdrücken.
-Nun werden die Eier aufgeschlagen und mit der Kondensmilch zu einer cremigen Masse verrührt. Zum Schluss noch den Limettensaft und den Abrieb der Limetten dazu geben und alles gut mixen
-Die Masse kommt nun in die mit Kekskrümeln ausgekleidete Tarteform und der Kuchen wird bei 180°C Umluft im vorgeheizten Ofen ca. 15 Minuten gebacken.
-Während der Kuchen backt, die 3 Eiweiß für eine Baiser Masse steif schlagen, Zucker einrieseln lassen und weiter steif schlagen.
-Den Kuchen nach den 15 Minuten aus dem Ofen nehmen, die Baiser Masse locker darauf verteilen und weitere 10 Minuten bei gleicher Temperatur backen.
-Wenn die Spitzen leicht gebräunt sind (Vorsicht, das geht auf einmal nämlich blitzschnell), ist der Kuchen fertig und kann zum Abkühlen herausgenommen werden



Ihr seht, dass sowohl Rezept als auch die Zubereitung super leicht sind und es alles in allem eigentlich ziemlich einfach und schnell von der Hand geht. Außer bei mir: denn ich muss ja erst die Zutaten in den USA bestellen. Räusper! Interessieren euch noch ein paar Facts zu diesem Kuchen ? Denn anscheinend muss das ja was ganz besonderes sein, wenn mein Freund schon explizit danach frägt also habe ich mal danach gegoogelt. Der Key Lime Pie ist nämlich kein normaler Limettenkuchen, sondern eine Kult-Nachspeise und mittlerweile sogar Floridas Nationaldessert. Na da schau her! Es gibt sogar ganze Key Lime Pie Festivals und die Florida Key’s sollen unbedingt eine Reise wert sein. Dort kommt man anscheinend auch definitiv nicht um ein Stück Key Lime Pie herum, denn dort gibt es sogar einen preisgekrönten Chefkoch, der mit einem Award für seine Key Lime Pie Backkünste ausgezeichnet wurde. Meine Meinung zum Kuchen ? Ich fand ihn sehr lecker und würde ihn definitiv nochmal backen – das nächste Mal aber mit Zutaten aus dem heimischen Supermarkt.


ELLA MARIA
Wann habt ihr zu Letzt etwas gebacken ?
Feiert ihr den Valentinstag eigentlich ?


Post Comment
Kommentar veröffentlichen

Durch die Veröffentlichung eines Kommentars erklärst du dich ohne gesonderte Zustimmung damit einverstanden, dass Justellamaria.de deine Daten laut DSGVO speichert. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Website Name, Email Adresse, Kommentar sowie IP-Adresse und den Zeitstempel des Kommentars. Es besteht die Möglichkeit einen Kommentar jederzeit zu löschen. Detaillierte Informationen zum Datenschutz und der DSGVO findest du in meinem Impressum und in meiner Datenschutzerklärung.

Weiter weise ich darauf hin, dass beim Kommentieren deine gehashte (= verschlüsselte und für den Empfänger nicht reproduzierbare Email Adresse) an Auttomatic geschickt wird, damit (falls vorhanden) dein Gravatar (= persönliches Avatar-Bild) angezeigt werden kann.