Top Social

Beauty Forum 2018 - Die 33. Kosmetikfachmesse in München & Zähne live auf der Messe bleachen lassen

29. Oktober 2018

Hey & Hallo!
Auf Instagram (@Justellamaria) habt ihr es vielleicht schon gesehen. Vergangenen Samstag war ich auf dem Beauty Forum die Kosmetikfachmesse in München. Für mich war es dieses Jahr das erste Mal auf der Beauty Messe, da ich es die vergangen Jahre zeitlich leider nie unterbringen konnte. Ich habe mich also sehr gefreut über die Einladung zur Messe vom Beauty Forum und Beauty Fairs über den Blogger-Club. Dieses Jahr fand übrigens bereits die 33. Kosmetikfachmesse in München statt vom 27.10. - 28.10.2018 und ich war sehr gespannt was mich dort alles erwarten würde. Ich habe mich dort zusammen mit Denise und Nicole getroffen und wir haben gemeinsam die verschiedenen Stände und Hallen durch geklappert, aber wie ich es auf der Messe fand und was wir so getrieben haben, das möchte ich euch jetzt noch einmal genauer erzählen.



DIE HIGHLIGHTS DES BEAUTY FORUM MÜNCHEN

Kurzer Überblick über das Gebotene

Es gab insgesamt 1.180 Aussteller und Marken die Trends, Produkte und Behandlungen präsentiert haben. Auf rund 35.000 qm Ausstellungsfläche konnte man die ganze Welt der professionellen Dienstleistungskosmetik erleben. Es gab auch ein umfassenden Weiterbildungsangebot: 1. Dermatologie-Kongress, zertifizierter 11. Podologie-Kongress, praxisorientierte Workshops und Make-Up Day. Außerdem noch spannende Meisterschaften: Deutsche Make-Up-Meisterschaft, International Masters' Award Make-Up, Bodypainting Trophy, International Lash Trophy und der WorldCup NailArt. Außerdem unterhaltsame Shows und kostenfreie Weiterbildung am Beauty Point und am Fuss Point. Außerdem noch wachsende internationale Attraktivität: 22% internationale Aussteller und 20% internationale Besucher. Mit inbegriffen der kostenfreie Besuch der BUNTE Beauty Days mit hohem Promifaktor und über 42.000 Fachbesucher. Bei Interesse findet ihr hier die Ausstellerliste und hier den Messekatalog.


Am Samstag Morgen um 10 Uhr habe ich mich mit Denise und Nicole am Eingang der Messe getroffen. Da wir vom Blogger Club eingeladen waren, haben wir uns als erstes auf in den Blogger VIP Bereich gemacht, da dort ab 10 Uhr ein Get-Together stattfand. Es wurde für uns Frühstück vorbereitet und Kellner standen auch schon mit Sekt bereit. Wir haben dort dann gemütlich gefrühstückt und gequatscht bevor wir uns dann auf den Weg in die verschiedenen Hallen gemacht haben und die Stände ausgecheckt haben. Bei Messen ist das immer so ein Ding, da in einer Halle wirklich Stand an Stand aneinander gereiht sind und man wirklich überflutet wird von verschiedenen Marken und Produkten. Noch dazu waren wirklich super viele Menschen unterwegs und es war wirklich einiges los. Die meisten Messe-Besucher hatten sogar Koffer oder Trolleys dabei - ihr könnt euch also sicherlich vorstellen, wie beengend es war sich durch die Massen zu schieben und sich selbst ein Bild von verschiedenen Produkten und Marken machen zu können.


Nach dem wir die ersten paar Marken und Stände abgeklappert hatten, sind wir an einem Stand von Mega White vorbei gekommen und wir waren alle drei etwas paralysiert und haben uns die riesige Werbetafel ziemlich lange angesehen und durchgelesen. An dem Stand konnte man nämlich direkt vor Ort ein Bleaching für die Zähne vornehmen. Wir haben erst überlegt und gezögert bis wir uns dann doch getraut haben uns mit einer Dame vom Stand zu unterhalten und Fragen zu dem Produkt und der Prozedur zu stellen. Kurzerhand haben wir drei dann direkt vor Ort eine kleine Kooperation mit der Marke Mega White gestartet und wir haben uns alle drei die Zähne vor Ort bleachen lassen. In meinen Insta Stories hatte ich euch live zu dem ganzen Prozess mitgenommen. Das sah wirklich mega witzig und gruselig zu gleich aus.


Natürlich möchte ich euch in diesem Beitrag auch noch ein bisschen was zu dem Prozess erzählen und euch die mega gruseligen und witzigen Fotos nicht vorenthalten. Das war zwar nicht Bestandteil der kleinen Kooperation, aber da es für mich ein völlig neues Erlebnis war und ich vorher noch keine Berührungen mit einem richtigen Bleaching hatte, möchte ich euch davon natürlich noch etwas berichten. Denn mehr als Whitening Stripes und ein Gel zum aufpinseln habe ich in der Vergangenheit noch nie ausprobiert. Daher war ich super gespannt wie das Bleaching wohl sein wird und habe mich auch schon sehr darauf gefreut.


Kurz vorab wurde uns erklärt was zu tun ist und schon haben wir unsere Produkte in die Hand gedrückt bekommen. Bei den Produkten handelte es sich einmal um eine Silikon Schiene die mit einem transparenten, leicht schimmernden Fusion Gel befüllt war. Auf diese Schiene musste man drauf beißen und dann ging es auch schon los. Man konnte es sich auf Bänken nebeneinander bequem machen und ein Gerät vor sein Gesicht ziehen. Dieses musste man dann natürlich noch anschalten und insgesamt 15 Minuten vor seine Zähne halten. Auf dem Gerät konnte man praktischerweise einen Countdown sehen, sodass man immer wusste wie lange das Gel noch mit Blaulicht bestrahlt werden musste. Nach einigen Minuten dachte ich mir zwar, puh jetzt würde ich echt gerne einmal schlucken (ihr könnt euch sicherlich vorstellen, dass sich der Sabber im Mund etwas gestaut hat) - ja Vorsicht eklig, aber so war es eben nun mal - aber im Prinzip war das alles kein Problem. Das Gel selbst hat meiner Meinung leicht süßlich geschmeckt aber war im Großen und Ganzen geschmacksneutral.


Die Zeit ging ziemlich schnell vorbei, vor allem da wir zu dritt da waren und uns quasi wortlos mit Blicken "unterhalten" haben. Und auch ein paar Stories für Instagram später und schon war die Zeit wieder um. Nachdem die Zeit abgelaufen war, nahm ich die Spange dann aus dem Mund und habe sie in eine Tüte gelegt die wir als "Abfall Tüte" vorab schon erhalten haben. Den Rest dieses Gels musste man dann ebenso in die Tüte spucken, da man es nicht schlucken sollte. Natürlich waren wir alle unfassbar gespannt wie wohl das Ergebnis aussehen wird und haben uns mit breitem Grinsen gegenseitig angesehen und die Zähne des jeweils anderen Begutachtet und bewertet. Eine Gemeinsamkeit die wir alle hatten waren Flecken auf den Zähnen und zunächst hatten wir dann tatsächlich etwas Panik ob das nun so bleiben wird. Zum heutigen Zeitpunkt (ich schreibe diesen Artikel am Sonntag, also einen Tag nach dem Bleaching) kann ich euch jedoch sagen, dass die Flecken nach einmal Zähneputzen verschwunden sind. Im richtigen Licht habe ich dann tatsächlich einen Unterschied an meinen Zähnen feststellen können und sie sind auf jeden Fall weißer geworden.


Worauf ich auch sehr gespannt war, war natürlich ob meine Zähne in irgendeiner Weise schmerzempfindlicher sind oder ich sonst etwas unangenehmes danach merke. Und hier kann ich definitiv sagen, ich habe keinerlei Schmerzen oder sonstiges feststellen können. Von daher war das Bleaching im Allgemeinen für mich persönlich ein Erfolg und es war wirklich super witzig zusammen mit den Mädels und eine komplett neue Erfahrung das so live auf der Messe machen zu lassen. Ob ich es wieder machen würde ? Ja na klar, auf jeden Fall. Sollte ich nächstes Jahr noch einmal hingehen und den Stand von Mega White dort entdecken, dann würde ich mich auch noch einmal 15 Minuten vor dieses Gerät setzen. Wer weiß, vielleicht lasse ich das auch in Zukunft noch einmal bei einem Zahnarzt machen. Aber auch hier gilt natürlich, dass Vorsicht geboten ist um den natürlichen Zahnschmelz nicht zu sehr zu schädigen.


Nach dem Bleaching sind wir dann weiter durch die verschiedenen Hallen gelaufen. Irgendwann haben wir dann auch den schönsten Stand ever gefunden - nämlich den von Miss Lashes. Die hatten dort eine wundervolle Rosenwand und als ich das gesehen habe war sofort klar, Mädels: hier müssen wir Fotos machen. Wir hatten also kurz gefragt ob wir ein Foto machen dürfen (da der Bereich abgesperrt war) und freundlicherweise durften wir das. Dass wir drei ein kleines Fotoshootings veranstalten würden (sorry, wir sind da einfach unmöglich was das angeht) war der Veranstalterin wahrscheinlich nicht klar. Aber dort waren alle super freundlich und wir konnten in Ruhe ein paar Fotos machen. Und die sind wirklich auch ziemlich schön geworden. Eigentlich wollte ich mich an dem Stand noch etwas umschauen, denn Wimpern sind für mich unfassbar essentiell. Und auch wenn ich derzeit Lash Extensions, also eine Wimpernverlängerung habe, trage ich diese ja nicht für immer. Und wenn sie mal wieder weg sind, dann klebe ich mir super gerne Wimpern auf. Aber leider war auf dem Stand wirklich super viel los, sodass ich kaum an die Regale rangekommen bin vor lauter Frauen mit Körben und Koffern. Und letztendlich sind wir dann auch wieder weitergezogen.


Gekauft habe ich mir auf der Messe aber natürlich auch etwas. Und zwar zum einen ein Pad mit dem man in kreisenden Bewegungen Haare entfernen kann ohne jegliche Schmerzen. Ich kenne dieses Pad schon seit gefühlt 100 Jahren, da es ein absolutes Old School Produkt ist. Ich fand das Produkt schon immer spannend, aber wollte es jetzt nicht unbedingt kaufen. Es gab das Produkt in verschiedenen Farben und blöderweise hatte ich dann gesagt, dass das rosa farbene Produkt ganz hübsch ist. Und schwups hat mir die Dame vom Stand das Produkt eingetütet in die Hand gedrückt. Und ich bin leider der Typ Mensch der dann sagt: "Ja ok lass mich in Ruhe, hier das Geld, Tschüss!". Das heißt natürlich, im Endeffekt habe ich das Produkt gekauft. Aber wie dem auch sei, ich fand es ja immer schon interessant und bin auf jeden Fall gespannt ob es gut an den Beinen funktionieren wird. Ich werde es euch auf jeden Fall wissen lassen, wenn ihr Interesse daran habt.


Was ich mir dann auch noch gegönnt habe war Schmuck. Ja ich gehe auf eine Beautymesse und was kaufe ich mir ? Schmuck! Aber ich habe endlich den Modeschmuck gefunden, den ich schon lange gesucht habe. Und zwar finde ich den Kleeblatt-Style super schön und wollte solche Halsketten schon immer einmal haben. Hatte sie bisher aber nur sehr teuer und qualitativ hochwertig gefunden. Und da ich eher der Typ bin, der Schmuck ausversehen kaputt macht oder verliert bzw verschusselt, wollte ich mir die Ketten nicht in teuer kaufen, sondern eher als Modeschmuck und eben günstiger. Und auf der Messe bin ich dann endlich fündig geworden und habe mir einen Ast gefreut. War klar, dass ich die beiden Schmuckstücke dann natürlich sofort mitnehmen muss.


Im Anschluss sind wir dann wieder in den Blogger VIP Bereich gegangen für ein spätes Mittagessen. Da ich noch satt vom Frühstück war, hatte ich mir nichts geholt aber die Auswahl war jeden Falls recht groß. Es gab Suppe, Salat und auch einige herzhafte warme Speisen. Sogar viele verschiedene kleine Kuchen standen als Desserts bereit. Hier wollte ich mir unbedingt einen Rübli Kuchen (mein aller liebster Kuchen!) mit nach Hause nehmen. Gesagt, getan. Und der war in der Tat wirklich super lecker und es war auf jeden Fall eine gute Idee ihn mitzunehmen. Aufgrund von privaten Anschlussterminen musste ich dann am frühen Nachmittag wieder los und ab nach Hause. Daher war für mich nach dem verspäteten Mittagessen dann Schluss mit der Beautymesse.


Im Großen und Ganzen war es auf jeden Fall ein super toller Tag und ich hatte jede Menge Spaß mit den Mädels. Habe viele tolle Marken und Produkte entdeckt und konnte das ein oder andere mit nach Hause nehmen. Ich fand es jedenfalls richtig toll und werde auf jeden Fall im nächsten Jahr auch wieder dort vertreten sein, wenn es sich zeitlich für mich einrichten lässt. Im Allgemeinen kann ich es jedem Beauty Junkie nur empfehlen dort vorbei zu schauen, denn es war wirklich super spannend und ein richtig toller Tag!


ELLA MARIA
Wart ihr auch schon mal auf einer Beauty Messe ?
Wie gefallen euch die Eindrücke vom Event ?


TRANSPARENZ (Info):
*Werbung / Presse Event
Post Comment
Kommentar veröffentlichen

Durch die Veröffentlichung eines Kommentars erklärst du dich ohne gesonderte Zustimmung damit einverstanden, dass Justellamaria.de deine Daten laut DSGVO speichert. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Website Name, Email Adresse, Kommentar sowie IP-Adresse und den Zeitstempel des Kommentars. Es besteht die Möglichkeit einen Kommentar jederzeit zu löschen. Detaillierte Informationen zum Datenschutz und der DSGVO findest du in meinem Impressum und in meiner Datenschutzerklärung.

Weiter weise ich darauf hin, dass beim Kommentieren deine gehashte (= verschlüsselte und für den Empfänger nicht reproduzierbare Email Adresse) an Auttomatic geschickt wird, damit (falls vorhanden) dein Gravatar (= persönliches Avatar-Bild) angezeigt werden kann.