Top Social

Transparenz auf allen Plattformen von Just Ella Maria

15. Mai 2013



Mir liegt es sehr am Herzen, euch Transparenz zu bieten und vor allem ehrlich zu euch zu sein!
Daher arbeite ich sowohl auf meinem Blog, als natürlich auch auf meinen sozialen Plattformen ausnahmslos transparent. Doch ich habe bemerkt, dass es für manche nicht eindeutig erkennbar ist ob ein Post nun zB ein gesponsertes Produkt enthält oder nicht bzw was diese Kennzeichnungen genau bedeuten die hinter einem Link oder am Ende des Beitrages vermerkt sind. Deshalb möchte ich euch auf dieser Seite einmal separat und so ausführlich wie möglich erklären wie die Transparenz bei mir gehandhabt wird und wie ihr erkennen könnt ob es sich um Werbung handelt oder nicht.

Grundsätzlich finde ich, dass Kooperation, Produkt Placements und generelle Werbungen eine tolle Möglichkeit für einen Influenzer darstellen. Als Blogger/YouTuber möchte man am liebsten alles vorstellen und zeigen was einem gefällt oder interessant erscheint. Aber da das Bloggen ein sehr kostenspieliges Hobby sein kann, finde ich es toll wenn Firmen einem Produkte zum Testen zur Verfügung stellen oder für einen Beitrag Geld bezahlen und einen somit unterstützen in dem was man tut. Ich habe beide Varianten bereits angenommen und würde dies auch immer wieder tun! Für mich ist beim Bloggen aber die Transparenz, genauso wie eine ehrliche Meinung, ein absolutes Muss! In jedem Beitrag der in irgendeiner weise in Zusammenarbeit / Kooperation entstanden ist, ist dies vermerkt und ausdrücklich genannt - damit ihr jederzeit ohne Mühe erkennen könnt, wenn ein Beitrag eine Werbung ist oder eine Werbung enthält. Ich habe bereits einige Kooperationen angenommen und verstecke mich keineswegs dahinter. Für mich gibt es schlichtweg einfach keinen Grund eine Zusammenarbeit nicht auch entsprechend als solche zu kennzeichnen. Ich stehe hinter jedem einzelnen meiner Blogposts, Videos, Beiträge auf Twitter oder Bilder auf Instagram. Ich gebe immer meine eigene und ehrliche Meinung preis - sowohl positiv als auch negativ.

Worauf ihr euch verlassen könnt ist, dass ich immer meine ehrliche Meinung zu Produkten wiedergebe! Es wird weder etwas verschönt noch angepriesen, was ich nicht 100%ig auch so bestätigen und vertreten kann. Ich empfehle keine Produkte, die ich nicht gut finde. Dies bringt weder den Unternehmen und vor allen Dingen auch euch absolut nichts! Abgesehen davon ist dies mein Blog und hier herrscht freie Meinungsäußerung!

Deshalb wird jede Art der Zusammenarbeit, egal ob es sich um einen bezahlten Post, eine Linkplatzierung oder kostenlose Produkte (= PR Samples) handelt, gekennzeichnet. Erkennen könnt ihr dies immer daran, dass unten links im Blogpost die entsprechende Transparenz Info steht zB, dass es sich um Werbung handelt. Die Posts die bezahlte Werbung (kostenloste Produkte oder Bezahlung enthalten, sind ebenso zusätzlich mit dem Label "Werbung" gespeichert. Wenn ihr auf das Label klickt, könnt ihr alle Beiträge in chronologischer Reihenfolge einsehen, die im Rahmen einer Kooperation entstanden sind. Solltet ihr Fragen zu den einzelnen Kooperationen haben, dürft ihr selbstverständlich jederzeit mit mir in Kontakt treten und ich gebe euch gerne weitere, detailliertere Informationen durch.


ACHTUNG: Seit Juli 2017 gibt es eine neue Rechtsprechung und allgemeine Änderung der Kennzeichnungspflicht. Dies wirkt sich natürlich auf so ziemlich alle Beiträge aus die auf meinem Blog online gehen, daher hier einmal eine allgemeine Erläuterung wie ich mit der neuen Rechtsprechung umgehe und wie ihr weiterhin richtige Kooperationen mühelos erkennen könnt.

Auszüge zB aus dem Gesetz:
"Kennzeichnungspflichten können sich neben dem Telemediengesetz (§ 6) sowohl aus dem Rundfunkstaatsvertrag (§ 58 RStV) als auch aus dem Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (Nr. 11 d. Anh. zu § 3 Abs. 3 UWG, § 5a Abs. 6 UWG) ergeben. Die gesetzlichen Regelungen bestehen nebeneinander. Für die Durchsetzung sind unterschiedliche Institutionen zuständig: Verstöße gegen den Rundfunkstaatsvertrag ahndet die Aufsichtsbehörde (Landesmedienanstalt oder eine staatliche Behörde). Wegen Verletzung des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb können Mitbewerber, Wettbewerbsverbände oder Verbraucherschutzvereine vorgehen."



Auf dem Blog wirkt sich dies folgendermaßen aus:
In Beiträgen in denen Firmen oder Marken verlinkt werden, wird pauschal immer am Ende des Beitrages der Vermerk "Produkte sind selbstgekauft" erscheinen. Diese Beiträge sind nicht im Rahmen einer Kooperation mit einer Firma/Marke entstanden. Für die Verlinkung habe ich keine Produkte und keine Vergütung/Bezahlung erhalten. Aus diesem Grund sind diese Beiträge auch nicht mit dem Label "Werbung" gekennzeichnet. Dort werden nur die Beiträge erscheinen, die tatsächlich in Zusammenarbeit mit einer Firma/Marke entstanden sind. Der Vermerk "Produkte sind selbstgekauft" bedeutet also, dass ich aus freien Stücken heraus ein Produkt oder eine Marke nenne und verlinke und darüber vorher keine Absprache mit der Firma getroffen wurde. Die Nennung der Firma/Marke entstand somit aus eigenem Bedarf und Wunsch heraus (zB wenn mir ein Produkt besonders gut gefällt und ich es deshalb gerne vorstellen möchte oder euch einfach eine Vorstellung eines bestimmten Produktes geben möchte). Kooperationen die tatsächlich bezahlt wurden (ob in Form von einer Vergütung oder Produkt Samples) werden wie gewohnt regulär als "*Werbung" oder "Werbung enthalten" markiert - ohne den Zusatz "selbstgekauft".



Folgende Kennzeichnungen könnt ihr in meinen Blogposts finden:
Die Bedeutung dahinter hier einmal erklärt


* WERBUNG
Meine Kooperationen sind mit *Werbung gekennzeichnet. Dies bedeutet, dass ich in irgendeiner Weise mit einer Firma zusammen gearbeitet habe. Das könnten zB Produkte sein die kostenlos zur Verfügung gestellt wurden oder ab zB auch eine bezahlte Linkplatzierung. Um was es sich genau handelt, schreibe ich in den entsprechenden Beiträgen aber auch zur Erklärung mit dazu.


*AFFILIATE LINK
Amazon Links sind auf dem Blog immer Affiliate Links. Das bedeutet, dass wenn über diesen Link Produkte bei Amazon gekauft werden, ich mit einer geringen Provision am Verkauf beteiligt werde. Hierdurch erhöht sich der Preis eines Produktes für den Käufer nicht. Verlinkte Produkte können selbstverständlich auch auf anderen Plattformen gekauft werden.  


*UNBEZAHLTE WERBUNG / SELBSTGEKAUFT
Diese Beiträge sind nicht im Rahmen einer Kooperation mit einer Firma/Marke erschienen. Aus diesem Grund sind diese Beiträge auch nicht mit dem Label "Werbung" gekennzeichnet. Der Hintergrund dieser Kennzeichnung liegt an der neuen Rechtsprechung seit Juli 2017 zur Kennzeichnungspflicht. Hierbei handelt es sich um Produkte / Marken / Shops die ich aus eigenem Bedarf, ohne Absprache, verlinke und nenne und hierfür keine Bezahlung oder Produkt Samples erhalte. Oben im Text unter "Achtung" nochmals ausführlicher erklärt.

Ein Beispiel wie die Kennzeichnung auf meinem Blog aussehen kann:
TRANSPARENZ (Info):
*Werbung / In Zusammenarbeit mit Firma XY
oder
*Produkte sind selbstgekauft



Folgende Kooperationen biete ich auf meinem Blog an:
Die Erläuterung einmal hier erklärt

  1. Link Platzierung: Eine Firma/Marke bezahlt mir eine Vergütung, dass ich diese in einem eigens kreierten Beitrag nenne und auf deren Website in meinem Beitrag verlinke. Beiträge stammen immer von mir selbst und werden nicht vorgefertigt angenommen.
  2. Produkt Platzierung: Eine Firma/Marke schickt mir ein Produkt zu, welches ich getestet habe und dieses in einem Blogpost vorstelle und mit meiner ehrlichen Meinung bewerte.
  3. Bezahlter Blogpost: Eine Firma/Marke wünscht sich einen bestimmten Beitrag auf meiner Website und bezahlt hierfür eine Vergütung. Dieser Beitrag stammt immer von mir selbst und wird nicht vorgefertigt angenommen.


Alle drei genannten Möglichkeiten werden im Blogpost als *Werbung und einer Verlinkung zu dieser Transparenz Seite gekennzeichnet und mit dem Label "Werbung" versehen. In den jeweiligen Blogposts selbst beschreibe ich auch nochmals, welche Art von Kooperation/Zusammenarbeit im Rahmen des Beitrages entstanden ist.




Kennzeichnung auf meinen sozialen Plattformen:
Auch dort ist mir die Transparenz wichtig

TWITTER ( JustEllaMaria )
Werbung auf Twitter ist eher unüblich bei mir. Sollte ein Posting werblicher Natur sein, wird dies mit dem #Werbung gekennzeichnet und mit dem Hinweis "Anzeige" am Anfang des Beitrages.


FACEBOOK ( Just Ella Maria )
Beiträge auf Facebook laufen bei mir folgendermaßen ab:
Beitrag enthält Werbung: In diesem Beitrag wird entweder ein Produkt vorgestellt welches ich kostenfrei erhalten habe, ein Event von einer Marke/Firma wurde besucht und wird im Beitrag beworben oder es handelt sich um einen bezahlten Beitrag einer Firma/Marke. Außerdem wird am Anfang des Beitrages der Vermerk "Anzeige" genannt. 
Werbung aufgrund von Verlinkung der Marke(n): Wenn eine Firma/Marke/Produkt angesprochen bzw verlinkt wird welches ich ohne Verpflichtung aus eigenem Interesse vorstelle oder ein Produkt nenne welches mir besonders gut gefallen hat oder Labels von Kleidung markiere die ich getragen habe erscheint der Vermerk "Werbung aufgrund von Verlinkung der Marke(n) im Beitrag.
Keine Kennzeichnung aufgeführt: Wenn in einem Beitrag keine Info zu einer Kennzeichnung steht, dann enthält der Beitrag keinerlei werblichen Aspekt, zeigt keine Marke / Firma / Produkt, weißt keine Verlinkung oder der gleichen auf (zB ein Foto der Nachbars Katze). Diese Beiträge werden nicht gekennzeichnet.



INSTAGRAM ( JustEllaMaria )
Für die Kennzeichnungspflicht auf Instagram habe ich einen extra Blogpost geschrieben, den ihr euch gerne auch einmal durchlesen könnt. Hier aber auch nochmals eine kurze Erläuterung. 

Anzeige: Diese Beiträge sind im Rahmen einer Zusammenarbeit mit einer Firma entstanden. Egal ob PR Sample, bezahlte oder unbezahlte Kooperation. 
Werbung: Diese Beiträge sind nicht in Zusammenarbeit mit einer Firma entstanden, zeigen auf dem Foto jedoch ein Logo einer Firma oder es wurden Firmen im Foto verlinkt.

Desweiteren erkläre ich im Beitrag selbst als Schlusswort noch, wieso "Werbung" oder "Anzeige" im Beitrag erscheint mit den folgenden Infos: 

- Werbung, da eine Marke genannt wird
- Werbung, da eine Marke verlinkt ist
- Werbung, da eine Marke zu sehen ist
- Werbung, da werbetreibende Person zu sehen ist
- Dieser Beitrag enthält bezahlte Werbung
- Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung
- Werbung enthalten, da Pressereise



YOUTUBE ( Just Ella Maria )
Auf meinem YouTube Kanal findet ihr in der Infobox jedes Videos alle notwendigen Informationen zu Kooperationen. Diese sind in der Infobox wie folgt aufgeführt:

(*) Transparenz:
  • Vlogs werden grundsätzlich mit "Werbevideo" markiert, da es vorkommen kann, dass unbewusst Produkte gezeigt werden, die als Placement bzw. Kooperation verstanden werden können. Werbung / Kooperationen / Produkt Placements werden immer und ausnahmslos gekennzeichnet.
  • Werbung / Kooperationen / Produkt Platzierungen werden im Video sowohl mündlich genannt und ebenso als "Werbung" im Video gekennzeichnet. Eine Verlinkung, im Rahmen einer Firmen-/Marken- Zusammenarbeit, wird in der Infobox mit einem * gekennzeichnet, welcher wiederum zu diesem Transparenz Vermerk führt.
  • Amazon Links in der Infobox sind immer Affiliate Links
  • Zu den Produkten sage ich meine ehrliche Meinung. Es wird weder etwas verschönt noch angepriesen, was ich nicht auch zu 100% so bestätigen und persönlich vertreten kann. Ich empfehle keine Produkte die ich nicht auch gut finde. Das bringt weder den Unternehmen noch euch etwas. Da dies mein Kanal ist, behalte ich es mir vor meine eigene, ehrliche Meinung kund zu tun - positiv als auch negativ.




Weitere Infos zum Thema Kooperationen und mit dem Blog Geld verdienen findet ihr HIER.

Falls ihr noch weitere Fragen zum Thema Sponsoring und Werbung habt dürft ihr mir diese gerne an blog@justellamaria.de


Blogger Relations Kodex