Top Social

Was kann der Fitbit Charge 2 - Meine Erfahrung + Empfehlung für Wechselarmbänder

12. Februar 2018

Hey & Hallo!
Der Herzensmann hat es sehr gut mit mir gemeint und mir zu meinem Geburtstag eine Fitbit Charge 2 in der Gunmetal Edition geschenkt. Ich habe mich wahnsinnig über das Geschenk gefreut, denn die Stand schon wirklich lange auf meiner Amazon Wunschliste. Einen Fitnesstracker dieser Art hatte ich bisher noch nie und war sehr gespannt darauf, was der Fitbit wohl so alles kann. Eins meiner Ziele für 2018 ist ja das Abnehmen mit Weight Watchers, wie die meisten schon mitbekommen haben sollten, denn hierzu sind bereits einige Blogposts und Videos online gekommen. Und dass Abnehmen ohne Bewegung und Sport langfristig nicht funktioniert, das wissen wir schließlich alle. Ich habe ein großes Ziel in 2018 und wohl auch in 2019 vor mir und da passt der Fitbit Charge 2 perfekt dazu und passt sich wunderbar meinen Bedürfnissen an. Ich habe den Fitbit also etwas genauer unter die Lupe genommen und möchte euch das Gerät heute mal etwas genauer vorstellen. Vielleicht gibt es ja auch die ein oder andere unter euch, die ebenfalls überlegt sich so ein Gerät zu zu legen. Lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen ob ihr es plant oder sogar vielleicht selbst bereits einen Fitnesstracker besitzt und welcher das ist und wie eure Erfahrungen damit sind.


FITBIT CHARGE 2 FUNKTIONEN

Das kann der Fitbit Tracker

PurePuls - Herzfrequenz
Man kann eine kontinuierliche und automatisierte Messung der Herzfrequenz am Handgelenk sowie vereinfachte Herzfrequenzzonen vornehmen. Mehr dazu hier.

Multisport-Modi
Man kann Trainings wie Laufen, Radfahren und Krafttrainig aufzeichnen und eine Statistikanzeige in Echtzeit einsehen. Nach dem Training kann man sich eine Zusammenfassung auf dem Bildschirm und in der App anzeigen lassen.

GPS-Verbindung
Der Charge 2 kann mit dem GPS deines Handys verbunden werden um Statistiken wie Tempo und Strecke in Echtzeit auf dem Display anzeigen und aufzeichnen zu lassen.

Cardio-Fitessniveau
Mit einem eigenen personalisiertem Cardio-Fitnessindex kannst du nicht nur sehen, wie du dich mit der Zeit verbesserst, sondern auch dein eigenes Fitnessniveau besser verstehen.


SmartTrack
Die Funktion erkennt bestimmte Aktivitäten automatisch und zeichnet diese im Trainingsabschnitt der Fitbit-App auf.

Geführte Atemübungen
Mit den maßgeschneiderten Atemübungen, die sich an deiner Herzfrequenz orientieren, kann man den ganzen Tag über Momente der Ruhe finden. 

Ganztägiges Aktivitäts-Tracking
Man kann Schritte tracken, Herzfrequenzen, zurück gelegte Strecken, verbrannte Kalorien, aktive Minuten, bewältigte Etagen, stündliche Aktivitäten und sogar auch Ruhezeiten.

Bewegungs-Reminder
Es gibt Bewegungserinnerungen die einen dazu motivieren, ein stündliches Ziel von 250 Schritten zu erreichen. 

Smartphone-Benachrichtigungen
Man kann Benachrichtigungen über Anrufe, SMS und Kalenderereignisse auf dem Display erhalten, wenn sich dein Telefon in der Nähe befindet. 

Automatische Schlafaufzeichnungen + Stummer Alarm
Man kann seine Schlafqualität automatisch überwachen und sich sanft von einem stummen Alarm wecken lassen. 


Schlafphasen
Man kann einsehen wie viel Zeit man in leichtem, tiefem und REM-Schlafphasen verbringt um so seine eigene Schlafqualität besser zu verstehen. Mehr dazu hier

Hochauflösender Touchscreen
Ein interaktives OLED-Display macht es dir einfach, deine eigenen Statistiken anzusehen. Man kann einfach auf das Display tippen um die gewünschten Informationen zu erhalten.

Austauschbare Bänder
Je nach Look oder Funktionalität kann man die Armbänder beliebig austauschen. Bei Amazon gibt es da ganz viele tolle und günstige Alternativen. 

Lange Akkulaufzeit
Die Charge 2 hat eine Akkulaufzeit von bis zu 5 Tagen in der man Tag und Nacht aufzeichnen kann, ohne den Tracker erneut aufladen zu müssen. Die Laufzeit variiert natürlich je nach Benutzungsart. 

Kabellose Synchronisierung
Man kann seine Statistiken kabellos synchronisieren und automatisch mit Computern und über 200 gängigen iOS-, Android- und Windows Geräten verbinden.



FITBIT CHARGE 2 GRÖßEN

Den Tracker gibt es in 3 verschiedenen Varianten

Den Fitnesstracker von Fitbit bekommt man insgesamt in 3 verschiedenen Größen, wobei in den meisten Shops nur zwei davon vorrätig sind. Es gibt die Größen S, L und XL. Den meisten Frauen wird wohl die Größe S passen - das ist auch die Größe, für die ich mich entschieden habe. Es gibt bei Fitbit direkt aber auch noch einmal eine PDF Anleitung wie man die richtige Größe finden kann. Oder ihr könnt bereits anhand unten stehender Grafik erkennen, welche Variante für euch in Frage kommen würde.

Grafik von © Fitbit



FITBIT CHARGE 2 SPEZIFIKATIONEN

Das bekommst du mit dem Fitnesstracker

Im Lieferumfang enthalten:
Fitbit Charge 2 Tracker
Armband (je nach Edition) für den Charge 2
Ladekabel

Sensoren und Komponenten:
Optischer Herzfrequenzmesser
3-Achsen-Beschleunigungsmesser
Höhenmesser
Vibrationsmotor

Display:
OLED

Herzfrequenz-Tracking:
Wie bei allen Technologien, die die Herzfrequenz messen, wird die Genauigkeit von Physiologie, Trageposition und Art der Bewegung beeinflusst.
Hier mehr zum Tragen während des Trainings.

Akku und Leistung:
Es wird empfohlen, das Gerät alle paar Tage zu laden, damit man garantiert immer alles aufzeichnen kann. Die Akkulaufzeit ist bis zu 5 Tagen - je nach Nutzung.
Akkutyp: Lithium-Polymer
Aufladedauer: 1 bis 2 Stunden
Funksender-/Empfänger: Bluetooth 4.0

Weitere Informationen zu Speicher, Pflege, Materialien & Co findet ihr hier.




FITBIT CHARGE 2 + ACCESSOIRES

Mein Fitbit Tracker & meine Wechselbänder



Das waren jetzt eine Menge Infos und technischer Daten zum Fitbit. Dennoch wollte ich all diese Informationen mit in den Blogpost packen, da sie ja auch interessant und ggf für eine Kaufentscheidung relevant sind. Für mich waren viele Faktoren nämlich wichtig um die Entscheidung treffen zu können, welchen Fitbit ich denn überhaupt haben wollen würde. Aufgrund des Umfangs an Funktionalitäten viel mir die Wahl relativ leicht und ich habe mich schnell für die Charge 2 entschieden. Ich finde den Fitbit mega spannend und praktisch und habe ihn nun schon ein paar Wochen am Stück getragen und konnte somit wirklich viel über mich selbst und mein Training heraus finden. Es gibt zwar nach wie vor ein paar Sachen die ich noch abchecken muss und herausfinden muss wie es für mich am besten klappt, aber im allgemeinen liebe ich meinen Fitbit jetzt schon und es macht mir total Spaß den Tracker zu tragen. Da es ja auch so viele Wechselarmbänder gibt die auch etwas schicker aussehen, sind sie auch für die Arbeit absolut tragbar, sodass man den Tracker (wenn man möchte) rund um die Uhr tragen kann.



ELLA MARIA
Habt ihr auch einen Fitness Tracker ?
Wie messt ihr eure Fitness Erfolge ?


*Beitrag enthält keine Werbung
*Quelle & Grafiken: Fitbit.com

Kommentare on "Was kann der Fitbit Charge 2 - Meine Erfahrung + Empfehlung für Wechselarmbänder"
  1. Den Fitbit Charge kannte ich bisher noch gar nicht, was für ein tolles Geschenk von deinem Schat *-*

    Lieber Gruß ♥

    AntwortenLöschen
  2. Ich hatte bisher noch kein FitBit Band. Ich messe meine sportlichen Erfolge mit
    meinem Handy.
    Liebe Grüße
    Luisa von http://www.allaboutluisa.com/

    AntwortenLöschen
  3. Super Beitrag und richtig schön ausführlich :)
    Ich hatte vorher zwei Jahre lang das Fitbit Charge HR und habe nun das Alta HR.
    Das Charge 2 hatte mir auch sehr gut gefallen, aber weil ich oft Uhren trage, wollte ich lieber ein schmales Armband haben.
    Das roségoldene Metallarmband habe ich mir übrigens auch dazu gekauft :)

    Liebe Grüße,

    Franzi

    AntwortenLöschen

Durch die Veröffentlichung eines Kommentars erklärst du dich ohne gesonderte Zustimmung damit einverstanden, dass Justellamaria.de deine Daten laut DSGVO speichert. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Website Name, Email Adresse, Kommentar sowie IP-Adresse und den Zeitstempel des Kommentars. Es besteht die Möglichkeit einen Kommentar jederzeit zu löschen. Detaillierte Informationen zum Datenschutz und der DSGVO findest du in meinem Impressum und in meiner Datenschutzerklärung.

Weiter weise ich darauf hin, dass beim Kommentieren deine gehashte (= verschlüsselte und für den Empfänger nicht reproduzierbare Email Adresse) an Auttomatic geschickt wird, damit (falls vorhanden) dein Gravatar (= persönliches Avatar-Bild) angezeigt werden kann.