Top Social

Silvester in Prag – ein paar Eindrücke aus Tschechien, das 5* Hotel La Ballerina in Prag und meine persönlichen Erwartungen an das neue Jahr

2. Januar 2019

Hey & Hallo!
Und an euch alle ein HERZLICH WILLKOMMEN im Jahr 2019! Ich hoffe ihr hattet ein wunderschönes Silvester, konntet das machen worauf ihr Lust hattet und seid gut ins neue Jahr rüber gerutscht. Frohes Neues an alle! Whoop Whoop – ich bin aufgeregt. Mein erster Beitrag im neuen Jahr und im Allgemeinen freue ich mich wirklich auf alles was 2019 zu bieten haben wird. Ich bin ein sehr großer Fan von Neujahrsvorsätzen (auch wenn viele diese für absoluten Blödsinn halten) und freue mich immer sehr darauf in ein neues Jahr zu starten. Zumal das Jahr 2018 für mich nicht besonders toll war. Es gab zwar einige tolle Momente aber im Allgemeinen hat‘s das Jahr nicht gut mit mir gemeint und ich habe so einige Schicksalsschläge hinter mir. Und das ist der Knackpunkt: Denn ich lasse alles schlechte aus 2018 auch in 2018 und nehme nichts davon als Ballast in das neue Jahr mit. Mir geht es aktuell besser denn je und ich könnte nicht energiegeladener und optimistischer sein als jetzt gerade. Ich glaub es ja selbst kaum, wie happy ich gerade bin und das macht mir fast schon ein bisschen Angst. Aber ich ignoriere das jetzt einfach mal gekonnt.



MEIN SILVESTER 2018/2019

An Silvester wollten mein Freund und ich dieses Jahr gerne was mit einem befreundeten Pärchen machen, dass sich von der sonstigen Silvester-Planung in unserem Freundeskreis die letzten Jahre selbst „ausgeschlossen“ hat. Wir wollten gemeinsam wegfahren und hatten das Thema gemeinsam auch bereits besprochen und wollten das dann in Angriff nehmen was die Planung angeht. Eine Woche später wurde uns mitgeteilt, sie haben sich jetzt um entschieden und fahren alleine weg. Tja, dann mal danke für nichts an dieser Stelle. Aber ehrlich gesagt ist es auch halb so schlimm. Obwohl sowohl mein Freund und ich an Silvester immer lieber mit Freunden gemeinsam feiern, denn das gehört für uns zu Silvester einfach dazu, haben wir es dann einfach mal so hingenommen. Wir wollten in diesem Jahr auch unbedingt mal aus unserer Routine der letzten Jahre ausbrechen – Silvester feiern im Partykeller eines Freundes mit einigen anderen zusammen, gemeinsam Raclette essen und mit einer Musikbox kurz vor 12 durch die Straßen laufen um den perfekten „Böller-Platz“ zu finden – und haben uns daher mal zusammen gesetzt und überlegt auf was wir Lust hätten. Irgendwo ins nirgendwo wollten wir alleine zu zweit nicht fahren, das wäre uns viel zu langweilig gewesen. Gerade an Silvester macht es, uns zumindest, viel mehr Spaß unter Leuten zu sein, dort wo viel Action ist um einfach eine „fetzen Gaudi“ zu haben, wie man bei uns so schön sagt. Daher haben wir uns kurzerhand dazu entschieden, dass wir Silvester 2018/2019 in der schönsten Stadt Tschechiens feiern möchten. In Prag! Ich liebe die Stadt Prag ja sehr und war schon ein paar Mal dort und habe mich mit dieser Schnapsidee die nur zufälligerweise entstanden ist, sofort anfreunden können. Gesagt, getan! Prag ist von München aus nicht allzu weit weg und wir haben die Reise mit dem Auto angetreten. Da wir aber gerne die Silvester Nacht noch in Prag verbringen wollten haben wir uns dann ein Hotelzimmer gebucht. Das habe übrigens ich ausgesucht – ist ja klar. Sowas mache ich immer lieber selbst und gebe es nicht gerne in „fremde“ Hände ab.



DAS 5* LA BALLERINA HOTEL IN PRAG

Da das Jahr 2018 für mich nicht besonders positiv verlaufen ist war mir klar, dass ich es gebührend verabschieden muss um auch mental völlig losgelassen in das neue Jahr starten kann. Und daher dachte ich mir „gönn dir mal so richtig“ und habe ein Zimmer im wunderschönen 5* La Ballerina Hotel in Prag gebucht. Das Hotel ist mir schon ein paar Mal unter gekommen wenn ich nach Unterkünften in Prag gesucht habe und ich fand es schon immer ziemlich schön. Daher fand ich, dass es wohl keine bessere Gelegenheit geben würde ein Zimmer in diesem Hotel zu buchen, als für Silvester. Wir haben uns beide schon wahnsinnig auf unseren Kurztrip über Silvester gefreut und konnten es kaum erwarten bis endlich der Reisetag gekommen war. Ich noch mehr als mein Freund, da ich das Jahr 2018 einfach so schnell wie nur möglich und so genial wie nur möglich beenden wollte. Das klingt jetzt alles sehr dramatisch, aber wenn ihr wüsstet was in 2018 hinter den Kulissen wirklich alles los gewesen ist, dann würdet ihr mich sicherlich verstehen. Aber lassen wir das Negative nun einfach mal außen vor, denn hey! Wir haben jetzt 2019 und in 2019 ist Schluss mit der Jammerei und es wurde alles Negative mit dem Jahreswechsel ganz tief vergraben und weit zurück gelassen.



Das Hotel liegt im "besseren" Viertel in Prag und ist wirklich super schön. Allein der Eingangsbereich ist schon traumhaft gestaltet und wie der Name schon sagt, steht alles unter dem Motto "Ballerina". Die Geschichte dahinter weiß ich leider nicht, aber ich bin mir sicher, dass Name & Motto des Hotels aus einem bestimmten Grund ausgewählt wurde. Das Personal im Hotel war wirklich ausgesprochen freundlich! Das Personal ist zwar meistens nett, aber hier hatte man wirklich das Gefühl, dass die Nettigkeit von Herzen kommt und sie sich über uns als Gäste sehr gefreut haben. Das Hotel selbst hat einen wirklich tollen Charme und strahlt viel Gemütlichkeit aus. Wir haben uns hier jedenfalls sehr wohl gefühlt und würden auch jederzeit gerne wieder kommen. 



SILVESTER FEIERN IN PRAG

So wirklich einen Plan, was wir in Prag an Silvester machen wollten, hatten wir nicht. Aber das war auch ehrlich gesagt überhaupt nicht schlimm. Denn die spontanen Sachen sind meist die besten. Eigentlich wollten wir unser Silvester Dinner bei Hooters verbringen. Ja, ich wollte da eigentlich super gerne mal hin. Aber auf dem Weg haben wir dann ein anderes Lokal mit einem beheizten Biergarten mit unendlich vielen Lichterketten gefunden und das hat so einladend ausgesehen, dass wir uns kurzerhand entschlossen haben dort zu Essen. Es gab dort gut bürgerliche böhmische Küche, aber auch andere Schmankerl wie Burger & Co. Ich habe mich jedoch für die böhmische Küche entschieden und es war unfassbar lecker. Zwar viel zu viel, da die Portion echt mördermäßig riesig war, aber super lecker. Wir hatten in den Lokal eine echt tolle Zeit und sind anschließend noch von Bar zu Bar gezogen und haben die Zeit bis um 12 Uhr überbrückt. Nach dem Essen sind wir noch etwas herum geschlendert und haben am Wenzelsplatz vorbei geguckt und haben beide nicht schlecht gestaunt wie krass laut die tschechischen Böller sind. Das hat sich teilweise schon echt wie im Kriegsgebiet angefühlt. Nicht dass ich wüsste wie sich das anfühlt, aber die haben so dermaßen gefetzt, dass man den Rückschlag am ganzen Körper gemerkt hat. Gegen halb 12 sind wir dann weiter gewandert auf eine der Brücken um uns das Feuerwerk anzusehen. Den besten Blick hat man einfach von den Brücken aus. Und da die Karlsbrücke völlig überlaufen war, haben wir eine andere Brücke gewählt und dort war es ebenso wunderschön. Denn wir standen quasi direkt vor einer fetten Feuerwerks Batterie, die ungefähr 10 Minuten lang das schönste Feuerwerk in die Luft geschossen hat, das ich jemals gesehen habe. Ich kann garnicht in Worte fassen wie toll dieses Feuerwerk war. Mein Freund Maze und ich haben mit unserer obligatorischen Moet Champagner Flasche angestoßen, die wir von zu Hause mitgebracht haben und haben ein bisschen mit Wunderkerzen herum gewedelt. Zurück im Hotel haben wir uns dann noch auf dem Handy gemeinsam "Dinner for One" angeschaut, das gehört an Silvester schließlich mit dazu und dann sind wir auch schon tot müde ins Bett gefallen. Alles in allem war es mit unter eines der schönsten Silvester, die ich jemals erleben durfte und war sicherlich nicht das letzte Mal zu Silvester in Prag.


ERWARTUNGEN UND VORSÄTZE FÜR 2019

Natürlich habe ich, als Fan von Neujahrsvorsätzen, auch einige Vorhaben und Erwartungen an das neue Jahr und an mich. Ich muss sagen, dass ich eigentlich ziemlich gut darin bin mit Vorsätze fürs neue Jahr zu überlegen. Und in der Umsetzung bin ich auch ziemlich gut…. So im 1. Quartal und dann schwächt das immer mehr ab. Wer kennt‘s ? Ist doch glaube ich bei uns allen so. Aber ich bin der Meinung, dass es unfassbar wichtig ist sich Vorsätze vorzunehmen und daran zu arbeiten um sie zu verwirklichen. Und wenn es nichts wird, dann wird es halt eben nichts. Aber dann hat man es zumindest versucht. Und das ist die Hauptsache. Wer sich nichts vornimmt, der macht nämlich (meistens) auch einfach nichts. Nun verrate ich euch aber natürlich noch die Dinge die ich mir für dieses Jahr vorgenommen habe und warum ich mich für diese Punkte entschieden hab.

Abnehmen
Der Klassiker! Aber ich habe noch ca. 8kg vor mir die runter müssen und das restliche Fett wird dieses Jahr schmilzen, ich sag’s euch. Im vergangenen Jahr 2018 habe ich ja bereits insgesamt 30kg abgenommen und mir fehlen jetzt noch genau die restlichen 10kg um mein geplantes Wunschgewicht zu erreichen. Und da ich die aller größte Hürde und 3/4 des Gesamtgewichts bereits im letzten Jahr geschafft habe und abhaken konnte, bin ich guter Dinge, dass der Rest in 2019 auch noch klappen wird.

Sport
Ich rede nicht lange drum rum, werde keine Ausreden suchen und mich nicht rechtfertigen. In 2019 möchte ich jedoch versuchen regelmäßig (auch wenn das bedeutet sollte zB nur alle 2 Wochen) Sport zu machen. Und zwar rein nur unter dem Aspekt, fitter zu werden. Also meine Ausdauer zu verbessern und mich allgemein wieder etwas stärker und kräftiger zu fühlen. Der Aspekt Abnehmen ist für mich ein ganz anderer und ich möchte Sport in erster Linie dazu machen um gesünder zu werden und fit zu sein.

Reisen
Ein Punkt den ich von Jahr zu Jahr weiter auf meiner Vorsätze-Liste mitnehmen und immer mehr erweitern möchte. Ich reise unheimlich gerne, entdecke neue Orte und schlendere durch neue Städte. In den vergangenen Jahren bin ich schon ganz schön herum gekommen. Und auch mein Ziel mehr von Deutschland zu sehen, kann ich bald abhaken. Es stehen nur noch wenige Städte auf meiner „unbedingt sehen wollen“ Liste. Ich war nie oft in Deutschland unterwegs, habe in Deutschland nie Urlaub gemacht und keine Städtetrips im eigenen Land gemacht. Daher war das für 2017/2018 ein großer Punkt für mich. Für 2019/2020 plane ich jedoch auch wieder einige Reisen ins Ausland und möchte an Orte und in Länder in denen ich vorher noch nie war. Es ist nur immer so eine Sache jemanden zu finden, der 1. Zeit hat und 2. Zum gleichen Ziel möchte. Und auch die Planung mit den Urlaubstagen (ich habe ja auch einen Vollzeitjob) ist immer so eine Sache. Mein Wunsch für 2019 wäre zumindest Marokko, Portugal und Griechenland. Mal schauen ob überhaupt eins davon zu Stande kommt, aber ich werde mir große Mühe geben zumindest eines der Wunschziele umsetzen zu können. Denn Reisen ist für mich wirklich das Größte!

ELLA MARIA
Wie verbringt ihr Silvester denn meistens so ?
Habt ihr euch auch Vorsätze für 2019 vorgenommen ?

Post Comment
Kommentar veröffentlichen

Durch die Veröffentlichung eines Kommentars erklärst du dich ohne gesonderte Zustimmung damit einverstanden, dass Justellamaria.de deine Daten laut DSGVO speichert. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Website Name, Email Adresse, Kommentar sowie IP-Adresse und den Zeitstempel des Kommentars. Es besteht die Möglichkeit einen Kommentar jederzeit zu löschen. Detaillierte Informationen zum Datenschutz und der DSGVO findest du in meinem Impressum und in meiner Datenschutzerklärung.

Weiter weise ich darauf hin, dass beim Kommentieren deine gehashte (= verschlüsselte und für den Empfänger nicht reproduzierbare Email Adresse) an Auttomatic geschickt wird, damit (falls vorhanden) dein Gravatar (= persönliches Avatar-Bild) angezeigt werden kann.