Top Social

25h Hotel The Circle in Köln - Irgendwo zwischen Erde und Weltall

17. Oktober 2018

Hey & Hallo!
Wie ihr vielleicht auf Instagram (@Justellamaria) mitbekommen habt, war ich vergangenes Wochenende in Köln unterwegs. Der Grund dafür war das Event von Beautypress im Hard Rock Café. Darüber ist übrigens auch bereits ein Blogpost online gegangen, schaut gerne einmal vorbei wenn ihr mögt. Freundlicherweise wurde ich vom 25h Hotel "The Circle" eingeladen, die Nacht dort zu verbringen, damit ich nicht noch am gleichen Abend die lange Heimreise antreten muss. Ihr wisst sicherlich bereits, dass ich der wahrscheinlich größte 25h Hours Hotel Fan bin und immer wieder gerne in eines der Hotels zurück kehre und neue, andere der Kette entdecken möchte.

Das 25hours Hotel "The Circle" befindet sich nur wenige Gehminuten von der City entfernt und ist somit direkt im Herzen von Köln in einem neuen und richtig spektakulären Rundbau. Das Gebäude sieht wirklich absolut Eindrucksvoll aus und macht ordentlich etwas her. Gemeinsam mit 25hours entwickelte das Berliner Kreativteam Studio Aisslinger und Interieur Designer Werner Aisslinger ein denkmalgeschütztes Gebäude mitten im Friesenviertel. Das Gestaltungskonzept läuft ganz unter dem Motto Retro-Futurismus. Hier küssen Astronauten das Weltall und es sieht einfach nur wunderschön und absolut fancy aus. In der großzügigen Schalterhalle, in der einst Versicherte des Gerling-Konzerns ihre Beiträge einzahlten, laden heute Café und Co-Working-Spaces zum entspannten Arbeiten und Relaxen ein. Die 207 Zimmer sind urbane Rückzugsorte mit gegensätzlichen Welten - verspielter Retro-Stil trifft hier auf phantasievolle Zukunftsutopien. Herzstücke des 25hours Hotel The Circle sind im Übrigen auch das Restaurant NENI sowie die coole Monkey Bar im 8. Stock mit einem wirklich einmaligem Blick auf den Kölner Dom.


DAS NENI RESTAURANT

Das hauseigene Restaurant, geöffnet für jedermann

Das NENI Köln ist ein eigenständiges Restaurant im Hotel eingebaut und befindet sich auf der 8. Etage. Die eklektische Küche des NENI ist inspiriert von persischen, russischen, arabischen bis hin zu deutschen Einflüssen. Denn Familie Molche denkt grenzüberschreitend und erschafft damit ein Patchwork der Sinne bestehend aus Klassikern wie Humus, Fallapfel, Sabbich und Jerusalem-Teller. Das NENI findet: am besten schmeckt's im Balagan-Stil. Balagan ist Arabisch und steht frei übersetzt für das sympathische Chaos, das beim gemeinsamen Teilen und Essen entsteht. Beim Balagan im NENI werden die Gerichte unkompliziert in der Mitte des Tisches platziert, sodass jeder von jedem probieren kann. Ungezwungen, herzlich und persönlich - wie zu Gast bei Freunden. Wenn ihr einen Blick auf die Speisekarte des NENI Köln werfen möchtet, könnt ihr gerne einmal auf den Link klicken. Die Karte liest sich wirklich ausgesprochen lecker und macht Lust direkt dort einen Tisch zu reservieren und zu speisen. Das Tisch reservieren kann ich übrigens nur sehr Nahe legen, denn das Restaurant ist der Hammer und das wissen natürlich auch die Einheimischen, sodass das NENI immer proppenvoll ist. Im Übrigen gibt es im NENI Köln keine Service-Roboter. Hier kümmert sich das Team rund um den Küchenchef René Schwallen ganz individuell um das leibliche Wohl der Gäste. Menschlicher Kontakt lässt sich nämlich nicht standardisieren. Menschen mit Ecken und Kanten und einer Guten Kinderstube sind dort anzutreffen. Auch wenn der Ton im NENI eher lässig ist, soll das nicht darüber hinwegtäuschen, dass solide Fachkenntnisse vorhanden sind.


DIE SCHALTERHALLE

Der unvergessliche Eingangsbereich

Allein von außen ist das Hotel schon wahnsinnig spektakulär und etwas ganz Besonderes. Aber wenn man dann in das Hotel reinkommt, wird man von einer unfassbar großzügigen Runden Lobby überrascht und empfangen. Als ich reingekommen bin musste ich erst einmal stehen bleiben und meinen Blick schweifen lassen um die ganzen Eindrücke auf mich wirken lassen. Solltet ihr auch einmal dort sein, dann könnt ihr das sicherlich sofort nachvollziehen. Die Lobby ist im Übrigen auch komplett rund gestaltet und beinhaltet verschiedene Bereiche. Die Lobby lädt hier definitiv zum langen Verweilen ein, denn es gibt ein kleines Café in dem man sich Getränke bestellen kann, viel Platz zum Lesen oder zum arbeiten. Auch in den Shops kann man viel stöbern und Produkte aus dem Hotel und der Region kaufen. Und das Foto mit dem Astronauten ist der Vorraum für die Aufzüge. Sieht das nicht einfach nur spektakulär aus ? Unfassbar schön und das Innenleben des Aufzugs ist ebenso der Burner. Weiter unten seht ihr davon auch noch ein Foto. Was man den 25hours Hotels immer zu Gute halten muss ist, dass man sich kostenlos Räder leihen kann um die Stadt per Fahrrad zu erkunden und es gibt auch immer 2 MINI Cooper die man sich kostenlos ausleihen kann. Diese Möglichkeit nutze ich immer sehr gerne in den Hotels, denn so kann man eine Stadt noch viel besser erkunden und kommt an Orte die man sonst vielleicht nicht gesehen hätte. So haben Denise und ich uns zB am Sonntag einen der MINIs ausgeliehen und haben eine kleine Tour gemacht. Wir wollten unbedingt den Gertrudenhof in Köln besuchen so wie den Krewelshof, denn beide haben eine Kürbispyramide und das wollten wir uns natürlich definitiv nicht entgehen lassen. Und mit dem MINI ist die Anfahrt dann natürlich ganz easy.


25HOURS THE CIRCLE

Allgemeine Informationen

Im Klapperhof 22-24
50670 Köln


Hier findest du alle Städte mit weiteren 25hours Hotel:



DAS ZIMMER

Zimmer: Medium Inner Circle, Nummer 715

Diese Zimmerkategorie ist der Inner Circle und der Blick aus den Fenstern geht in den imposanten Innenhof des denkmalgeschützten Rundbaus aus den 50er Jahren. Die futuristischen Zimmer mit offener Raumaufteilung und unverkleideten Betondecken sind ausgestattet mit allen 25hours Standards: Betten in hoher Schlafqualität, kostenloses Highspeed W-LAN und UE Boom Bluetooth-Lautsprecher. Die Zimmer haben eine Größe von 21-23qm, ein Queensize-Bett (160cm), eine Klimaanlage, eine Regendusche, Smart-TV und einer Tasche zur Nutzung während des Aufenthalts. Wie ihr auf den Bildern erkennen könnt, ist das Zimmer einfach nur unfassbar schön und als ich das Zimmer das erste Mal betreten habe, haben mir definitiv die Worte gefehlt so geflashed war ich von der wahnsinnig tollen Einrichtung. Allein die Wandmalerei hinter dem Bett war so unfassbar schön, dass ich sie am liebsten jetzt gleich auch zu Hause hätte. Von dem wunderschönen offenen Bad-Bereich bin ich immer noch ganz hin und weg. Die beigen Fliesen im Wagenseil in Kombination mit dem goldenen Armaturen ist einfach nur zum dahinschmelzen und wenn das mal nicht absolute Interieur-Goals sind, na dann weiß ich auch nicht weiter. Auch das runde Letterboard mit einem süßen Spruch hat mir wirklich gut gefallen. Als ich den Spruch gelesen habe, musste ich sofort anfangen zu singen. Wer von euch kennt das Lied auch ? Was ihr im Übrigen in allen 25hours Hotels immer im Baubereich findet sind ein Fön (ein guter! Nicht diese kleinen Dinger die kaum Power haben) sowie Produkte von "Stop the Water while using me". Ihr könnt bei einem Städtetrip, falls ihr nur mit Handgepäck reist oder Gepäck sparen wollt, getrost die Duschprodukte zu Hause lassen denn die Produkte sind wirklich hervorragend und können im hauseigenen Shop in der Lobby auch direkt nachgekauft werden, wenn Interesse besteht.


DIE MONKEY BAR

Die hauseigene Bar, geöffnet für jedermann

Kommen wir nun zu einem weiteren Highlight des 25hours The Circle. Nämlich die hauseigene Monkey Bar Köln die nicht nur für Hotelgäste geöffnet ist. Die Monkey Bar liegt ebenso wie das NENI Restaurant in der 8. Etage des Hotels und bietet auch einen spektakulären Blick über die Dächer Kölns und direkt auf den wunderschönen Dom. In entspannter Runde lädt die Dachterrasse Nachmittags zum Verweilen ein und Abends verwandelt sie sich in eine angesagte Szene-Location mit beliebten Cocktail- und Longdrink-Kreationen. Jeden Abend legen übrigens auch wechselnde DJs in der Monkey Bar auf. Die aktuellen Monkey Tunes of the week werden immer auf der Website veröffentlicht. In der Monkey Bar könnt ihr auf Cocktailsafari gehen. Ob von coolen Kölner Bars inspiriert, Reinterpretationen berühmter Drinks oder brutal lokale Kreationen - Abwechslung ist definitiv garantiert. Zur Wahl stehen Highballs, Classics und Signaturen und ein Barteam als individueller Berater. Wer zwischendurch Hunger verspürt, dem serviert das Team bis 23 Uhr Speisen aus den NENI. Auf der Karte finden sich unter anderem Streetfoodspezialitäten, Dreierlei vom Humus, Fallapfel und Süßkartoffel Pommes. Da wäre sicherlich für jeden ein Snack mit dabei.


Der Aufenthalt im 25hours The Circle hat mir ausgesprochen gut gefallen. Das Personal ist immer einfach bombe und so super freundlich und cool drauf. Die Zimmer sind super spektakulär und liebevoll mit ganz viel Herz eingerichtet und das Essen ist immer top. Ich war ja wie gesagt schon in einigen 25hours Hotels und liebe es dort einfach. Ich bin definitiv ein sehr großer Fan der Kette und kann euch besten Gewissens nur empfehlen zu gucken, ob es in der Stadt in die ihr demnächst fahren möchtet auch ein Hotel der 25h Kette gibt. Glaubt mir, ihr werdet es nicht bereuen. Denn jedes Hotel bietet ein einfach unvergessliches und kreatives eigenes Motto nach dem es eingerichtet ist und jedes einzelne hat einen ganz besonderen Charme.


WEITERE 25H HOTEL BERICHTE

Da ich schon in einigen 25h Hotel war, hier mal eine Übersicht mit weiteren Blogposts, wo ihr euch noch weitere Eindrücke machen könnt. 




ELLA MARIA
Wie gefällt euch das Hotel ?
Wart ihr schon einmal in einem 25h Hotel ?


TRANSPARENZ (Info):
*Werbung / Pressereise

Kommentare on "25h Hotel The Circle in Köln - Irgendwo zwischen Erde und Weltall"
  1. Huuuuui das sieht nach einem wahnsinnig tollen Hotel aus. Deine Eindrücke sind wirklich der hammer, danke dafür.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Jana Lou. Mir hat das Hotel auch wirklich ausgesprochen gut gefallen. Es sieht unfassbar toll aus

      Löschen
  2. Wow das Hotel sieht hammer aus

    AntwortenLöschen

Durch die Veröffentlichung eines Kommentars erklärst du dich ohne gesonderte Zustimmung damit einverstanden, dass Justellamaria.de deine Daten laut DSGVO speichert. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Website Name, Email Adresse, Kommentar sowie IP-Adresse und den Zeitstempel des Kommentars. Es besteht die Möglichkeit einen Kommentar jederzeit zu löschen. Detaillierte Informationen zum Datenschutz und der DSGVO findest du in meinem Impressum und in meiner Datenschutzerklärung.

Weiter weise ich darauf hin, dass beim Kommentieren deine gehashte (= verschlüsselte und für den Empfänger nicht reproduzierbare Email Adresse) an Auttomatic geschickt wird, damit (falls vorhanden) dein Gravatar (= persönliches Avatar-Bild) angezeigt werden kann.