Top Social

The Girl behind - More about Ella Maria

16. Mai 2013

Hey & Hallo! Ich bin Ella Maria. Ella ist die Kurzform meines Vornamens Elisabeth und Maria mein zweiter Vorname, daher findet ihr mich auf all meinen sozialen Plattformen als Ella Maria. Das Just vor meinem Namen steht einfach schlichtweg nur dafür, dass es einfach "um mich" geht. Um all die Themen die mich interessieren, die mich bewegen und über die ich stets frei Schnauze und immer mit großer Ehrlichkeit spreche. In diesem Post möchte ich euch etwas mehr über mich erzählen. Ich bin ein kleiner, perfektionistischer Ästhetik Freak! Neben Beauty Produkten und Healthiness liebe ich auch das verrücken meiner Möbel, das um dekorieren meiner Wohnung und mich ständig neu zu erfinden. Ich bin dermaßen begeisterungsfähig, dass man schon auch mal ein wenig Angst bekommen könnte. Wenn mich etwas packt, dann voll und ganz und ich stecke mein ganzes Herz hinein. Ich bin eine treue Seele und würde für meine Liebsten schlichtweg alles tun und kann auch nie nein sagen, wenn mich jemand um etwas bittet. Wer mich näher kennenlernt wird super schnell feststellen, dass ich so ziemlich genau das bin, was man unter dekorationswütig, kosmetikvernarrt, fotosüchtig, bastelverrückt, vor allem etwas verpeilt und durchweg auch manchmal ein klein bisschen vergesslich versteht! Getoppt mit einer gewissen Affinität zu schön angerichtetem Essen und einem Drang zur Organisation & Ordnung. Außerdem bin ich ein kleiner hoffnungsloser Tollpatsch mit ebenso großem Talent alles und jeden umzurennen und runter zu werfen, genauso wie zu stolpern.



Im Allgemeinen kann man mich als absoluten Reisejunkie bezeichnen. Ich bin des Öfteren unterwegs und erkunde so viel, wie es nur geht. Seien es nun Städte Trips, Urlaube am Meer oder einfach nur einmal Abschalten in einem Wellness Hotel - ich versuche so viel es mir die Zeit erlaubt, zu Reisen. Vor einiger Zeit habe ich es mir fest vorgenommen, mein eigenes Heimatland Deutschland mehr zu bereisen. Das hatte zwar zum einen den Nachteil, dass größere Auslandsaufenthalte ausgeblieben sind in der letzten Zeit, aber dafür habe ich viele verschiedene Städte aus Deutschland näher kennen gelernt und habe so meine Liebe zum eigenen Land wieder entdeckt. In einigen Städten war ich sogar häufiger unterwegs und habe zB mein Herz dabei an Köln verloren. Eine wirklich wundervolle Stadt, die super viel zu bieten hat und nach München definitiv meine zweitliebste Stadt in Deutschland geworden ist. Ich bin wirklich gerne auf Achse und Unterwegs und hoffe in der Zukunft noch viele weitere Travel-Berichte online stellen zu können und auch mal wieder größere Reise anzutreten. Gerade in 2019 war ich viel im Ausland unterwegs, schaut gerne mal in meiner Kategorie Travel vorbei, denn von jeder Reise und jeder Stadt gibt es dort chronologisch geordnete und verlinkte Blogposts zu den einzelnen Reisen. Übrigens auch für mich selbst super praktisch, da ich mir die Beiträge gerne hin und wieder auch selbst ansehe und in Erinnerungen schwelge oder etwas nachgucke. Ich liebe meine Travel Berichte und würde mich daher sehr freuen, wenn ihr dort auch mal vorbei schaut und etwas durch schmökert. Lasst mir auch sehr gerne immer Reisetipps in Städte oder Länder da, die in der Liste noch nicht mit aufgenommen sind.



Wer es mit mir zu tun bekommt, der wird vor allem im Herbst merken, dass ich ganz schön duschgeknallt sein kann. Denn der Herbst ist meine absolute, absolute, absolute Lieblingsjahreszeit. Und das gefühlt seit schon immer! Ich liebe Kürbisse - die zählen absolut zu meinem Lieblingsgemüse, ich liebe die noch warme Sonne im goldenen Herbst und wenn die Blätter anfangen sich zu verfärben und von den Bäumen fallen, dann könnte ich glücklicher nicht sein. Ich liebe die Zeit nach dem Sommer in der man wieder anfangen kann leichte Mäntel, Lederjacken, Stiefel und Schals zu tragen. Darauf freue ich mich das ganze Jahr über immer am meisten. Ich liebe es im Herbst ausgiebige Spaziergänge durch den Wald, über die Straßen und Schlosshöfe zu machen. Und entdecke super gerne neue Lieblingsplätze dabei. Ich liebe es neue und super leckere Rezepte auszuprobieren die perfekt in den Herbst passen. Nicht nur alles rund um den Kürbis, sondern auch sehr gerne die verschiedensten Aufläufe und super leckere Eintöpfe. Ich liebe das einfach so sehr. Im Herbst kommt bei mir dann auch die Lust zum Backen wieder, die ich im Frühjahr und Sommer eigentlich so gar nicht habe. Ab dem Herbst werden dann die verschiedensten Backrezepte heraus gekramt und neu ausgetüftelt und so kommen die aller Besten Kreationen raus. So habe ich zum Beispiel ein unfassbar tolles, neues Rezept für die besten Zimtschnecken der Welt zusammen getüftelt. Der Herbst hat für mich persönlich einfach etwas absolut magisches, das mich jedes Jahr aufs Neue bezaubert und in eine vollkommen andere Zeit und Welt abtriften lässt. Ich liebe alles was mit Herbst und allem drum herum zu tun hat und bin sehr traurig, wenn es bei uns in Deutschland meistens ja immer gleich von heute auf Morgen regnerisch und windig wird und ab dem Tag darauf ist es bitterkalt und der Winter kündigt sich an. Und auch wenn ich dem Winter auch ziemlich viel abgewinnen kann (ich liebe nämlich den Schnee), bin ich dann doch immer sehr traurig wenn man sich vom Herbst dann letztendlich verabschieden muss.



Ich bin ein absoluter Kaffeejunkie! Kaffee kommt an Stellen, da kommt Motivation gar nicht erst hin. Wie ich meinen Kaffee trinke ? Ständig! Ohne Kaffee fühl ich mich Depresso, denn die einzige Fee die wirklich existiert ist die KafFee. Kaffee redet nicht, Kaffee jammert nicht - Kaffee macht einfach seinen Job. Ein Gähnen ist nur ein stummer Schrei nach Kaffee und die Antwort auf die Frage "Was stellen wir heute an ?" ist nahezu immer "die Kaffeemaschine". Der Kaffee läuft - sportlicher wird es heute nicht mehr ist Standard und wer mir ohne Aufforderung einen Kaffee bringt, den mag ich sofort. Hin und wieder bringe ich mir selbst Kaffee ans Bett, man bin ich romantisch! Es gibt Tage da möchte man sich das Kaffeepulver direkt durch die Nase ins Hirn ziehen oder sagen: "Komm Kaffee, gehen wir zum Strand". Aber wie sagt man so schön: Tee wärmt das Herz und Kaffe wärmt die Seele. Kaffee macht einfach alles besser. Und wer mir verrät wie oft ich das Wort Kaffee jetzt geschrieben habe, der bekommt nen Keks. Und Achtung: Die tödliche Dosis Koffein liegt bei ca. 200 Tassen doppeltem Espresso. Vielleicht kommt diese Info für den ein oder anderen ja gerade noch rechtzeitig. Ich liebe Kaffee, am liebsten trinke ich einen guten Espresso oder einen Cappuccino. Ich liebe es einfach im nächste Starbucks oder im nächsten Café zu sitzen - am liebsten draußen - und den Trubel auf der Straße bei einer schönen heißen und guten Tasse zu beobachten. Sehr gerne in Begleitung von Freunden aber hin und wieder auch mal alleine um ein bisschen die Gedanken und die Seele baumeln zu lassen. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie sehr es mich entspannt einfach in Ruhe eine gute Tasse Kaffee zu trinken. Und Kaffee Dates mit meinen Freunden sind mir immer die liebsten! Love it. Auf meinem Instagram Account (@Justellamaria) lasse ich euch auch nahezu jeden Tag an meiner Kaffeeliebe teilhaben und zeige euch ganz oft meine Kaffees unterwegs oder von meiner eigenen Kaffeemaschine zu Hause. Und ich bin immer wieder erstaunt über euer Feedback, denn anscheinend sind auch so einige Kaffeejunkies unter meinen Abonnenten, was mich natürlich sehr freut. Denn Kaffee verbindet! Ja, der Meinung bin ich tatsächlich. 



Ich liebe die Liebe. Nicht nur die Liebe die ich für meinen Freund seit 9 Jahren im Herzen trage sondern auch die Liebe meiner Familie und meinen Freunden gegenüber. Ich bin eine ziemlich treue Seele und wer einmal mein Herz erobert hat, dem gehört es für immer. Es gehört wirklich sehr viel dazu, mich sauer zu machen oder mich zu verlieren, denn ich bin unfassbar loyal all meinen liebsten gegenüber. Es gibt für mich einfach nichts schöneres als wenn ich Zeit mit meiner Familie und meinen Freunden verbringen kann. Da geht mir wirklich das Herz auf. Leider ist die heutige Gesellschaft stets gestresst, hetzt von einem Termin zum anderen und hat einfach so viel zu tun. Und so ist es bei mir leider auch. Daher bleibt leider nicht einmal annähernd so viel Zeit für Familie und Freunde wie ich sie gerne haben wollen würde. Ich habe stets das Gefühl extrem viel aus dem Leben meiner Familie zu verpassen, ich verpasse es meine Patenkinder, meine Nichte und meinen Neffen aufwachsen zu sehen, da ich es einfach nur sehr selten schaffe vorbei zu gucken. Für einen absoluten Familienmenschen wie mich ist das eine harte Nummer. Ich habe sehr viel Liebe in meinem Herzen die ich immer bereit bin jedem zu geben, der sie braucht und/oder erwidert. Ich habe auch ein wahnsinnig großes Herz für Tiere aller Art. Von Maus bis Elefant - ich liebe sie einfach alle! Ich bin absolut kein Fan von Spinnen (eher genau das Gegenteil), aber alle (ja ausnahmslos alle!) anderen Tiere haben mein Herz und ich versuche so viel und so oft wie ich nur kann an verschiedene Organisationen und Vereine zu spenden um Tiere in Not zu unterstützen. Wenn ich die Zeit hätte, hätte ich zu Hause einen ganzen Zoo, das könnt ihr mir glauben. Einer meiner größten Wünsche im Leben ist es Tier-Mama zu werden und hierbei ist es mir vollkommen egal welches Tier das ist, da ich sie einfach alle liebe. Ihr merkt, ich bin ein sehr friedvoller Mensch und liebe Harmonie. Ich hasse es wenn es irgendwo oder zwischen irgendwem Streit gibt und versuche stets diesen zu schlichten. Ich selbst kann anderen auch nie lange böse sein und verzeihe sehr schnell. Außer man verscherzt es sich mit mir, das kann es natürlich auch geben. 



Ein Thema das bei mir natürlich niemals, nie zu kurz kommen darf ist Beauty. Ich gewisser Hinsicht bin ich ein absolutes girly girl. Auch wenn ich kein Problem damit habe anzupacken und mich auch schmutzig zu machen - ich bin ganz der Typ: Selbst ist die Frau! Ich kümmere mich nahezu im alles selbst was anfällt und versuche es immer eigenständig. Erst wenn etwas so gar nicht klappt, ziehe ich die Hilfe von anderen zu rat. Wenn ihr wüsstet, was ich schon alles an Handwerkssachen alleine gestemmt habe (mit meinem Papa nebenbei am Telefon, haha), dann wärt ihr sicherlich beeindruckt. Aber im gleichen Zuge liebe ich Beauty, Kosmetik und alles was damit zu tun hat. Diese Liebe merkt und spürt man auf meinem Blog auch in sehr vielen Beiträgen. Und auch wenn sich Ende 2019 hierzu etwas verändert hat und ich nicht mehr so viele einzelne Beauty Produkte in einzelnen Posts vorstellen und bewerten möchte ist das Thema Beauty im Allgemeinen immer noch in meinem Herzen.  Ich liebe es neue Gesichtspflege auszuprobieren, mit verschiedenen Lippenstiften herum zu experimentieren und einfach den girly Lifestyle zu Leben. Beauty ist ein wichtiger und großer Bestandteil meines Lebens und ich könnte es mir nicht vorstellen, das irgendwann einmal aufzugeben. Was ich an Beauty besonders liebe ist die unendlich Vielfalt. Früher bin ich zu DM oder Rossmann gelaufen und habe wie eine verrückte eingekauft, alles was neu war, sämtliche Limited Editions und habe euch Drogerie Hauls gezeigt und auch abgefilmt. Damals waren das einfach meine Interessen. Mittlerweile hat sich mein Beauty-Interesse etwas weiterentwickelt und auch ich bin mittlerweile erwachsener geworden. Mein Interesse liegt zB am ausprobieren neuer Dinge. So habe ich Anfang 2019 mal das Microblading für die Augenbrauen ausprobiert aber auch Wimpernverlängerungen bzw Wimpern Extensions sind schon seit ein paar Jahren mittlerweile ein großes Beauty Interesse das ich habe. Mittlerweile weniger mehr "uuuh der neueste Lippenstift, den muss ich haben", sondern eher in die Richtung die es aktuell auch so auf meinem Blog zu lesen gibt.



Eine weitere Leidenschaft von mir ist definitiv Essen. Ich bin ein absoluter Food Junkie und esse super gerne. Ich denke, das sieht man auf ganz vielen Bildern auch mehr als deutlich, haha. Und auch wenn ich einen harten Kampf mit Weight Watchers und unzähligen verlorenen Kilos hinter mir habe, ist meine Affinität zu gutem und vor allem schön angerichteten Essen nicht verflogen. Ich stehe ganz besonders auf mexikanisches Essen. Oh dios mio! Burrito könnte hierbei tatsächlich mein zweiter Vorname sein. Aber auch alles andere aus der mexikanischen Küche ist für mich definitiv ganz, ganz große Liebe. Kleiner Funfact hierzu: Ich hasse scharfes Essen. Also passend zur mexikanischen Küche...nicht. Ich vertrage scharfes Essen nicht und mag es auch einfach nicht. Aber in mild, nehme ich alles von den Mexikanern. Nom! Aber ich bin auch großer Fan von all dem, was mein Freund mir vorsetzt. Er ist meiner Meinung nach in der Küche und am Grill einfach der King. Und ich bin sehr froh, einen so talentierten Küchenchef (haha) an meiner Seite zu haben. Das erweist sich immer wieder als ziemlich großes Glück und eine riesen Arbeitserleichterung für mich. Außerdem bin ich ein riesen Käse Junkie. Ich liebe Käse in allen Varianten wahnsinnig und sobald in einem Gericht Käse mit dabei ist, ist es absolut phänomenal und kann gar nicht schlecht sein. Dies alles würde ich also definitiv als mein Lieblingsessen beschreiben. Ziemlich viel aber nun ja, so ist das bei mir einfach. Aber von deftigen Eintöpfen und bayerischen Schmankerln bekomme ich ebenso nicht genug. Oh man, wenns um das Thema Essen geht, kann ich kaum aufhören darüber zu sprechen. Saisonbedingt bin ich auch absolut vernarrt in Spargel und Kürbisse aller Art. Es gibt meiner Meinung nach kaum etwas besseres als saisonal und regional auf dem Bauernhof neben an einzukaufen um frische und hoch qualitative Produkte zu kaufen. So weit möglich, nutze ich dies sehr gerne. Nicht immer leicht umsetzbar, aber ich gebe mir hierbei die größte Mühe.



Und passend zum Thema Food von eben: Ich habe Essen viel zu viele Jahre zu sehr geliebt und habe irgendwann die Relation und mein Körpergefühl verloren. Die Bild Collage oben zeigt einen ziemlich guten Vergleich. Die Bilder rechts waren mitunter einer der wenigen letzten Bilder die gemacht wurden bevor ich für mich persönlich die Reißleine gezogen habe. Ich habe im August 2019 einen Blogpost geschrieben über meinen aktuellen Abnehm Stand. Das war einer der persönlichsten Beiträge die ich je in meinem Leben geschrieben habe und auch der, der mir am schwersten gefallen ist. Auch jetzt im Nachgang habe ich immer noch etwas mit der Thematik zu kämpfen aber kann mittlerweile und mit großem Abstand besser darüber sprechen. Ich habe erkannt, dass ich mich einfach nicht wohlfühlen und der einzige Grund wieso das so gewesen ist, war ich selbst. Ich war so sauer auf mich und habe damals von jetzt auf gleich damit gestartet abzunehmen. Nach unendlich vielen und gescheiterten Abnehmversuchen vorher, hat es diesmal endlich geklappt. Mittlerweile habe ich knapp 50kg abgenommen. Ich bin derzeit bei einem Gewicht von 60kg und habe gestartet mit 110kg. Wow, das war mein absolutes Kampfgewicht und ich war noch niemals so dick und schwer wie zu diesem Zeitpunkt. Umso glücklicher bin ich, dass ich es tatsächlich geschafft habe und mein größtes Lebensziel -  ich in meinem eigenen Körper wohlfühlen - noch vor meinem 30. Geburtstag erreicht habe. Das war ein so unfassbar großer Traum von mir und ich kann es immer noch nicht glauben, dass ich all die Stärke, Willenskraft und Disziplin aufbringen konnte mir diesen Wunsch selbst zu erfüllen. Ich bin jetzt einfach glücklich, fühle mich wohl und es fühlt sich so an, als würde ich jetzt erst anfangen mein Leben so richtig zu leben. Versteht ihr was ich damit meine und sagen möchte ? Ich denke ich versteht es. Ich bin mittlerweile endlich an einem Punkt wo ich wirklich zufrieden bin, stolz auf mich bin und endlich das tun und auch anziehen kann was ich möchte.



Durch meine Abnahme von insgesamt 50kg habe ich nicht nur meinen Kleiderschrank ca. 5x komplett neu einkleiden müssen sondern habe auch meine Liebe zur Mode endlich ausleben können. Fashion hat mich schon immer wahnsinnig interessiert und begeistert. Schon seit ich ein kleines Mädchen war habe ich gerne Zeitschriften meiner großen Schwester durchgeblättert und war einfach voll drin im Fashion Thema. Vor meiner Abnahme hatte ich allerdings nicht viel Spielraum. Ich konnte nicht tragen was ich wollte, sondern musste tragen was vorteilhaft aussieht und vor allem einfach das, was passt. Denn meistens hat einfach nichts gepasst. Sagen wir mal so, ich hatte nicht das Selbstbewusstsein zu meiner Figur zu stehen, da ich damit auch einfach unzufrieden war. Ich war nie eine Person die offen und ehrlich gesagt hat "hey, ich bin plus-size". Ich habe immer versucht meinen Bauch zu verstecken und habe mich früher selbst auch fast nie vor die Kamera getraut. Das kam erst einige Zeit später, nachdem ich online schon einige Jahre Beiträge und Fotos von mir veröffentlicht habe. Ihr könnt euch also vorstellen, dass jetzt wo ich mein Ziel- und auch Wunschgewicht erreicht habe und das erste Mal in meinem Leben (!) schlank bin und zufrieden mit meinem Körper bin, kann ich endlich die Kleidung kaufen und tragen die mir gefällt. Und es sieht immer irgendwie gut aus. Alles was ich in Läden rausziehe oder online bestelle passt jetzt mehr oder weniger und sieht dabei auch noch ziemlich gut aus. Ich traue mich mehr und kann jetzt endlich meine Liebe zu Fashion ausleben. Eine Fashionista bin ich zwar immer noch nicht, da mein Style einfach dennoch zu normal ist, ich Basic Teile liebe die sich mit allem kombinieren lasse aber ich bin viel experimentierfreudiger geworden und das finde ich wirklich toll. Ich liebe es und bin so stolz auf mich was das angeht. So eine riesen Leistung habe ich noch nie vollbracht.



Ich liebe meinen Job! Und das konnte ich so quasi noch nie in meinem Leben sagen. Okay, damals in der Ausbildung (was aber auch schon 10 Jahre her ist) war ich auch happy. Ich mochte das was ich getan hab und habe alle meine Kollegen geliebt. Aber die Zeit rast in großen Schritten weiter, es hat sich beruflich einiges bei mir getan und verändert und war zwischenzeitlich alles andere als glücklich oder zufrieden. Aber wie das oft so ist, man bleibt trotzdem in einem Job weil die Bezahlung gut ist, weil man sich nicht traut sich zu verändern und und und. Es gib diverse Gründe für so etwas aber wisst ihr was: Seit Oktober 2019 habe ich meinen Traum verwirklicht und bin so, so glücklich mit meiner aktuellen Arbeitssituation und kann es teilweise immer noch nicht richtig begreifen. Ich blogge auf Just Ella Maria mittlerweile seit Mai 2013 und bin hier sehr aktiv, wenn auch zu Letzt etwas weniger als sonst, aber auch Instagram wird regelmäßig mit neuen Inhalten in der Story und im Feed geupdated. Ich habe nun so viel mehr Zeit mich dem zu widmen was ich liebe und ich liebe den Job als Blogger. Ich gehe in dieser kreativen Arbeit voll auf und bin wirklich wahnsinnig froh diesen Schritt gegangen zu sein. Es erfordert so viel Disziplin und so viel mehr Arbeit als ich es davor gekannt habe (unglaublich aber wahr) aber ich liebe es. Und ich liebe alles was es mit sich bringt. Ich liebe die Möglichkeiten die ich daraus habe, ich liebe es dass ich so viele tolle Menschen dadurch kennenlernen darf und ich liebe es mit der Community, mit euch, in Kontakt zu treten und versuche stets immer für jeden so gut es geht da zu sein, auch wenn das oftmals nicht so einfach ist. Ich habe für 2020 noch so vieles mehr geplant und möchte nochmal so richtig durchstarten und gebe mir mit allem noch mehr Mühe und hoffe ihr bleibt mir weiterhin treu. I love you all! 




Kommentare on "The Girl behind - More about Ella Maria"
  1. Du bist so eine sympathische Person liebe Ella ♥
    Ich muss mir glaube ich wirklich mal einen Google Account machen, um dir auf offiziell zu folgen!

    Viele Grüße Alina

    AntwortenLöschen
  2. Schöne About Me Page. Ich liebe deinen Blog total und habe noch keinen Post verpasst.

    Allerliebsten Gruß Namira

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Ella,

    du siehst so bezaubernd aus auf diesem Foto. Das gefällt mir sooo gut. Und ich liebe deinen Blog auch total! Mach bitte ganz ganz lange weiter so.

    - Andy

    AntwortenLöschen
  4. Mein Gott, klingst du sympathisch! :D Total süßer Text, den du über dich geschrieben hast.

    AntwortenLöschen

Durch die Veröffentlichung eines Kommentars erklärst du dich ohne gesonderte Zustimmung damit einverstanden, dass Justellamaria.de deine Daten laut DSGVO speichert. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Website Name, Email Adresse, Kommentar sowie IP-Adresse und den Zeitstempel des Kommentars. Es besteht die Möglichkeit einen Kommentar jederzeit zu löschen. Detaillierte Informationen zum Datenschutz und der DSGVO findest du in meinem Impressum und in meiner Datenschutzerklärung.

Weiter weise ich darauf hin, dass beim Kommentieren deine gehashte (= verschlüsselte und für den Empfänger nicht reproduzierbare Email Adresse) an Auttomatic geschickt wird, damit (falls vorhanden) dein Gravatar (= persönliches Avatar-Bild) angezeigt werden kann.