Top Social

Image Slider

Meine Erfahrung mit MYLAQ - Nägel im Handumdrehen zu Hause selbst machen, wie vom Profi!

8. Mai 2021



Hey & Hallo!

Wenn ihr mir auf Instagram folgt (@Justellamaria), dann wisst ihr sicherlich, dass ich meine Gelnägel geliebt habe. Aufgrund der aktuellen Lage musste ich sie jedoch letztendlich entfernen. Die Nagelstudios waren super lange Zeit geschlossen und somit hatte ich gar keine andere Chance als sie mir abzufeilen. Die Tortur meiner weichen und brüchigen Nägel war Wochen- ja sogar Monatelang einfach furchtbar. Und genau aus diesem Grund, und weil ich nicht noch einmal an den Punkt kommen möchte an dem die Studios zwangsgeschlossen werden und ich mir die Gelnägel erneut entfernen muss, habe ich diesen Punkt vorerst einmal abgehakt. Gelnägel - ja sehr gerne, aber erst dann, wenn sichergestellt ist, dass die Läden nicht ggf. wieder schließen müssen.

Ich habe in der Zwischenzeit sehr viel mit Nagelhärter und Biotin Gummibärchen gearbeitet und habe nun endlich meine Grundstabilität in den Fingernägeln zurück erlagt.  Und da ich das ständige Lackieren der Fingernägel auch schon langsam leid bin ist es nun an der Zeit einen neuen Schritt zu wagen und meiner Maniküre ein Upgrade zu verpassen. Seit kurzem sind bei mir UV Nagellacke von MYLAQ eingezogen. Ich war total gespannt darauf an meinen Fingernägeln mal mit UV Lack zu arbeiten. Die Haltbarkeit soll ja super sein, sie sind sofort ready und man muss nicht ewig still da sitzen und warten bis der Lack getrocknet ist. Es sprechen also viele Faktoren für UV Nagellacke. Ich habe das ganze also ausprobiert und möchte heute meine Erfahrung mit euch teilen. 


Übrigens: Kleiner Tipp am Rande - eine Auswahl an MYLAQ UVLacken sowie z.B. das Starter Set und einige andere tolle Dinge findet ihr ebenso im DM Online Shop exklusive. Die breit gefächerte Auswahl aller Farben wiederrum nur im MYLAQ Online Shop. 




MYLAQ EQUIPMENT

folgende Produkte sind bei mir eingezogen


- UV Nagellack: MY Fresh Peppermint

- UV Nagellack: MY Glamour Trend

- UV Nagellack: MY Bright Sunflower

- UV Nagellack: MY Sensitive Peony

- UV Nagellack: MY Cute Lilac

- Water Sticker: MY Line Art

- Starter Set: Colours of my Beauty


Ich habe mich also für den Anfang natürlich zum einen für das Starter Set entschieden, das ist natürlich wichtig um zu Beginn erst einmal alle Produkte, die man benötigt, auch zu Hause haben. Da empfiehlt es sich natürlich die Produkte in einem praktischen Set zu kaufen im Gegenzug zum Einzelkauf. Im Set enthalten sind: 1x ein UV Nagellack "MY Red Velvet", ein UV Nagellack Base-Hard Gel, ein UV Nagellack Dry Top, eine LED Lampe, ein Cleaner, ein UV Nagellackentferner, ein Polierblock, Holzstäbchen, eine Nagelfeile und Zelletten. Das ist wirklich ein sehr umfangreiches Starter Set und man hat wirklich alles was man braucht. Kostenpunkt des Starter Sets sind 44,90€, was ich einen sehr fairen und anständigen Preis finde für das, was man alles bekommt.



Zusätzlich habe ich mir dann natürlich noch einige weitere Farblacke ausgesucht. Ihr wisst ja vielleicht, dass ich seit geraumer Zeit mal wieder richtig Lust darauf habe Farbe zu tragen. Sowohl bei der Kleidung, als auch auf den Nägeln. Daher habe ich mich für eine bunt gemischte Auswahl an verschiedenen Pastellfarben entschieden und ich liebe die Kombination von allen auf einmal. Scheint ja momentan sowieso ein echter Trend zu sein, seine Nägel in sämtlichen Pastellfarben kombiniert zu lackieren. Gefällt mir auch sehr gut, daher habe ich mich direkt einmal rangemacht.


Im Shop von MYLAQ findet ihr neben unfassbar vielen tollen UV Nagellacken aber auch noch weitere coole Teile. Es gibt dort zB noch die Kategorie Nagelpflege Zubehör - darunter findet ihr zB auch Nachkaufprodukte (wie beispielsweise den Nagellackentferner) und ganz besonders toll ist auch die Kategorie Nail Art - denn dort gibt es unfassbar viele, tolle Spielereien mit denen ihr eure Maniküre aufpeppen könnt. Von Nail Stickern bis hin zu Gold Flakes findet ihr dort echt alles.


UV NAGELLACK RICHTIG AUFTRAGEN

Und so schnell und einfach gehts


Ich hatte bisher an den Fingernägeln noch keinerlei Erfahrung was UV Lack betrifft. An den Zehen habe ich dies schon das ein oder andere Mal gemacht, daher war mir das Prozedere nicht ganz fremd. Auch habe ich im Nagelstudio bei der Pediküre hin und wieder mal etwas genauer aufgepasst. Aber im Prinzip ist die Vorgehensweise absolut denkbar einfach und super schnell gemacht. Ihr findet z.B. eine wunderbare Step by Step Anleitung zum Auftrag von UV Nagellack auch auf der Website von MYLAQ, damit auch nichts schief geht. Aber wirklich viel falsch machen kann man nicht. Ich fasse euch die Anleitung trotzdem noch einmal kurz in diesem Beitrag zusammen. 



ANWENDUNG

Alle benötigten Produkte sind im Starterset enthalten


Schritt 1: Den Naturnagel vorbereiten. Nagelhaut mit den Rosenholzstäbchen zurückschieben und entfernen. Und den Naturnagel mit der Nagelfeile (Körnung 100/180) in Form feilen.

Schritt 2: Im Anschluss mit dem Buffer den Nagel vorsichtig mattieren.

Schritt 3: Entstandenen Nagelstaub mit einer Zeltete (getränkt in Cleaner) entfernen

Schritt 4: Dünne Schicht der Base auftragen und diese 60 Sekunden unter der LED Lampe aushärten.

Schritt 5: Direkt darauffolgend die gewünschte Farbe in einer dünnen Schicht auftragen und wieder 60 Sekunden unter die LED Lampe halten. Für noch mehr Farbe und Deckkraft diesen Schritt noch ein zweites Mal wiederholen.

Schritt 6: Nun direkt den Top Dry auftragen und wieder 60 Sekunden unter der LED Lampe aushärten lassen. 


ABLÖSEN

Alle benötigten Produkte sind im Starterset enthalten 


Schritt 1: Die Nägel mit der Nagelfeile ganz leicht anrauen. So kann der Nagellackentferner (enthält kosmetisches Aceton) optimal wirken.

Schritt 2: Nun den UV Nagellackentferner großzügig auf eine Zellette träufeln und mittig auf dem Nagel platzieren und fixieren. Geht gut z.B. mit etwas Alufolie oder entsprechenden Nagel-Clips

Schritt 3: Nun ca. 12-15 Minuten warten bis sich der UV Lack automatisch vom Nagel abgelöst hat. Übrig gebliebene Reste können nun einfach mit dem Holzstäbchen abgelöst werden.



Ich muss sagen, es hat mir tatsächlich das erste Mal seit langem richtig Spaß gemacht meine Nägel zu machen. Seit dem ich meine Gelnägel abmachen musste, hat es mich genervt ständig meine Nägel neu lackieren zu müssen. Auch wenn ich einen guten Nagelhärter als Base genommen habe und der Lack einige Tage gehalten hat, war es dennoch nervig 1-2x die Woche alles neu machen zu müssen. Und vor allem die lange Warterei bis alles trocken ist und man wieder Dinge anfassen kann, hat mich dabei sehr genervt. Umso mehr bin ich happy, dass ich nun ein ganzes Starter Set von MYLAQ Zuhause habe, mit dem ich meine Nägel mit gleichem Arbeitsaufwand (nur viel schneller) jetzt richtig schön machen kann. Das Beste daran: man hat erst mal ein paar Wochen Ruhe und die Nägel halten bombe. Love it! Checkt gerne mal den MYLAQ Shop aus und überzeugt euch selbst von der wahnsinnig vielfältigen Auswahl dort. Wenn ihr noch ein bisschen Nail Inspo für eure Maniküre benötigt, schaut doch auch gerne mal aus dem MYLAQ Instagram Account vorbei.



Habt ihr mit UV Nagellack schon einmal gearbeitet ?
Wie sieht eure Maniküre aktuell so aus ?


TRANSPARENZ (Info):

*Beitrag enthält Werbung 




April Monatsfavoriten - Beauty, Fashion, Food & Lifestyle - meine absoluten Highlights aus dem vergangenen Monat

3. Mai 2021

 


Hey & Hallo!

Es ist mal wieder Zeit für meine liebsten Beiträge auf dem Blog. Meine Monatsfavoriten aus dem vergangenen Monat! Ich mag es einfach unfassbar gerne mit euch meine Favoriten zu teilen. Denn man spricht immerhin sehr gerne über tolle Erlebnisse, super Produkte und was einem sonst noch so im vergangenen Monat wichtig erschien und was tolles passiert ist. Auf Instagram (@Justellamaria) bekommt ihr ganz oft meine Favoriten schon früher zu Gesicht und auch noch weitere tolle Sachen, die es letztlich dann nicht ganz auf den Blog geschafft haben. Aber auch auf anderen Blogs mag ich diese Favoriten Beiträge immer wahnsinnig gerne, da sie für mich einfach super inspirierend sind und ich gerne über Favoriten von andern Personen lesen. Selbstverständlich habe ich auch für den vergangenen Monat wieder so einige Favoriten zusammen gesammelt, die ich besonders gerne verwendet, getragen oder erlebt habe. Ihr wisst ja sicherlich, dass ich nicht nur gerne ständig neue Kosmetikprodukte ausprobiere sondern mir auch öfters Mal das ein oder andere neue Accessoire gönne. Ich versuche meine Favoriten immer ziemlich abwechslungsreich zu gestalten und aus vielen verschiedenen Bereichen meine Lieblinge vorzustellen. Und was ich im vergangenen Monat ganz besonders geliebt habe, das zeige ich euch jetzt.




HULA HOOP

Ja was soll ich sagen: Ich bin dem Hula Hoop Wahn verfallen. Das eigentlich sogar schon im letzten Monat, doch da habe ich es ganz vergessen mit in die Favoriten aufzunehmen. Und hatte das eigentlich gar nicht geplant. Ich hatte es mir tatsächlich sogar schon ein paar Mal überlegt und dachte mir aber immer, ne sowas hole ich mir nicht, ist nur wieder ein riesen Trumm was in der Wohnung rum steht und Platz weg nimmt. Und dann hatte ich irgendwann Anfang März mal meine Eltern besucht und mein Patenkind hatte so einen Hula Hoop Reifen. Konnte es mir dann natürlich nicht nehmen lassen und habe es direkt einmal ausprobiert. Beim ersten Mal sah ich natürlich aus wie ein Körperklaus höchstpersönlich. Aber nach einer kurzen Einweisung von meinem Patenkind hat das super geklappt und ich hatte super viel Spaß daran. Meine Mama war dann so unfassbar lieb und hat mir einen Reifen gesponsert und ihn mir nach Hause bestellt. Ich war total aufgeregt und konnte es gar nicht erwarten bis er endlich geliefert wird. Tja und was soll ich sagen, seit dem er da ist trainiere ich jeden einzelnen Tag damit. Bis auf ein paar Tage am Anfang die ich pausieren musste wegen "Aua!". Mittlerweile kann ich den Reifen so lange oben halten wie ich möchte und trainiere gerade Drehungen und das gezielte halten an bestimmten Stellen. Da ist definitiv noch Potential nach oben offen, aber es macht super viel Spaß sag ich euch. Und auch wenn man das Gefühl hat, dass es nicht wirklich etwas bringt und nicht wirklich anstrengend ist, kann ich schon kleine Änderungen feststellen, wie zB etwas schmalere Taille (-2cm aktuell) und ein festeres Gewebe um den Bauch herum. Echt ein absoluter hammer muss ich sagen und ich bleibe sehr gerne noch weiter dran und übe weiter.



© Pamela Reif YouTube


BUBBLE BUT WORKOUT

OMG! Pamela Reif made me do it. Normalweise filme ich mich bei Home Workouts nicht. Irgendwie mag ich das nicht. Aber im März habe ich bereits ein paar Mal damit angefangen, da ich wieder vermehrt versucht habe Sport zu machen. Ehrlicherweise würde mir auch ein wenig Cardio gut tun, aber aktuell mach ich einfach super gerne das Bubble Butt Workout von Pamela Reif. Der Hintern ist eine super große Baustelle bei mir, immerhin sitze ich ihn auch den ganzen Tag platt. Daher möchte ich das jetzt mal etwas mehr in Angriff nehmen und meinen Flatass in einen Bubble Butt verwandeln. Haha, das wird wahrscheinlich Monate dauern, aber ich habs ja nicht eilig. Und auch wenn es ganz schön anstrengend ist und ich oftmals zwischendrin denke, ich schaff nicht mehr weiter, ziehe ich fleißig durch. Und das täglich. Irgendwie macht es mir mittlerweile sogar ein klein bisschen Spaß. Aber wirklich nur ein kleines bisschen. Bin nämlich absolut kein sportlicher Mensch! Auf dem Bild mal ein Screenshot von den letzten Workouts die Pamela auf YouTube hochgeladen hat. Ich versteife mich hier auf die Booty Workouts (sie hat aber auch noch mehr in der Vergangenheit hochgeladen). Ich habe die Übungen mittlerweile verinnerlicht und habe mir einen eigenen 15-Minuten Plan erstellt und die besten Übungen aus allen Booty Workouts für mich zusammen gepackt und die mache ich jeden Morgen. Nebenbei brauche ich dann also nicht mehr ihr Video, sondern mache mir irgendwas anderes an zur Ablenkung nebenbei.




TAUFE MEINES PATENKINDS

An Ostern wurde ich zum 3. Mal gefragt ob ich gerne Patentante werden möchte. Zum einen habe ich in diesem Moment absolut gar nicht damit gerechnet und war total überfordert und zum anderen habe ich mich mega gefreut. Denn wie sagt man so schön: Alle guten Dinge sind Drei. Und die Taufe hatte vergangenes Wochenende auch bereits stattgefunden und nun habe ich drei kleine Mäuse unter meinen Fuchteln. Ich muss sagen, dass ich sehr skeptisch war wie eine Taufe unter Corona Bedingungen wohl sein wird, was möglich ist und wie das Ganze ablaufen wird. Aber ich muss sagen, dass es wirklich toll gelöst war. Die Taufe hat zum Teil vor der Kirche (nur die Eltern, das Taufkind und ich als Pate) stattgefunden und zum anderen Teil in der Kirche. Es war gut aufgeteilt und wirklich toll gestaltet für die begrenzten Möglichkeiten die man aktuell hat. War auf jeden Fall trotzdem sehr schön und wird andererseits natürlich auch immer irgendwie im Gedächtnis hängen bleiben, denn wer hat schon die Möglichkeit etwas so großes wie eine Taufe (oder auch Hochzeit) während dieser speziellen Zeit zu erleben. So hat man später mal auf jeden Fall was zu erzählen.  




BRA TEE

Kurz vorab: Ich hab eigentlich keine Ahnung wer Capital Bra ist, kenne kein einziges Lied aber ich habe mich hinreißen lassen den Eistee von Capital Bra trotzdem einmal zu probieren. Ich musste vor einer Weile schon mal die Pizza probieren, hatte mich hier für die Variante mit Grillgemüse entschieden, aber die fand ich leider gar nicht so gut. Gebe dem Ganzen aber noch einmal mit einer anderen Sorte eine Chance. Aber der Eistee hatte mich dann doch interessiert. Ich habe die Sorten "Granatapfel" und "Pfirsich" mitgenommen, mein Freund hatte noch "Zitrone" im Schlepptau. Es gab auch noch die Sorte "Wassermelone" aber das war für uns beide nichts, deshalb haben wir die nicht probiert. Ich liebe ja Granatapfel und auf den Eistee war ich ganz besonders gespannt. Er war super lecker. Auch der Pfirsich Eistee war echt sehr lecker. Zitrone ist von Haus aus nicht ganz so mein Favorit, aber war auch lecker. Das einzige was ich für meinen Teil anmerken möchte ist, dass mir die Eistees zu süß waren. Und das muss schon was heißen, denn ich mags gerne süß. Pur konnte ich sie kaum trinken und habe sie mit 1/3 Wasser gemischt - das war dann aber wiederrum echt mega geil. 




DYSON AIRWRAP

Ich habe mir schon vor einer Weile den Dyson Airwrap zugelegt. Gewollt habe ich ihn eigentlich schon ab dem Zeitpunkt als das Ding vor Ewigkeiten auf den Markt gekommen ist. Aber ich habe mir Zeit gelassen, da der Airwrap nicht gerade günstig ist und sich die Meinungen ja auch sehr spalten. Ich habe mich also Jahrelang informiert und viele Videos dazu angesehen und habe mich jetzt dann doch letztendlich für den Kauf entschieden. Mir ist bewusst bzw war es bewusst, dass Locken damit wohl nicht halten. Aber ich finde das Ergebnis, wenn sich die Locken ausgehangen haben einfach wunderschön. Das sieht einfach top aus und wie eine wunderschöne Blowout Frisur wie frisch vom Friseur. Und genau das zaubert der Airwrap auch. Er bringt Bewegung in die Haare, lässt sie so aussehen als wären sie aufwendig gemacht und genau das gefällt mir. Das Ergebnis würde man mit einer Rundbürste und einem Fön auch hinbekommen, aber ich persönlich schaff das nicht, ich sehe da immer total gerupft aus. Was das angeht habe ich einfach zwei Linke Hände und der Dyson regelt das perfekt. Ich muss auch sagen, dass diese Blowout Frisur bei mir eine Woche hält. Sie würde wahrscheinlich noch länger halten, aber ich wasche meine Haare 1x pro Woche. Und das ist schon echt genial, wenn man nur 1x die Woche die Haare gut mit dem Teil föhnen muss und dann jeden Tag gemacht aussieht. Ich finde auch, dass mit den Lockenaufsätzen die Haare etwas matt und trocken aussehen (mit den anderen Aufsätzen allerdings nicht), aber ich habe heraus gefunden, dass das nicht an der Hitze liegt, sondern an der Art und Weise, dass der Dyson einfach etwas unkontrolliert die Haare ansaugt und sie sich minimal verwirbeln und das einen matten Look gibt. Aber das könnte letztlich natürlich auch Übungssache sein, wie man mit dem Gerät umgeht. Nichts desto trotz habe ich den Airwrap absolut lieben gelernt und ich bin super froh über den Kauf. Ich verwende nichts anderes mehr. 




SKY HIGH MASCARA & LIFTER GLOSS

Mal seit langem wieder zwei Beauty Favoriten - und zwar die Sky High Mascara von Maybelline. Die hatte ja vor einer Weile einen richtigen Boom und alle sind in die Drogerien gepilgert um sich die Mascara zu holen. Ich habe fast ausschließlich nur positives Feedback dazu gehört aber war mir sicher, dass ich persönlich die Mascara nicht brauche. Ich bin aus dem Beauty Game ja eigentlich schon etwas länger raus und Neuheiten interessieren mich eigentlich kaum. Ich verwende seit mittlerweile 4 Jahren jeden Tag die gleichen Produkte. Probiere hier und da zwar gern mal was aus, aber schon lang nicht mehr so exzessiv wie früher. Ich habe einfach für mich perfekte Produkte gefunden und bei denen bleib ich auch. Aber die Sky High hatte mich dann doch interessiert und ich bin ebenso losgepoltert um sie zu suchen. Letztendlich habe ich sie dann auch gefunden und muss sagen, dass sie wirklich ziemlich gut nicht. Nicht die beste Mascara die ich je verwendet habe (das bleibt die Lash Princess von Essence) aber definitiv unter den Top 3. Sie trennt die Wimpern schön, macht sie schön lang und macht keine typischen Spinnenbeinchen. Ich mag die Mascara auf jeden Fall echt gern und verwende sie gerne, aber denke trotzdem auch, dass ich sie nicht noch einmal kaufen werde, wenn sie irgendwann mal leer ist. Auch ein Favorit ist der Lifter Gloss von Maybelline in der Farbe "Reef". Davon hat man in letzter Zeit auch sehr viel gutes gehört und ich habe ihn in einem Schwung mit der Mascara gekauft. Und was soll ich sagen - Ich Liebs! Ich bin zwar ein sehr großer Freund von matten Lippen und Liquid Lipsticks, aber gerade in letzter Zeit mag ich es dann doch gerne auch mal glänzend. Das sieht halt einfach instant gepflegt aus, wenn ihr versteht was ich meine. Und pflegen tut der Lipgloss übrigens auch super. Selbst wenn er irgendwann weg ist, sind die Lippen noch schön weich. Die Haltbarkeit ist für einen Lipgloss wirklich super, aber natürlich nicht unendlich. Der Gloss selbst ist nicht all zu sehr klebrig, also wirklich angenehm zu tragen. Die Konsistenz ist sehr dick, da er super stark pigmentiert ist. Alles in allem aber ein ganz tolles Produkt was ich sehr empfehlen kann und sehr, sehr gerne trage aktuell. 




SNACKS

Ein paar Snacks müssen in die aktuellen Favoriten natürlich auch wieder mit rein. Diese drei haben es mir im April ganz besonders angetan. Zum einen haben wir Cheetos Bällchen mit Käsegeschmack. Die waren wirklich seeeehr lecker. Das waren kleine gepuffte Maisbällchen und sowas mag ich ja echt sehr gern. Aber so richtig verliebt war ich in die Nutter Butter Erdnussbutter Kekse. Oh wow waren die gut. Ich liebe ja alles was mit Erdnussbutter zu tun hat und bei denen war es Liebe auf den ersten Blick. Sie schmecken so ähnlich wie Erdnusskekse die ich noch zu Hause habe, aber jetzt schon eine Weile nicht mehr angerührt habe. Ihr wisst also, was ich die nächste Zeit so machen werde. Aber auch sehr lecker waren diese pinken Flamingo Küchlein. Das war im Prinzip einfach ein kleiner Rührkuchen mit einer Sahne-Creme Füllung und ummantelt war das Ganze mit ich glaube Ruby Schokolade. Die Kombi jedenfalls war so geil, dass es die Dinger gleich in meine Monatsfavoriten geschafft haben. 



Wie gefallen euch meine Monatsfavoriten ?

Was waren eure Favoriten im vergangenen Monat ?




TRANSPARENZ (Info):

*Werbung, da Markennennung



Mein aktuelles Netflix, Prime & Co. Update - Diese Serien und Filme habe ich in der letzten Zeit angesehen und meine Meinung dazu

26. April 2021

   


Hey & Hallo!
Ich werde immer wieder gefragt welche Filme und Serien ich so gucke und was ich empfehlen kann. Und da ich selbst ein absoluter Serien Junkie bin, finde ich es immer sehr spannend mich mit euch zu unterhalten was ihr so guckt und empfehlen könnt und gebe natürlich auch sehr gerne meine Film- und Serienempfehlungen weiter. Daher habe ich im Juli 2018 erstmals die neue Kategorie Netflix & Prime auf dem Blog veröffentlicht in der ich euch in regelmäßigen Abständen - so ca. alle 2 Monate -  Updates gebe zu den Filmen und Serien die ich in der letzten Zeit gesehen habe. In der Hoffnung euch noch ein paar neue Empfehlungen und auch Anregungen an die Hand geben zu können. Zwar ist nicht alles was ich gucke das gelbe vom Ei und auch ich habe oftmals Filme oder Serien dabei die ich abbrechen muss, weil sie einfach viel zu langweilig oder dann doch nicht das sind, was ich mir erwartet habe. 

Aber im Allgemeinen kann man einfach nie genug Vorschläge bekommen oder ? Daher hier nun mal meine aktuellen Filme und Serien und ein kurzes Statement meinerseits worum es im groben geht und ob ich die Serie / den Film entsprechend weiterempfehlen würde. 

Die verschiedenen Kategorien:
In diesem Posting gliedere ich die Serien und Filme entsprechend der Plattformen auf, auf denen ich sie gesehen habe. Das meiste gucke ich auf Netflix, weshalb Netflix somit auch einen eigenen Abschnitt bekommt. Ich schaue aber auch Filme/Serien/Dokus auf Amazon Prime, Sky, Joyn, YouTube und sogar manchmal noch DVDs - daher gibt es neben der extra Kategorie "Netflix" auch die Kategorie "Diverses" bei der ich dann entsprechend angebe wie/wo ich den entsprechenden Film bzw Serie gesehen habe.

Schreibt mir gerne in die Kommentare welche Filme und Serien ihr mir noch empfehlen würdet und was man unbedingt gesehen haben muss und natürlich gerne auch was ihr zu meinen genannten Filmen / Serien sagt, wenn ihr sie ebenfalls bereits gesehen habt!



THE CREW

Empfehlung: Nicht unbedingt

Als ich gesehen habe, dass es eine neue Serie mit meinem geliebten Kevin James aka Doug Heffernan gibt, war ich sofort Feuer und Flamme und musste mir das natürlich sofort reinziehen. In der Serie geht es um einen NASCAR-Rennstall und das tägliche Arbeitsleben dort. Ansich eine Thematik die mir schon gut gefällt und mich anspricht. Auch Kevin James in seiner Rolle dort ist wie gewohnt ein kleiner Witzbold und wie immer einfach sehr sympathisch. Dennoch muss ich sagen, dass mir bei der Serie irgendwie etwas fehlt. Ich weiß noch nicht was, aber sie sagt mir einfach nicht zu 100% zu. Daher muss ich diese Serie leider schweren Herzens dafür entscheiden sie nicht direkt weiterempfehlen zu können, sondern sie eher als "nicht unbedingt" einzustufen. 


LUPIN

Empfehlung: Ja

Diese Serie wurde ja schon mehrfach überall empfohlen und nun bin ich auch endlich mal dazu gekommen sie zu schauen. Tja und was soll ich sagen: Ab der ersten Folge war ich total hin und weg und sofort mittendrin statt nur dabei. Lupin ist eine super gute Serie und wirklich wahnsinnig spannend und interessant. Sie hat mir wirklich gut gefallen und ich kann es euch nur ans Herz legen, sie auch anzuschauen. Die Serie und dessen Handlung ist inspiriert von den Geschichten über den Meisterdieb Arsen Lupin und es geht darum, dass ein Mann seinen Vater rächen möchte, der sich aufgrund eines Diebstahles den er nicht begangen hat im Gefängnis das Leben nahm. Seinem Vater wurde großes Unrecht zugefügt und dies versucht er der wohlhabenden Familie heimzuzahlen. Und das auf eine sehr spannende Art. Bisschen schade, dass es aktuell nur 5 Folgen gibt - diese sollen jedoch im Sommer um 5 weitere ergänzt werden. Ich selbst bin von Staffeln die nur zur Hälfte veröffentlicht werden gar kein Freund. Lieber etwas warten und dann alles zeigen anstatt nur die Hälfte. Aber wie dem auch sei, es ist jetzt so wie es ist. Empfehlenswert ist es dennoch sehr. 


I CARE A LOT

Empfehlung: Ja

Diesmal wieder ein Film und ich fand ihn wirklich sehr gut, lustig, spannend, dramatisch und traurig zu gleich. Da ist wirklich alles dabei und mit diesem Ende hätte ich vor allem auch nicht gerechnet. Irgendwie vielleicht schon und auch verdientermaßen, aber irgendwie dann auch wieder nicht. Jedenfalls geht es um Marla die sich als Vormund um betagte Menschen kümmert, die laut Gericht nicht mehr für sich selbst sorgen können. Marla ist eine eiskalte Kriminelle, die sich an älteren Menschen bereichert. Doch alles wird anders, als sie sich Jennifer als ihr neues Opfer aussucht, denn auf einmal hat sie es mit einem russischen Maffiaboss zu. tun. Wirklich ein sehr zu empfehlender Film, der wirklich knapp 2 Stunden lang nicht langweilig geworden ist. 


DATING QUEEN

Empfehlung: Nicht unbedingt

Der Film wurde mir von Netflix vorgeschlagen und ich habs einfach mal ausprobiert. Ich muss sagen, der Film war schon ganz nett und hat mir auch gut gefallen. Es ging im Prinzip um eine junge Frau die ein relativ wildes Leben führt und von Mann zu Mann hüpft. Als sie den richtigen dann gefunden hat, konnte sie ihr altes Muster kaum loslassen. Zum Ende hin wird sie dann aber doch noch der Beziehungstyp. Eigentlich eine klassische Story die schon hundertmal da gewesen ist, aber dennoch sehr nett und interessant gestaltet. Aber dadurch, dass der Film einfach super vorhersehbar ist und man eigentlich genau weiß, was als nächstes passiert, gibts von mir eine "nicht unbedingt" Empfehlung. Er ist gut, aber weit aus nichts besonderes. 


SEASPIRACY

Empfehlung: Ja

Warum auch immer ging dieser Film in den sozialen Medien viral. Gefühlt jeder hat diesen Film empfohlen und super viele haben ihn auch bereits gesehen. Netflix hat ihn auch mir vorgeschlagen, da ich sehr viele Dokus in diese Richtung bereits gesehen habe und daher habe ich mir auch diese angesehen. Die Doku war sehr gut gemacht, daher von mir auf jeden Fall eine Empfehlung wert. Ich muss zwar sagen, dass der Inhalt der Doku für mich persönlich nichts neues war, denn all das schreckliche das in der Doku gezeigt wurde, ist mir durchaus bewusst und habe ich auch in anderen Dokus (leider) schon gesehen. Aber ich denke, dass sehr, sehr viele einen großen Teil davon (noch) nicht wissen und da die Message einfach generell sehr wichtig ist, möchte ich trotzdem eine Empfehlung aussprechen. Sehen sollte man die Doku auf jeden Fall wenn man mit der Thematik noch nicht so bewandert ist - ob, wie und in welcher Form man aus dieser Doku rausgeht und ggf seine Einstellung ändert/anpasst ist natürlich jedem selbst überlassen. Aber es ist schon wichtig zu wissen, wie es wirklich zugeht. 


NAILED IT!

Empfehlung: Ja

Die 5. Staffel wurde mittlerweile schon von Nailed It! veröffentlicht. Hierbei handelt es sich um eine Backshow der etwas anderen Art. Und zwar sind hier jeweils 3 Hobby-Konditoren am Start die eigentlich nicht wirklich backen können. Oftmals sind es absolute Noobs die nicht einmal wissen, dass eine Backform gefettet werden muss bevor der Teig hinein kommt. Und genau das macht die Show auch so spannend. Ich habe bereits alle Staffeln und alle Sondereditions der Serie gesehen, da ich sie sehr lustig und unterhaltsam finde. Es gibt einen Meister Konditor der Kuchen & Co bäckt und die 3 Noobs müssen diese dann in einer vorgegebenen Zeit Nachbacken. Eine 3-köpfige Jury bewertet das Ganze dann und der Gewinner (nach Runde 2) erhält dann einen Geldpreis. Ansich sehr interessant und teilweise auch etwas fremdschämend zu sehen aber wirklich unterhaltsam. Kann ich euch daher auf jeden Fall nur empfehlen. 




BLUMHOUSE'S FANTASY ISLAND

Medium: Sky
Empfehlung: Jaein

Mein Freund wollte diesen Film unbedingt sehen, da er auf der 80er Jahre Sendung Fantasy Island basiert, die er als Kind gerne geschaut hatte. Mir hatte das nicht viel gesagt, denn das kannte ich tatsächlich nicht. Aber Lucy Hale spielt als einer der Haupt Charaktere mit, daher habe ich nicht lange überlegt und wollte den Film auch sehen. Ich habe Lucy als Aria in Pretty Little Liars geliebt, daher war ich guter Dinge, dass der Film schon einigermaßen gut sein wird bzw muss, wenn sie mitspielt.  Im großen und Ganzen war der Film tatsächlich nicht schlecht, aber so ganz hatte er mich dann doch nicht überzeugt. Wie der Titel des Films schon verrät geht es um eine Insel die die Fantasien von einzelnen Personen wahr machen kann. Und in diesem Zuge sind die Handlungen in diesem Film nicht ganz realitätsnah. Sowas mag ich immer nicht ganz so gerne, aber es hielt sich hier noch in Grenzen. Der Film war gut, die Handlung ansich auch sehr cool und zum Teil auch echt spannend. Es passiert sehr viel verschiedenes in dem Film, was am Ende jedoch ein großes Ganzes ergibt mit dem ich nicht ganz gerechnet hätte. Ich würde den Film nicht nicht empfehlen, versteht ihr. Aber auch nicht unbedingt als "must see" betiteln. Es ist so ein Ding dazwischen und ich kann mich nicht entscheiden. Ich fand den Film wirklich nicht schlecht, daher müsstet ihr selbst entscheiden.





LADY BUSINESS

Empfehlung: Nicht unbedingt

Diesen Film hatte ich schon eine Weile auf meiner Watchlist und bin nun endlich mal dazu gekommen ihn auch anzuschauen. Ich muss sagen, dass es ein echt netter Film ist. Ein klassischer Mädchenfilm, wenn man ihn so nennen möchte. Ich muss allerdings sagen, dass er mich ziemlich schnell etwas gelangweilt hat, da er super simpel von Storyline her ist und man quasi jedes Mal schon erraten hat, was wohl als nächstes passiert und das hat mich ein bisschen genervt. Nichts, was nicht schon 2 Millionen mal da gewesen ist. Aber dennoch ganz nett soweit. Ich persönlich würde ihn wahrscheinlich eher nicht weiterempfehlen, denke aber, dass er sehr vielen von euch gut gefallen könnte - daher mal ein "nicht unbedingt". Im Prinzip geht die Storyline um zwei Freundinnen die zusammen ein Kosmetikbusiness gestartet haben und aufgrund Geldproblemen holen sie sich einen Sponsor dazu, der über die Firma bestimmen möchte. Mehr gibt es tatsächlich darüber nicht wirklich zu erzählen. 


LOL - LAST ONE LAUGHING

Empfehlung: Nein

Die Serie macht ja gerade einen richtigen Boom durch. Auf Social Media empfiehlt die aktuell gefühlt jeder. Aus Mangel an Alternativen haben mein Freund und ich gestern einfach mal damit angefangen. Wir wollten mal schauen was an all den Empfehlungen dran ist. 3 Folgen später waren wir verstört und haben wenns hoch kommt nur 1x gelacht. Er hatte mich dann auch gezwungen die restlichen 3 Folgen auch noch anzusehen, in der Hoffnung dass es besser wird. Also haben wir an einem Tag die komplette Staffel durchgeschaut und Gott sei Dank gab es nur 6 Folgen insgesamt. Ich weiß nicht ob es an mir liegt, aber ich finde das einfach nicht lustig. Ich kann über so etwas nicht lachen. Für mich war das einfach nur gestellt, zu extrem gewollt und größtenteils einfach nur Bullshit. Sorry, ich kanns nicht anders sagen. Ich weiß, dass es sehr viele gut finden und sich krumm und schief gelacht haben dabei, aber meinen Humor hast absolut gar nicht getroffen. Für mich war das absolut verschenkte Zeit, die ich anders hätte besser nutzen können. Daher von meiner Seite aus auch keine Empfehlung. 



Was habt ihr in letzter Zeit so gesehen ?
Habt ihr noch weitere Vorschläge für mich ?



TRANSPARENZ (Info):
*Werbung wg Markennennung