Top Social

Wundermittel Apfelessig für Haut, Haare & Gesundheit - wofür das Hausmittel alles gut sein kann, glaubst du nie!

16. Juli 2018

Hey & Hallo!

Heute möchte ich euch ein absolutes Allround Talent vorstellen. Und zwar soll sich der heutige Beitrag komplett über Apfelessig drehen. Klingt für den Anfang vielleicht etwas komisch, dennoch hat Apfelessig so unfassbar viele gute Eigenschaften und man kann ihn individuell für die verschiedensten innerlichen und äußerlichen Probleme verwenden. Ich selbst bin bereits vor einer ganzen Weile auf das Thema aufmerksam geworden und habe mir sehr viele Erfahrungsberichte durchgelesen und habe ausreichend recherchiert. Ich habe mich dann entschlossen, das Ganze einmal auszuprobieren und habe zu Anfangs sehr stark darauf geachtet, ob es für mich nicht zu Unverträglichkeiten bzw Nebenwirkungen kommt. Da dies nicht der Fall war, habe ich meine Tests Woche um Woche verlängert und bin super froh, diesen Schritt gewagt zu haben und kann es mir mittlerweile gar nicht mehr vorstellen meine tägliche Routine ohne Apfelessig zu verbringen. Wofür ich Apfelessig verwende und wofür Apfelessig alles gut sein soll, das möchte ich euch heute einmal genauer erläutern. Wie ich überhaupt auf Apfelessig gekommen bin ? Aufgrund diverser aktueller Ereignisse hatte mir mein Hausarzt Apfelessig einmal nahegelegt. Deshalb habe ich mich einmal hingesetzt und habe mich noch etwas mehr dazu informiert und beschlossen es zu probieren. 



DIE GESUNDE WIRKUNG IM ÜBERBLICK

Die Wirkung von Apfelessig auf den Punkt gebracht

Apfelessig ist gesund - so einfach lassen sich alle Untersuchungen zu dem altbewährten Hausmittel auf den Punkt bringen. Apfelessig enthält viele wertvolle Inhaltsstoffe und wirkt auch bei so einigen Beschwerden heilend und lindernd. So verhindert er zB die Ausbreitung von Bakterien im Darm und auch Verstopfung, Blähungen und Sodbrennen können so auf natürliche Art gelindert werden. Aber das ist noch nicht alles. Er regt die Produktion von Magensaft an und hilft dadurch unserem Verdauungssystem. Gleichzeitig dämpft er Heißhunger und aktiviert unseren Stoffwechsel. Der Apfelessig hilft Herz-Kreislauf-Feinde auszuschalten. Aktuellen Studien zufolge hatte Menschen die Apfelessig regelmäßig zu sich nahmen, deutlich bessere Blutwerte. Außerdem hilft Apfelessig Gifte aus dem Gelenk zu schwemmen und gleichzeitig versorgt er die Knorpel mit Kalzium und Magnesium. Apfelessig enthält sogar mehr Vitamine und Spurenelemente wie der Apfel als Frucht selbst. Denn während dem natürlichen Gärungsprozess zu Essig bleiben diese erhalten und werden sogar konserviert. Außerdem gesellen sich im Laufe der Gärung noch andere und sehr wichtige Substanzen hinzu, die im frischen Apfel nicht enthalten sind - so zB Tannin (Gerbsäure in Tee und Rotwein), Bioflavonoide (Schutzstoffe in Pflanzen, schützen vor Umwelteinflüssen), Fermente (Enzyme) und organische Säuren wie Essig-, oder Zitronensäure. Im übrigen wird verdünnter Apfelessig als Getränk schon seit Jahrhunderten zur Behandlung einer Vielzahl von Krankheiten eingesetzt. 



WELCHER APFELESSIG IST DER RICHTIGE 

Achte beim Kauf auf die Qualität

Reformhaus oder Supermarkt ? Apfelessig gibt es in unzähligen Variationen zu kaufen. Um Apfelessig jedoch für die aufgeführten Vorgehensweisen zu verwenden, sollte man definitiv auf Qualität wert legen und nicht zum billigsten greifen der einem unterkommt. Im Reformhaus gibt es hochwertige Sorten, die aus ganzen Äpfeln hergestellt werden und denen nach Ende der natürlichen Gärung keine chemischen Zusätze beigemischt worden sind. Auf dem Flaschenetikett kann man direkt lesen ob ganze Äpfel verarbeitet worden sind und ob diese aus biologischem Anbei stammen. Dies ist nämlich sehr wichtig und der Alkoholgehalt darf übrigens maximal 0,2 Prozent betragen. Der industriell produzierte Apfelessig dagegen wird nur aus den Apfelresten wie Kerne, Stängel, Schalen oder ähnlichem gewonnen. Außerdem werden diesem die Essigsäure künstlich zugesetzt und er enthält die wichtigen und wertvollen Inhaltsstoffe auf die man bei dieser Verwendung wert legt nur noch zu einem ganz geringen Anteil. Für den Kauf des Apfelessigs muss man jedoch nicht extra ins Reformhaus laufen, auch im Supermarkt (sofern er gut sortiert ist) findet man die Bio-Varianten von denen ich gesprochen habe. Man sollte sich nur die Flaschen genau ansehen bevor man zu einem greift. Die Variante die ich euch zeige ist nämlich auch aus dem Supermarkt, enthält jedoch all das, was er soll. 


Kurz zusammengefasst:
- hergestellt aus ganzen Äpfeln
- Bio Qualität
- unpasteurisiert
- naturtrüb



APFELESSIG TRINKEN

Ein Getränk zur Verbesserung der Gesundheit

Für beste Resultate, sollte man den Apfelessig immer am besten 15 Minuten vor jeder Mahlzeit trinken. Für Beginner empfiehlt sich eine Dosis von 1 EL Apfelessig auf ein ganzes Glas Wasser (ca. 250ml). Über mehrere Wochen hinweg kann man die Dosis auch langsam auf 2 oder 3 EL pro Glas erhöhen, wenn man merkt, dass es einem gut tut. Die größte Frage die sich diesbezüglich wahrscheinlich auftut ist: "Schmeckt das nicht total sauer ?" Darauf kann ich jaein antworten. Klar, es ist ein Essig und schmeckt dementsprechend schon etwas sauer, aber 1 EL pro Wasserglas ist super wenig und der Essig wird somit sehr gestreckt. Den Essig zu trinken ist geschmacklich absolut unspektakulär. Nichts dramatisches, es schmeckt etwas säuerlich und etwas fruchtig. Dennoch sticht der Geschmack nicht so stark heraus, dass man den Geschmack nach kurzer Zeit über hätte und es nicht mehr trinken kann. Wisst ihr was ich meine ? Das habe ich nämlich sehr oft bei solchen Sachen, aber bei dem Apfelessig klappt es echt gut - auch in höherer Dosis. Man sollte generell darauf achten, seine Geschmacksknospen so zu trainieren, dass sie nicht immer ein süßes Getränk (á la Softdrinks) erwarten. Wer am Anfang gar nicht damit klar kommt, kann zB auch mit einem Schuss Stevia nachsüßen. Allerdings sollte man auf keinen Fall auf normalen Zucker oder gar Honig zurück greifen, denn das verstärkt nur die intestinalen Probleme, die man durch den Apfelessig ja behandeln möchte. Eine andere Frage die sich vielleicht stellen könnte wäre "Ist so viel Säure nicht schädlich ?" Darauf kann ich im allgemeinen bereits schon einmal mit nein antworten. Außerhalb des Körpers ist Apfelessig natürlich sauer, das ist klar. Aber Apfelessig ist - wie zB auch Zitronenwasser - als ein erstklassiges alkalisierendes Getränk erkannt worden. Dieses verringert Azidose im Körper und das hilft bei einer Vielzahl von gesundheitlicher Beschwerden im Körper. 



12 GRÜNE WARUM APFELESSIG GESUND IST

12 gute Gründe in der Übersicht 



Ich habe einmal zwölf Gründe gesammelt, weshalb es sich lohnt Apfelessig zu trinken um täglich mehr Energie, einen besseren Körper und zur Verbesserung der Gesundheit im Allgemeinen beizutragen. 

01. Verbesserte Verdauung
02. Gegen Sodrennen, Darmprobleme & Verstopfung
03. Normalisiert Darmbakterien
04. Stärkt das Immunsystem
05. Reguliert den Blutzuckerspiegel
06. Gegen Bluthochdruck
07. Zur Entgiftung
08. Zum Abnehmen
09. Gegen schlechten Atem
10. Für bessere Haut
11. Gegen Beinkrämpfe
12. Mehr Ausdauer und Energie



DAGEGEN HILFT APFELESSIG

Hilfe für die verschiedensten Probleme


Gewichtsreduktion
Im Apfelessig sind die Mineralstoffe Kalium, Natrium, Kalzium, Magnesium, Phosphor, Chlor und Schwefel. An Spurenelemente sind Eisen, Fluor, Mangan, Silizium, Kupfer und Bor enthalten. Jedes einzelne von ihnen wird von unserem Körper täglich benötigt. Eine bekannte Diätmethode ist die Apfelessig-Diät die bei sehr vielen bereits bekannt ist. Informationen du findet ihr zB hier. Allerdings ist meine persönliche Meinung, dass nicht der Apfelessig beim abnehmen hilft sondern einfach nur unterstützend im Magen- Darmtrakt ist, aber das kann ja jeder für sich selbst entscheiden. Dass Apfelessig eine Art natürlicher Fettburner ist, ist wissenschaftlich nämlich nicht bestätigt. Bei der Diät ist es eher die geringe Kalorienzufuhr, die für den Gewichtsverlust sorgt. 

Gegen Pickel, Akne und fettige Haut
Apfelessig gleicht den pH-Wert der Haut aus. Für eine äußere Anwendung 1 EL Apfelessig und 2 EL Wasser nehmen und diese Lösung mit einem Wattepad oder den Händen auf die Haut auftragen. Dies für ca. 15 Minuten auf der Haut einwirken lassen und den Rest mit Wasser abspülen. 

Für glänzendes und gesundes Haar
Der Apfelessig entfernt restliche Styling Produkte aus den Haaren und befreit die Kopfhaut von abgestorbenen Hautpartikeln. Hierfür 1/4 Tasse Essig mit 2 Tassen Wasser mischen und nach dem Shampoonieren in das Haar einmassieren und für ca. 10 Minuten einwirken lassen. Das Ganze kann man 1x pro Woche machen. Positiver Nebeneffekt ist, dass der saure Essig die Schuppenschicht nach dem Haarewaschen schließt und eure Haare somit wunderbar glänzen und gesund wirken. 

Gegen Schuppen
Schuppen können unteranderem auch von zu viel Pflege entstehen. Hierfür kann man mit Apfelessig gegen wirken. 2 EL Essig mit Wasser und 10 - 15 Tropfen Teebaumöl für mindestens 5 Minuten auf die Kopfhaut einmassieren und weiterhin 5 Minuten auf dem Kopf einwirken lassen. Anschließend mit einem milden Shampoo (zB Babyshampoo) ausspülen und das Ganze ca. 2-3x pro Woche wiederholen. 

Pflege für die Fingernägel
Für langanhaltenden Nagellack sollte man die Nägel vor dem lackieren in 2 EL Apfelessig eintunken und für ca. 5 Minuten drin lassen. Anschließend kann man die Nägel noch mit etwas Öl einreiben und massieren um sie optimal zu pflegen. Das Ganze sollte man eine Weile lang 2x wöchentlich machen und optimale Ergebnisse zu erzielen. 


Regulation Blutzuckerspiegels und Hilfe bei Heißhunger
Apfelessig bremst den Heißhunger. Es gelingt ihm, regulierend auf den Blutzucker einzuwirken und ihn im Gleichgewicht zu halten. Er bremst den Appetit und kann so Unterstützend (!) bei der Behandlung von Diabetes eingesetzt werden. Vor dem Schlafengehen ca. 2 EL Apfelessig trinken - aufgelöst in einem Glas mit lauwarmen Wasser. 

Gegen schlechten Atem und Entzündungen im Mundraum
Auch bei Zahnfleischentzündungen, Mundgeruch, Karies und Paradontose kann Apfelessig helfen. Außerdem trägt er für gesunde und strahlende Zähne bei. Dafür kann mehrmals am Tag 1 EL Apfelessig in einem kleinen Glas mit Wasser gemischt werden und als Mundspülung verwendet werden. Das könnt ihr auch das nächste Mal probieren, wenn ihr Zahnschmerzen haben solltet und nicht sofort zum Zahnarzt gehen könnt. Im Übrigen macht sich der ein oder andere jetzt Gedanken, dass die Säure den Zahnschmelz angreifen könnte und die Zähne empfindlich machen könnte. Hierzu habe ich keinen einzigen negativen Bericht gefunden und auch ich habe nach all den Wochen der Verwendung noch keine negativen Aspekte auf meine Zähne feststellen können. 

Lindert Verstopfung
Apfelessig kann, wenn er regelmäßig getrunken wird, zu einer ausreichenden Versorgung an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen aktiv beitragen. Besonders Kinder, Schwangere, Sportler, Raucher und gestresste Menschen haben einen erhöhten Vitamin- und Mineralstoffbedarf und können diesen durch natürlich zum einen eine gesunde, vollwertige Ernährung als auch in Verbindung mit dem Apfelessig decken. Regelmäßig getrunken verhindert Apfelessig zudem die Ausbreitung von Fäulnisbakterien im Darm. Beschwerden wie Verstopfung und Blähungen können so auf natürliche Art gelindert werden. Wichtig hierbei ist natürlich die Kontinuität. 

Gegen Schweißfüße
Auch hierbei soll Apfelessig kleine Wunder bewirken. 250ml Apfelessig mit 2 Liter warmen Wasser vermengen. Die Füße für ca. 10 Minuten in die Lösung halten und anschließend mit antibakterieller Seife abspülen. Dies sollte man bei akuten Schweißfüßen 1x täglich für ein paar Wochen wiederholen.

Verringert Cellulite
Der Apfelessig hilft dabei Giftstoffe aus dem Körper zu spülen und gleichzeitig mit basischen Mineralien wie Kalium, Magnesium und Calcium zu versorgen. Für die innere Anwendung 1 EL Essig mit einem Glas mit Wasser (2x täglich). Für die äußere Anwendung 1 Teil Apfelessig mit 2 Teilen Wasser mischen und diese Lösung auf die betroffenen Stellen einreichen und ca. 30 Minuten einwirken lassen. Rückstände dann mit warmen Wasser abspülen, das kann man bis zu 2x täglich machen. 



WARUM ICH APFELESSIG ZU MIR NEHME

Die Gründe hierfür und wie ich ihn anwende

Die Gründe weshalb ich Apfelessig ausprobiert habe und auch noch weiterhin teste, sind diverse. Grundsätzlich ist es so, dass mein Hausarzt zu mir meinte, ich soll es doch einmal mit Apfelessig probieren. Er erklärte mir kurz ein paar Fakten und meinte ich solle mich einfach im Internet nochmals etwas schlau machen, was ich dann auch getan habe. Nur zur Info vorweg, natürlich ist Apfelessig nicht die Behandlungsmethode für die Gründe weshalb ich beim Arzt war (richtige Untersuchungen und Behandlungsmethoden wurden und werden natürlich unternommen), dennoch hat mich das Thema neugierig gemacht und da ich keine negativen Aspekte hierzu finden konnte und mein Arzt mir das empfohlen hat, dachte ich, ich probiere es einmal aus. Mittlerweile sind es nun schon über 2 Monate in denen ich den Apfelessig täglich auf unterschiedliche Weise verwende und muss sagen, dass ich richtig begeistert bin. Zwar ist es nicht das "Heilmittel" gegen alles, aber dennoch habe ich positive Ergebnisse damit erzielen können, mit denen ich zunächst auch überhaupt nicht gerechnet habe. Mein Magen hat sich durch den täglichen Apfelessig sehr entspannt und Krämpfe haben nachgelassen, meine Haut hat sich um einiges gebessert durch den Apfelessig und im Allgemeinen fühle ich mich dadurch etwas besser. Es ist schwer zu beschreiben, dennoch kann ich aus persönlichen Gründen die Methode mit dem Apfelessig empfehlen. Einfach einmal ausprobieren, es ist nicht teuer und ihr werdet selbst sehen ob es euch persönlich bei Beschwerden oder anderen Problemchen weiterhilft. 


ELLA MARIA
Habt ihr von Apfelessig hierfür schon einmal gehört ?
Habt ihr ebenfalls ein Hausmittel Wunder ?


TRANSPARENZ (Info):
*Produkt selbstgekauft
1 Kommentar on "Wundermittel Apfelessig für Haut, Haare & Gesundheit - wofür das Hausmittel alles gut sein kann, glaubst du nie!"
  1. Was für ein toller und interessanter Beitrag! Ich werde heute noch beginnen und ebenfalls Apfelessig zu mir nehmen, schaden tuts ja nicht. Aktuell schaue ich mich gerade so um was ich alles für meine Gesundheit tun kann und was mich nicht persönlich einschränkt. Danke für deine Recherchen! ♡

    AntwortenLöschen

Durch die Veröffentlichung eines Kommentars erklärst du dich ohne gesonderte Zustimmung damit einverstanden, dass Justellamaria.de deine Daten laut DSGVO speichert. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Website Name, Email Adresse, Kommentar sowie IP-Adresse und den Zeitstempel des Kommentars. Es besteht die Möglichkeit einen Kommentar jederzeit zu löschen. Detaillierte Informationen zum Datenschutz und der DSGVO findest du in meinem Impressum und in meiner Datenschutzerklärung.

Weiter weise ich darauf hin, dass beim Kommentieren deine gehashte (= verschlüsselte und für den Empfänger nicht reproduzierbare Email Adresse) an Auttomatic geschickt wird, damit (falls vorhanden) dein Gravatar (= persönliches Avatar-Bild) angezeigt werden kann.