Top Social

Abnehmen: Mein WW-Update, aktuelles Gewicht und kleines FAQ

14. Februar 2019

Hey & Hallo!
Immer wieder werde ich darauf angesprochen, dass ich so einiges abgenommen habe. Sowohl im Bereich der sozialen Medien als auch im Privat- und Berufsleben. Ich hätte niemals nie gedacht, dass das generell mal so große Wellen schlagen würde. Andererseits muss man auch sagen, dass es zum aktuellen Zeitpunkt ganze 37kg sind die ich abgenommen habe und das ist schon eine Hausnummer. Da ist es nur natürlich, dass die Leute einen darauf ansprechen und Komplimente verteilen. Oft werde ich auch gefragt, wie und mit was ich so viel abgenommen habe. Dass ich WW gemacht habe, dürfte im Allgemeinen kein Geheimnis mehr sein – denn darüber habe ich viele Monate immer wieder berichtet. Dennoch habe ich all meine Kraft und Energie darein gesteckt, den Prozess abnehmen durchzuziehen und mich selbst immer wieder neu zu motivieren, sodass ich gar nicht groß dazu gekommen bin, das Ganze auch schriftlich festzuhalten. Heute möchte ich das Thema jedoch gerne noch einmal ansprechen und versuche euch ein paar eigene Tipps mit an die Hand zu geben. Denn auch gerade jetzt zu Beginn des Jahres haben es sich viele als Vorsatz genommen für das neue Jahr etwas abzuspecken und die Thematik „abnehmen“ ist bei ganz vielen Frauen (und natürlich auch Männern) immer wieder ein Thema und oft stetig präsent im Leben. Und obwohl ich auch schon einmal ein WW bzw Abnehm-FAQ gemacht habe, greife ich das Thema heute gerne noch einmal auf, beantworte einige Fragen die mir oft gestellt werden und reichere diese mit ein paar eigenen Tipps an.


Die aller häufigste Frage die ich immer wieder gestellt bekomme ist wie viel ich aktuell bereits abgenommen habe. Zum aktuellen Zeitpunkt sind es 37kg. Mein ursprünglicher Plan war es ja 40kg abzunehmen und diese Marke habe ich bald geknackt. Ob ich danach noch weiterhin ein paar Kilo abnehmen möchte, sehe ich dann wenn ich die 40kg Marke erreicht habe. Ich denke aber, dass ich zu meinem absoluten Wohlfühlgewicht noch ca. 5 kg dran hängen müsste, sodass ich auf in etwa 45kg Gesamtabnahme kommen würde. Ab der Marke von 30kg ging bzw geht es jetzt nämlich sehr, sehr zäh vorwärts und ich muss viel dafür tun, dass ich beim wöchentlichen wiegen ein positives Ergebnis sehe. Aber so ist das nun mal. Am Anfang geht es immer schneller und zum Ende hin wird es eine Geduldsprobe. Es ist sehr schwierig aktuell noch Gewicht zu verlieren, aber es ist nicht unmöglich.


Ganz viele haben mir erzählt, dass sie oftmals kurz vorm Schluss nicht mehr konnten, keine Kraft mehr aufbringen konnten und aufgegeben haben. Und wisst ihr was ? Das habe ich schon unzählige Male so gemacht. Ich kann euch nicht sagen wie viele Diäten ich ausprobiert habe und zum Teil auch wirklich tolle und positive Erfolge hatte – doch irgendwann hat man aufgegeben. Und ich habe jedes einzelne Mal, bei jeder einzelnen Diät aufgegeben – ganz gleich wie lang ich dran war und wie viel ich erreicht hatte. Ein Gewichtsverlust von (aktuell) 37kg habe ich bis dato jedoch noch nie geschafft und ich bin auch auf mich selbst wahnsinnig stolz und ich denke, das kann ich auch sein. Und obwohl es derzeit sehr zäh voran geht, spornt mich das auf der Zielgeraden derzeit extrem an nochmal alles zu geben. Ich wäre ja verrückt wenn ich jetzt so kurz vorm Ziel aufgeben würde, nach all dem was ich bereits erreicht habe. Und seit ich diesen Gedanken fest in meinem Kopf verankert habe (und das habe ich schon einige Kilo weiter vorn gemacht), fällt es mir auch leichter dran zu bleiben. Ich kann euch nicht sagen wie oft auch ich selbst schon kurz vorm Ziel aufgegeben und alles hingeschmissen habe. Aber nicht dieses Mal. Nicht heute, nicht Morgen und auch nicht Übermorgen. Jetzt wird erst noch einmal so richtig gepowert. Und das solltet ihr euch selbst immer wieder vorsagen. Gebt nicht auf, das Ziel ist zum Greifen nah!


Gelüste habe ich natürlich genauso wie jeder andere. Ich entscheide mich jedoch sehr oft diesen nicht nachzugehen, denn wenn wir mal ehrlich sind, es sind „nur“ Gelüste die man mit etwas Disziplin und Willenskraft umgehen kann. Dann muss man eben einfach mal die Arschbacken zusammenkneifen und drüber stehen und sagen „nein jetzt esse/snacke ich nichts“. In den meisten Fällen sind es nämlich die Snacks und das unkontrollierte Essen außerhalb der regulären 3 Mahlzeiten am Tag die einem die extra Pfunde auf die Hüften bringen. Hin und wieder gehe ich Gelüsten aber auch nach, das kommt jedoch eher selten vor. Ich plane mir Mahlzeiten oder gewisse Lebensmittel die nicht Abnehm-konform sind nämlich ganz bewusst ein. So zB war ich erst letztens mit meinem Freund bei Five Guys Burger essen – und stellt euch vor: ich hatte überhaupt kein schlechtes Gewissen und das obwohl ich mein Abnehmziel noch nicht final erreicht habe. Ich habe nämlich die ganze Woche darauf „hingearbeitet“. D.h. ich habe mich bewusst entscheiden, dass ich Samstags einen Burger essen werden und habe daher die Tage vorher entsprechend meinem WW-Programm meine Punkte aufgespart und weniger Kalorien zu mir genommen, sodass ich nicht über mein Wochenziel hinaus schieße. Für mich funktioniert es wunderbar sich nichts zu verbieten und sich auch das zu gönnen was man möchte – aber während einer Diät- bzw Abnehmphase muss das entsprechend geplant werden, sonst zeigt die Waage gleich wieder mehr an beim nächsten Wiege-Tag. Für manche mag es vielleicht umständlich oder nervig klingen, Mahlzeiten bewusst einzuplanen – aber von nichts kommt nichts. Wenn solche „Ausreißer“ nicht bewusst eingeplant werden sondern „einfach so“ passieren, dann kann man das Abnehmen gleich sein lassen. Mein Motto: Ohne Plan kein Ziel!



Lounge Wear Set: Black with white Stripes
Halskette: Happiness Boutique
Haarspange: H&M
Sportmatte: WW

Und dieses Lounge Wear Set trage ich bei meinen Home-Workouts momentan ziemlich gerne. Es ist super bequem, sitzt an den richtigen stellen locker, hat ein tolles Material und lässt sich somit nicht nur zum chillen auf der Couch gut tragen, sondern auch beim Sport. Es gibt bei Femme Luxe aber nicht nur super Lounge Wear sondern auch tolle Dresses - dazu kommt dann demnächst auch noch ein Blogpost online. Das Lounge Wear Set habe ich übrigens auch bereits in einer anderen Farbe, nämlich in einem tollen Altrosa mit weiß. Das ist auf dem Blog auch bereits online also schaut gerne mal dort vorbei wenn ihr mögt.


Ich habe auch oft die Frage erhalten, ob mir das „Abnehm-Essen“ nicht irgendwann zu fad geworden ist. Nun – WW ist eine Ernährungsumstellung und keine Diät mit „Abnehm-Essen“. Ich werde mich nie satt sehen an Ofengemüse mit Kräuterquark als Dip, Salat mit Thunfisch, an Lachs mit selbst gemachten Wedges und an Spargel mit WW-Hollandaise wenn Saison ist. Es ist alles eine Frage der Disziplin. Bei WW muss man sich nichts verbieten, sondern lernt den bewussten Umgang mit Lebensmitteln. Man denkt automatisch im Kopf um und isst anstatt Pizza und ständig irgendwelche Nudelgerichte nun eben andere Sachen gerne. Und wenn man genug Gewürze und Kräuter zu Hause hat, dann ist das Wort „fad“ ein absolutes Fremdwort. Es gibt so viele Ideen, Möglichkeiten und Shops bei denen man kalorienarme und kalorienfreie „Aufpepper“ fürs Essen kaufen kann. Mein Shop des Vertrauens für spezielle Lebensmittel & Co. rund um das Thema Abnehmen ist die  Shop Apotheke. Ich kaufe dort nicht nur (wenn benötigt) meine Medikamente online weil es einfach günstiger ist, sondern auch diverse andere tolle Nahrungsergänzungsmittel, spezielle Lebensmittel & Co. Rund um das Thema Abnehmen ist die Shop Apotheke nämlich ziemlich super, da man dort auch Dinge kaufen kann wie Fit Drops – um zB Müsli, Pancakes oder Smoothies kalorienfrei zu verfeinern und den Mahlzeiten das Gewisse etwas zu verleihen. Aber es gibt auch tolle andere Dinge wie zB verschiedene, leckere Porridge, Riegel oder aber auch Erdnuss-Paste ohne Zuckerzusatz. Ihr findet dort generell eine breit aufgestellte Palette an tollen Ergänzungsmitteln die euch das Abnehmen in der Tat auch etwas leichter gestalten. Denn Abnehmen ist so schon schwer genug, da muss man nicht auch noch auf alles Verzichten und/oder Geschmack einbüßen. So kann man sich zB aus einem einfachen Naturjoghurt mit ein paar Fit Drops einen tollen, kalorienarmen Snack zubereiten. Meine liebsten Geschmacksrichtungen sind übrigens Erdnussbutter-Schoko und Weiße Schoko-Kokos von den nu3 Drops.


Das ich seit mittlerweile fast 2 Jahren WW (ehemals Weight Watchers) mache, dürfte mittlerweile auch aufgrund diverser Updates zu dem Thema bekannt sein. Das Ganze ist eine Zeit lang mal etwas holprig gelaufen aber im Großen und Ganzen war WW (Weight Watchers) das Programm das ich gemacht habe. Am Anfang habe ich mich sehr akribisch an alle Vorgaben gehalten und habe damit auch super Erfolge erzielt. Mit der Zeit und bereits einer großen Abnahme, lief es dann etwas zäher. Es ist ja meistens so, dass es am Anfang schnell geht und dann etwas stagniert. Ich hatte dann bereits eine ganze Weile WW gemacht, hatte das Programm und die Grundsätze bereits intus und habe WW dann ein klein wenig auf meine persönlichen Bedürfnisse angepasst. Das ist das tolle an WW, da man so unfassbar flexibel ist. Es ist keine Diät sondern eine Ernährungsumstellung und man lernt spielerisch und ganz nebenbei, wie man sein Gehirn automatisch umpolen kann und mit der Zeit denkt man auch ganz anders über sein Essen. Das Programm erlaubt es einem auch selbst ein paar Modifizierungen vorzunehmen. So habe ich zB nach einer Weile neben den Punkten auch ein wenig auf die Kalorien geachtet. In den ersten Monaten bis hin zu 1 Jahr braucht man das definitiv nicht und es reicht, wenn man sich an die Punkte hält. Wenn man jedoch eine gewisse Menge an Kilos hat die man abnehmen möchte, sollte man meiner Meinung nach irgendwann mal ein Zwischenfazit ziehen und die Abnahme und das Essen durchleuchten und für sich selbst entscheiden wie und ob man etwas anpassen oder modifizieren möchte. D.h. ich habe weiterhin WW gemacht nur eben zusätzlich ein wenig auf Kalorien geachtet, neben dem Punkte zählen. Diese Kombi hat für mich persönlich super funktioniert.


Nun habe ich mal wieder ganz viel um das Thema WW geredet! Und falls ihr euch nun inspiriert fühlt es ebenso mit WW zu versuchen, dann lasst es mich auf jeden Fall gerne wissen. Ich bin mir wirklich sicher, dass es jeder mit WW schaffen kann, wenn ich es schaffen kann. Ich selbst habe so unfassbar vieles versucht und nach gefühlt 10 Jahren habe ich in WW endlich DAS Programm gefunden, das für meine Bedürfnisse einfach perfekt gewesen ist und definitiv mein komplettes Leben verändert hat. WW hat mein Leben erst so richtig lebenswert gemacht. Ich wünsche nun auch dir ganz viel Erfolg für dein Abnehmziel! 




ELLA MARIA
Ist Abnehmen für euch auch ein Thema ?
Steckt ihr derzeit in einer Abnehmphase ?

TRANSPARENZ (Info):
*Werbung enthalten


1 Kommentar on "Abnehmen: Mein WW-Update, aktuelles Gewicht und kleines FAQ"
  1. Weight Watchers ist wirklich eine gute Möglichkeit um abzunehmen. Ich persönlich mache relativ viel Sport und achte ein wenig auf meine Ernährung, das läuft eigentlich ganz gut.
    Liebe Grüße
    Luisa von https://www.allaboutluisa.com/

    AntwortenLöschen

Durch die Veröffentlichung eines Kommentars erklärst du dich ohne gesonderte Zustimmung damit einverstanden, dass Justellamaria.de deine Daten laut DSGVO speichert. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Website Name, Email Adresse, Kommentar sowie IP-Adresse und den Zeitstempel des Kommentars. Es besteht die Möglichkeit einen Kommentar jederzeit zu löschen. Detaillierte Informationen zum Datenschutz und der DSGVO findest du in meinem Impressum und in meiner Datenschutzerklärung.

Weiter weise ich darauf hin, dass beim Kommentieren deine gehashte (= verschlüsselte und für den Empfänger nicht reproduzierbare Email Adresse) an Auttomatic geschickt wird, damit (falls vorhanden) dein Gravatar (= persönliches Avatar-Bild) angezeigt werden kann.