Top Social

Image Slider

5 Regeln für eine platonische Freundschaft ohne Drama - Funktionieren Freundschaften zwischen Mann und Frau wirklich ?

23. April 2019

Hey & Hallo!
Eine Freundschaft zwischen Mann und Frau ? Das geht doch garnicht. So zumindest die Gedankengänge von immer noch viel zu vielen Menschen. Aber das ist doch überhaupt nicht war. Denn auch eine Freundschaft zwischen Mann und Frau kann bestehen und funktionieren und es muss nicht zwangsläufig bei jeder Freundschaft zwischen Mann und Frau irgendwann anfangen zu knistern. Meiner Meinung nach spricht absolut nichts gegen eine Freundschaft zwischen Mann und Frau, so lang man sich an ein paar Spielregeln hält. Denn dann funktioniert das auch wunderbar und diese Regeln sorgen dafür, dass eine platonische Freundschaft sogar ziemlich einfach und unkompliziert funktionieren kann.



Kein Flirten
Wahre Freunde spielen nicht miteinander! Auch wenn einer von beiden vielleicht gerade Single ist, sollte man keines Falls falsche Signale senden und seinen Gegenüber somit unnötig verwirren. Denn auch wenn man gerade Single ist oder die eigene Beziehung nicht mehr zu funktionieren scheint, sollte man mit einem Freund des anderen Geschlechts nicht flirten. So ein Verhalten macht es einem selbst nur schwer und weckt falsche Vorstellungen, was womöglich auch nur im Streit endet.




Keine romantischen Unternehmungen
Unternehmungen die stark nach einem Date aussehen, sollte man eher Vermeiden. Damit ist nicht gemeint sich mal in einem Café zu treffen und zu quatschen oder in der Mittagspause beim Italiener nebenan zu Essen. Ein Candle Light Dinner ist dann zB eher so ein Ding, dass man meiden sollte, wenn man eine platonische Beziehung zwischen Mann und Frau erfolgreich führen möchte. Darunter fallen zB auch ein kuscheliger Film-Abend unter einer Decke oder ein gemeinsamer Urlaub mit einem geteilten Bett. Das muss zwar auch nicht zwangsläufig zu romantischen Gefühlen bei einem von beiden führen, kann aber vieles auch verkomplizieren, was nicht sein müsste. Insbesondere dann, wenn einer von beiden bereits vergeben ist, sollten diese Art von Unternehmungen nicht stattfinden - egal wie lange und wie gut man sich schon kennt.



Armband - Cluse Hexagon Chains *
Sneaker - Nike Air Force 1


Klare Verhältnisse schaffen
Wenn ihr bereits Freunde seit dem Sandkasten seid, dann wisst ihr höchstwahrscheinlich auch, dass ihr gegenseitig keine romantischen Gefühle füreinander habt. Meistens sieht man sich ja dann eher als eine Art Geschwister. Besteht die Freundschaft zwischen Mann und Frau allerdings erst seit kurzem, sollte von Anfang an klar gestellt werden, welche Art "Beziehung" das werden soll. Wenn ihr von Anfang an klar stellt, dass man nur befreundet ist, dann steht einer Freundschaft zwischen Mann und Frau auch nichts im Wege. Das mag vielleicht eine etwas komische und merkwürdige Situation sein, schützt die Freundschaft aber vor Missverständnissen und ihr seid beide entspannter im Umgang miteinander.




Die Partner mit einbeziehen
Das Kennenlernen von (bestem) Freund und Partner ist durchaus wichtig. Denn selbst wenn in eurer Beziehung keine Eifersucht herrscht, kann der Partner schnell ein ungutes Gefühl bekommen, wenn seine Freundin ständig mit einem anderen Mann herum hängt. Ganz egal ob ihr nur befreundet seid oder nicht, für den Partner ist das eine blöde Situation. Daher ist es unheimlich wichtig, dass man sich Gegenseitig kennen lernt und sich eventuell sogar selbst anfreundet. Denn so bleibt nicht nur eure feste Beziehung harmonisch sondern auch die Beziehung zu eurem (besten) Freund.



Schlechte Seiten zeigen
Klingt vielleicht im ersten Moment etwas irritierend, aber vor deinem besten Freund solltest du dich nicht verstellen, sondern solltest komplett ehrlich und du selbst sein. Auch mit deinen schlechten Seiten und Angewohnheiten. Bei einer weiblichen Freundin wärst du das schließlich genauso. Wenn du dich extra für ihn aufstylst, für ihn verbiegst oder sogar versuchst ihn zu beeindrucken, dann kann das etwas nicht stimmen und du solltest dich fragen welchen Hintergrundgedanken du dabei hast. Denn eventuell kann es auch sein, dass du unterschwellig die Hoffnung hast, dass doch etwas passiert. Und wenn du das eben nicht möchtest, dann sei so wie du bist.

Eine platonische Freundschaft zwischen Mann und Frau ist definitiv nicht so schwierig, wie immer behauptet wird. Solange beide ehrlich zu einander sind und auch genau wissen, was voneinander erwartet wird kann man ganz ohne Drama und Missverständnisse miteinander befreundet sein. So klappt die Freundschaft einwandfrei und kann für viele Jahre, wenn nicht sogar für immer, fortbestehen. Habt ihr euch schon einmal Erfahrungen damit gemacht ? Vielleicht sogar negative ?


ELLA MARIA 
Habt ihr enge Freunde des anderen Geschlechts ?
Was haltet ihr von platonischen Freundschaften im Allgemeinen ?


TRANSPARENZ (Info):
*Werbung enthalten 

Mein aktuelles Netflix & Prime Update - Diese Serien und Filme habe ich in der letzten Zeit angesehen und meine Meinung dazu

21. April 2019

Hey & Hallo!
Ich werde immer wieder gefragt welche Filme und Serien ich so gucke und was ich empfehlen kann. Und da ich selbst ein absoluter Serien Junkie bin, finde ich es immer sehr spannend mich mit euch zu unterhalten was ihr so guckt und empfehlen könnt und gebe natürlich auch sehr gerne meine Film- und Serienempfehlungen weiter. Daher habe ich im Juli erstmals die neue Kategorie Netflix & Prime auf dem Blog veröffentlicht in der ich euch in regelmäßigen Abständen Updates gebe zu den Filmen und Serien die ich in der letzten Zeit gesehen habe. In der Hoffnung euch noch ein paar neue Empfehlungen an die Hand geben zu können. Zwar ist nicht alles was ich gucke das gelbe vom Ei und auch ich habe oftmals Filme oder Serien dabei die ich abbrechen muss, weil sie einfach viel zu langweilig sind. Aber im Allgemeinen kann man einfach nie genug Vorschläge bekommen oder ? Daher hier nun mal meine aktuellen Filme und Serien und ein kurzes Statement meinerseits worum es im groben geht und ob ich die Serie entsprechend weiterempfehlen würde. Schreibt mir gerne in die Kommentare welche Filme und Serien ihr mir noch empfehlen würdet und was man unbedingt gesehen haben muss!



22. JULI
Empfehlung: Ja

Dieser Film ist auf wahrer Begebenheit. Denn im Jahr 2011 war wirklich einfach unvorstellbares in Oslo, Norwegen los. Dieser Film ist auf dem Geschehen vom 22. Juli aufgebaut und zeigt Einblicke in das grausame Geschehen. Abgesehen von dem was furchtbares passiert ist, ist der Film wirklich sehr gut gemacht und sehr informativ. Man kann ab Sekunde eins definitiv absolut mitfühlen und nach dem Film war ich erst einmal fix und fertig und musste auf das Gesehen erst einmal klar kommen. Filme auf wahrer Begebenheit setzen mir ehrlich gesagt immer relativ zu, aber der Film ist dennoch wirklich sehr empfehlenswert.


BRIDGE OF SPIES
Empfehlung: Ja

Diesen Film hatte mein Freund ausgesucht, aber ich muss sagen, dass er mir auch super gut gefallen hat. Auch dieser Film basiert auf einer wahren Begebenheit. Er spielt im Jahr 1957 ist aber im Jahr 2015 gedreht. In der Regel mag ich alte Filme nicht so gerne, aber wenn sie aktuell verfilmt sind, dann geht das schon klar. In diesem Film konnte ich mich auch sofort in den Haupt Darsteller Tom Hanks hineinversetzen und habe direkt mitgefühlt. Ich fand die Handlung sehr spannend und würde den Film daher auch absolut empfehlen. 


CRAZY EX-GIRLFRIEND
Empfehlung: Nein

Vor kurzem ist Staffel 3 der Serie erschienen und da ich bereits die ersten beiden Staffeln gesehen habe, habe ich mir auch die dritte angesehen. Allerdings muss ich dazu sagen, dass ich sie nur angefangen habe, da mir langweilig war und meine Watchlist sich langsam dem Ende neigt und nicht mehr viel drauf ist - ich habe gefühlt einfach alles schon gesehen. Allerdings hat die 3. Staffel so schlecht angefangen, dass ich eigentlich bereits ab Folge 1 wieder ausmachen wollte. Die ersten paar Folgen waren wirklich furchtbar. Es ist dann noch etwas besser geworden ab der Mitte, aber im Allgemeinen mag ich die Serie ehrlich gesagt nicht (mehr). Sollte es noch weitere Staffeln geben, dann werde ich mir die definitiv nicht mehr anschauen. Ich bin nun bedient und mache einen Haken dran. Keine Serie für mich. 


WHEN ANGELS SLEEP
Empfehlung: Nicht unbedingt

Den Film hätte ich selbst wohl eher nicht angesehen, aber mein Freund hatte ihn ausgesucht. Ich fand ihn zwar an sich jetzt nicht schlecht, aber würde ihn auch nicht zwangsläufig weiterempfehlen. Irgendwann hat sich der Film einfach nur unfassbar gezogen, war vorhersehbar und nicht wirklich spannend. Es gab Passagen da war ich zwischenzeitlich sogar etwas genervt, aber letztlich möchte ich ihn jetzt nicht schlecht reden. Er war schon in Ordnung. Wenn ihr aber genug andere Filme auf eurer Watchlist habt, würde ich eher erst einmal eure anderen empfehlen bevor ihr euch diesen anseht. 


SULLY
Empfehlung: Ja

Ihr habt es sicherlich alle mitbekommen, als Kapitän Sullenberger ein in Not geratenes Flugzeug auf dem Hudson River gelandet hat. Es ist immerhin noch nicht all zu lange her. Und nun gibt es auch endlich einen Film zu dem Geschehen. Ich gucke wirklich gerne Filme über Flugzeuge (ist das komisch ?), sogar die richtig grusligen die man eigentlich nicht ansehen sollte, wenn man wirklich gerne verreist und weg fliegt. Aber ich mag das einfach. Kapitän Sullenberger spielt in dem Film der wunderbare Tom Hanks und meiner Meinung nach hätten sie niemand besseren hierfür auswählen können. Ich finde den Film unfassbar toll und super informativ und kann ihn daher nur jedem mit gutem Gewissen weiterempfehlen. Ich kann jeden von euch wirklich nur animieren sich den Film anzusehen, da er wirklich sehr gut gelungen ist. 


AUFRÄUMEN MIT MARIE KONDO
Empfehlung: Ja, ja und nochmals ja!

Ich liebe es! Ich liebe es meine Wohnung aufzuräumen, zu putzen (ok putzen nicht immer) und alle Schubladen und Schränke auszusortieren, zu entrümpeln und Ordnung zu schaffen. Oh ja! Das ist genau mein Ding. Vor ein paar Jahren habe ich auch das Buch "Magic Cleaning" von Marie Kondo gelesen und war hell auf begeistert. Dass es nun eine Serie über das Aufräumen von und mit Marie Kondo gibt wusste ich nicht und bin ausgeflippt als Netflix mir die Serie auf einmal als Neu vorgeschlagen hat. Ich habe sofort damit gestartet und war sogar richtig aufgeregt, da ich mich so gefreut habe. Leider hatte ich meinen jährlichen Frühjahrsputz schon erledigt bevor ich die Serie entdeckt habe, daher konnte ich gar nicht mehr selbst loslegen. Aber falls ihr euren Frühjahrsputz noch vor euch haben solltet - guckt die Serie und die Motivation kommt sofort wie von selbst. Sehr zu empfehlen. Und ich hoffe, dass es noch weitere Folgen geben wird. 


FLIGHT
Empfehlung: Nicht unbedingt

Noch ein "Flieger Film" über einen Pilot der ein kaputtes Flugzeug mehr oder weniger sicher gelandet hat. Der Pilot stand jedoch unter Alkoholeinfluss was ihm zum Verhängnis wurde, da bei dem Absturz Menschen ums Leben gekommen sind. Alles in allem ein recht spannender Film der auch mal die negativen Seiten zeigt die hinter dem Alltag als Pilot stecken können. Ich war den ganzen Film über wirklich sehr angespannt und habe sehr mit dem Piloten mitgefiebert. Ich würde den Film aber trotzdem nicht zwangsläufig empfehlen, auch wenn ich ihn gut fand. Die Story ist meiner Meinung nach schon hartes Brot und gut schlafen konnte ich danach nicht mehr so richtig. Sollte jemand unter euch Flugangst haben, dann sollte man sich solche Filme von Haus aus lieber nicht ansehen. 


THE MEYEROWITZ STORIES
Empfehlung: Nein

Ach, ach, ach. Was soll ich sagen. Ich hatte den Film ewig auf meiner Watchlist und habe mich eigentlich immer davor gedrückt ihn zu schauen. Kennt ihr das auch, oder geht es nur mir so ? Ihr habt etwas auf der Watchlist, weil ihr es eigentlich schauen möchtet, und dann drückt ihr euch doch irgendwie davor. So war es jeden falls mit diesem Film und nun weiß ich auch wieso. Er war wirklich recht langweilig und hat sich auch unfassbar gezogen. Er ging auch um die zwei Stunden lang und das sagt schon alles. Ich fand weder die Story besonders ansprechend noch die Schauspielerischen Leistungen. Und das obwohl Adam Sandler mitspielt und ich ihn als Schauspieler sehr gerne mag. Auch Ben Stiller war dabei aber ihn mochte ich in dem Film eigentlich gar nicht. Alles in allem kein guter Film meiner Meinung nach und daher würde ich ihn auch nicht unbedingt empfehlen. 


WER ZULETZT KOCHT...
Empfehlung: Ja

Eine Serie bei der verschiedene Köche (zum Teil sogar Sterneköche) in 2er Teams verschiedene traditionelle Gerichte aus verschiedenen Ländern nach eigenem Ermessen mit eigenem Stil und Neuinterpretationen kochen sollen. Die 2er Teams messen sich mit den anderen Köchen und es gibt eine Art Challenge. Bei jeder Runde bzw bei jedem Gericht fliegt ein Team heraus bis letztlich das Gewinnerteam übrig bleibt. Ich liebe ja Kochsendungen sehr und gucke mir das unfassbar gerne an. Die Serie hat mich sofort überzeugt und mir ist das Wasser jedes einzelne Mal im Mund zusammen gelaufen und ich bin wirklich nur baff was für tolle und individuelle Gerichte in kurzer Zeit zubereitet wurden. Wer Kochsendungen ebenso gerne mag, wird die Serie auf jeden Fall auch mögen. 


FAST VERHEIRATET
Empfehlung: Ja

Je näher sich ein junges, verlobtes Paar kennenlernt, desto unvorhersehbarer wird die Entscheidung der beiden, auch wirklich zu heiraten. Ein Paar das schon lange zusammen ist, sich aber dennoch immer besser kennenlernt und merkt, dass sie doch nicht so gut zueinander passen. Die Geschichte die in diesem Film erzählt wird ist wirklich sehr realitätsnah und die Schauspieler (darunter Emily Blunt und Jason Segel in den Hauptrollen) spielen die Geschichte sehr schön und es macht viel Spaß den Film zu gucken, auch wenn er zwischenzeitlich echt ziemlich traurig ist. Ich habe ihn jedoch sehr gerne gesehen und würde ihn mir auch noch ein zweites Mal ansehen. Daher von mir eine Empfehlung. 


THE HOLLARS
Empfehlung: Ja

Als seine Mutter erkrankt, kehrt ein Künstler und werdender Vater in seine Heimatstadt zurück. Das Wiedersehen mit seiner einzigartigen Familie bringt Tränen und Lachen. Und der Film war wirklich super schön. Zwar zum einen sehr traurig, da die Mutter krank geworden ist und nur deswegen die ganze Familie wieder zusammen kommt aber zum anderen auch wirklich sehr lustig und aufheiternd. Die Geschichte ist wirklich toll erzählt und von mir gibt es für den Film auf jeden Fall eine Empfehlung. 


MY PERFECT ROMANCE
Empfehlung: Nein

Zwar ein recht netter Film, der zeitweise aber wirklich langweilig war und sich ganz schön gezogen hat. Hier geht es darum, dass rechtzeitig zum Valentinstag eine Programmentwicklerin ihrem neuen Chef einen revolutionären Dating-Algorithmus vorstellt und somit selbst zum Versuchskaninchen wird. Der Film ist ziemlich vorhersehbar und man weiß bereits zu Beginn, dass zwischen dem neuen Chef und der Entwicklerin etwas laufen wird und sie über Umwege "die große Liebe" miteinander finden. Ich möchte den Film nicht schlecht machen, da er ansich nicht schlecht ist, aber mir war er zu vorhersehbar und etwas zu öde, daher würde ich persönlich ihn nicht weiter empfehlen. 


ISN'T IT ROMANTIC
Empfehlung: Ja

Ein Film mit richtigem Feel Good Moment. Es geht um eine Architektin mit einer Aversion gegen romantische Komödien, die sich jedoch dann den Kopf stößt und zu ihrem Unmut in einer schnulzigen und absolut klischeehaften Liebeskomödie erwacht. Plötzlich ist alles genau so, wie es in den Filmen erscheint und sie kommt auf die plötzlich veränderten Gegebenheiten nicht so ganz klar. Zwar kein besonders anspruchsvoller Film aber dennoch sehr schön zu gucken an einem Abend bei dem man es sich auf der Couch gemütlich macht. Daher von mir eine Empfehlung für diesen Film.




300 WORTE DEUTSCH
Empfehlung: Ja

Deutsche Filme sind nicht unbedingt das was ich am ehesten zu meiner Sparte zähle. Aber ich mag Christoph Maria Herbst als Schauspieler recht gerne und er spielt hier die Hauptrolle. Daher habe ich mich mal entschlossen den Film zu gucken. Und was soll ich sagen: er war garnicht mal so schlecht. Die weibliche Hauptdarstellerin mag ich auch ziemlich gerne. Der Film ist ziemlich interessant und zeigt einige Differenzen und Traditionen zwischen Immigranten aus der Türkei & Einheimischen gepaart mit einer tollen Liebesgeschichte und viel Witz und Charme. Ein heikles Thema, das in dem Film jedoch schön dargestellt wurde. 


DIE SCH'TIS IN PARIS
Empfehlung: Ja

Der Film ist so belämmert, dass er schon wieder genial ist. Kennt ihr sowas ? Ich habe zum Teil wirklich Tränen gelacht. Bei dem Film handelt es sich übrigens um eine Art zweiten Teil, denn es gab in der Vergangenheit schon einmal einen Film mit den Sch'tis und auch da habe ich schon Tränen gelacht. Und einige Sprüche sind auch jetzt noch nach so vielen Jahren in meinen regulären Sprachgebrauch übergegangen. Wer also was zum Lachen möchte, der sollte sich den Film (und auch den ersten Teil) unbedingt einmal anschauen. 


LOVE & OTHER DRUGS
Empfehlung: Nicht unbedingt

Als mir Abends einmal langweilig war habe ich mir diesen Film aus meiner Watchlist endlich einmal angesehen. Er ist dort schon seit einigen Jahren drauf, aber irgendwie bin ich nie dazu gekommen ihn mir anzuschauen. Der Film ist nicht neu, er stammt bereits aus dem Jahr 2011 und eigentlich hat er mir schon recht gut gefallen, dennoch muss man ihn jetzt nicht zwangsläufig gesehen haben. Er ist nett um ihn entweder neben bei anzusehen und wenn man sich Abends etwas berieseln lassen möchte. Zwar steckt eine wichtige und auch tolle Botschaft hinter dem Film, dennoch hat er mich jetzt nicht so richtig gepackt. Obwohl ich die Hauptdarstellerin Anne Hathaway sehr gerne mag und Filme mit ihr immer gerne sehe, war dieser hier nicht unbedingt das beste von ihr. 


FÜR IMMER SINGLE ?
Empfehlung: Nicht unbedingt

Ebenso ein Film, der schon länger auf meiner Watchlist war. Er war Ansicht ganz nett und wäre bestimmt super für einen gemütlichen Mädelsabend, aber im Allgemeinen war es meiner Meinung nach kein wirklich toller Film. Er hatte zwar tolle Schauspieler und einige Lacher dabei, aber im Großen und Ganzen hat er mir die Message nicht richtig rüber gebracht und ich konnte mich nicht ganz in die Darsteller hineinversetzen. Wenn einem wirklich mal ziemlich langweilig sein sollte, kann man sich diesen Film einmal ansehen, aber ich würde ihn anderen Filmen auf der Watchlist ehrlich gesagt eher nicht vorziehen. 


BIG BANG THEORY

Empfehlung: Ja

Ich bin seit Anfang an ein sehr großer Fan von Big Bang Theory. Ich habe alle Staffeln bisher mehrmals gesehen und würde sie auch jederzeit nochmals komplett ansehen. Da ich selbst kein Fernsehen gucke, habe ich die aktuell neue 11. Staffel bis jetzt noch nicht gesehen. Da sie bei Prime jedoch kürzlich veröffentlicht wurde, habe ich sie mir also komplett reingezogen. Und auch die 11. Staffel gefällt mir wieder sehr gut. Das Niveau der Serie bleibt mit jeder weiteren Staffel sehr hoch und das weiß ich sehr zu schätzen. Ich bin gespannt wie viele weitere uns von der tollen Serie noch gegeben werden. 


THE CONNERS

Empfehlung: Ja

Diese Serie ist die Weiterführung der aus den 90ern bekannten Serie "Roseanne". Ich denke, die Serie "Roseanne" kennen wahrscheinlich nicht so viele von euch. Aber ich habe sie damals als Kind immer zusammen mit meinen Eltern gesehen. Und umso cooler finde ich, dass es nun ein Revival gibt und die Serie weitergeführt wird. Was ich allerdings nicht so ganz verstehe ist, dass bei "The Conners" eine Person die in der Serie "Roseanne" gestorben ist nun wieder lebt und dafür eine andere Person bei "The Conners" gestorben ist. Ergibt für mich nicht viel Sinn - die Serie spielt jedoch die nach der Zeit des Todes den ganz normalen Familienalltag ab. Ich denke, die Serie ist nur etwas für Personen die "Roseanne" kannten und auch mochten. Für Personen die die Serie nicht kannten, ist "The Conners" wahrscheinlich nicht so spannend und eher nicht empfehlenswert. Aber alle anderen sollten unbedingt einmal rein gucken. 


THE DUFF

Empfehlung: Ja

Ein wirklich schöner Film, mit toller Message, viel Charme und guter Unterhaltung. Ein mehr oder weniger klassischer Teenie-Film würde ich sagen, der dann doch eher zur seichten Unterhaltung dienen soll aber im Allgemeinen fand ich den Film wirklich nett und auch die Entwicklung im Film hat mir sehr gut gefallen. Für ein bisschen seichte Unterhaltung oder einen Mädelsabend kann ich den Film daher auf jeden Fall weiterempfehlen. Ich habe ihn gerne geguckt und habe mich dabei keinesfalls gelangweilt, was bei solchen Teenie-Filmen dann doch hin und wieder mal vorkommt. 


WUNDER

Empfehlung: Ja

Ein so zauberhafter Film. Ich fand ihn schon in den ersten Minuten richtig toll und kann es euch wirklich nur ans Herz legen, den Film anzusehen. Es geht um einen kleinen Jungen mit einer Gesichtsdeformation und wie sein Leben im Alltag und der Schule so abläuft. Unter anderem sind auch preisgekrönte Schauspieler mit dabei, wie zB Julia Roberts als Mutter in der Hauptrolle. Von mir gibts hierfür jedenfalls eine dicke Empfehlung und ich würde mir den Film auch definitiv jederzeit wieder ansehen. 


DAS MÄDCHEN IM PARK
Empfehlung: Ja

Ein Schicksalsschlag verändert das Leben von Julia Sandburg für immer: Ihre kleine Tochter Maggie verschwindet während eines Ausflugs mitten in Manhattan spurlos. 15 Jahre später hat Julia noch immer die Hoffnung nicht aufgegeben, dass Maggie am Leben ist. Eines Tages begegnet sie einer jungen, obdachlosen Frau die sie als ihren Schützling aufnimmt und ihr wie eine Mutter ein Dach über den Kopf, Essen, Kleidung und Geld gibt. Sie übertreibt die Mutterrolle bei der jungen Frau etwas und versucht sie zu sehr einzuengen. Ansich eine sehr traurige Geschichte mit einer sehr starken Hauptrolle. Der Film ist wirklich sehr zu empfehlen. 


PLEASE STAND BY
Empfehlung: Ja

Für Wendy ist die Welt kein leichtes Pflaster. Die brillante junge Frau mit ihrem Hang zur Heiterkeit könnte ein unbeschwertes Leben führen - wäre da nicht ihr Autismus. Für Wendy sind Menschen ein schwer zu entschlüsselndes Rätsel, dabei will auch sie nur ihren Platz in der Welt einnehmen. Eines Tages beschließt sie alleine zu verreisen um ein Drehbuch einzureichen. Die Reise stellt sie auf wirklich harte Herausforderungen die nicht nur spannend zu betrachten sondern zum Teil auch recht unterhaltsam sind. Der Film ist wirklich außerordentlich gut gemacht und erzählt eine tolle Geschichte über ein Thema, das definitiv mehr Aufmerksamkeit verdient hat. Klare Empfehlung meinerseits. 


CINDERELLA LOVE STORY
Empfehlung: Nicht unbedingt

Nola arbeitet tagsüber für ein bekanntes Frauenmagazin und Abends schreibt sie unter dem Alias Belinda Apple für eben dieses Magazin. Sie hat ein Problem: Ihr Image. Sie macht nicht besonders viel aus sich, denkt sich regelmäßig in eine Traumwelt und noch dazu kommt, dass sie die ganze Firma damit veräppelt, dass sie vorgibt eine heiße, extravagante Journalistin namens Belinda Apple zu sein die ihre eigene Kolumne in der Zeitschrift besitzt und anderen Frauen Ratschläge gibt, die sie selbst so nie befolgen würde. Alles in allem ein netter Film mit einer Story die man schon mehrfach gesehen und gelesen hat. Nichts neues, nichts besonderes aber wenn man nichts besseres zum anschauen findet, kann man sich den Film einmal ansehen. Jedoch keine unbedingte Watch-Empfehlung von mir. 


I FEEL PRETTY
Empfehlung: Ja

Renee sieht sich als knapper Durchschnitt in der Welt der Schönen. Nach einem heftigen Sturz glaubt sie eines Tages sie sei ein Supermodel. Mit ihrer neu gewonnenen Selbstsicherheit hat sie die Power ihr Leben ohne Nachdenken einfach zu Leben. Es passieren so einige ungewöhnliche Dinge, die sie vorher wohl nie gemacht hätte. Dennoch finde ich, gibt der Film eine tolle Message weiter und man sollte (egal wie man aussieht, egal wie viel Geld man hat oder egal wofür man steht) sein Leben einfach Leben und das machen was man möchte und was einen glücklich macht. Neben einer tollen Story bringt der Film allerdings unfassbar viele Lacher mit sich und ich muss euch definitiv "befehlen" euch den Film anzusehen wenn ihr etwas zu lachen haben möchte. Das ist wirkliche eine richtig tolle Komödie und schon in den ersten 3 Minuten des Films habe ich Tränen gelacht!


ALIBI.COM
Empfehlung: Nicht unbedingt

Ansich eine lustige Geschichte hinter dem Film. Ein überaus erfolgreiches Unternehmen verschafft seinen Kunden bei Bedarf Alibis nach Maß. Doch als der Geschäftsführer sich in eine Frau verliebt, nimmt das Chaos seinen Lauf. Denn plötzlich soll er dem Vater der Frau in die er sich verliebt hat ein Alibi dabei geben wie er seine Frau, also die Mutter, betrügt. War ziemlich lustig aber auch nicht besonders spannend. Also kein Film, den man unbedingt gesehen haben muss, aber wenn man gerade mal nichts besseres in der Watchlist hast, dann kann man ja mal reingucken. So schlecht war er dann immerhin auch nicht. 


UP IN THE AIR
Empfehlung: Ja

Aw das ist ein wirklich toller Film gewesen und ich möchte schon fast sagen, dass ich froh war, dass ich ihn gefunden habe. Es geht um Ryan Bingham der immer unterwegs ist: Wenn er sein Leben nicht gerade in Flugzeugen, Leihautos oder Airport-Hotels verbringt, macht er für seine Firma die Drecksarbeit und feuert Mitarbeiter - und das Rund um die Welt. Er trifft eines Tages jemanden der ebenso beruflich viel unterwegs ist und verliebt sich das erste Mal in seinem Leben so richtig. Doch, dass die Frau nicht die ist die sie vorgibt zu sein, erfährt er erst viel zu spät. Ein sehr schöner, lustiger und auch trauriger Film den ich von Minute eins an gesuchtet habe. Eine definitiv klare Empfehlung von mir. 


I, TONYA
Empfehlung: Nicht unbedingt

Sie war die berühmteste Person auf der Welt - nach Bill Clinton. Als erste Amerikanerin vollzog Tony Harding innerhalb eines Wettbewerbs gleich zwei sogenannte Dreifach-Axel. Den anspruchsvollsten Sprung im Eiskunstlauf. Ihr Name wird jedoch für alle Zeiten mit dem schlecht geplanten und stümperhaften Anschlag auf eine Kollegin zusammen gebracht. Der Film ist ein bisschen wie eine Dokumentation gehalten in Kombination mit dennoch hochwertig gedrehten Filmsequenzen. Mir persönlich war Tonya vorher kein Begriff aber sie war anscheinend ja ziemlich bekannt und der Film ist wirklich toll gemacht und hat sogar mir gefallen und das obwohl ich weder die Person um die es geht kennt noch mit Eiskunstlauf viel am Hut hatte. Dennoch würde ich den Film nicht zwangsläufig als "muss man gesehen haben" betiteln, weshalb er von mir auch keine klare Empfehlung bekommen würde. 


BARFUß INS GLÜCK
Empfehlung: Nicht unbedingt

Womanizer Jay ist das schwarze Schaf einer reichen Familie aus dem Süden der USA. Er trifft zufällig auf Daisy, eine junge Patientin der Psychiatrie, die ihr gesamtes Leben in Isolation aufgewachsen ist. Jay befreit Daisy aus diesen Zwängen und erlebt auf einer Reise quer durch die Staaten so einiges mit ihr. Der Film ist ein US-Remake mit Starbesetzung von dem Film "Barfuß" von Til Schweiger. Das Original kannte ich nicht, aber fand auch diese Neuverfilmung von den Amis nicht besonders toll. Daher würde ich mir auch das Original nicht wirklich ansehen, da es mich nicht so wirklich interessiert. Die Geschichte ist ganz nett, aber der Film durchaus etwas langweilig gestaltet, weshalb es von mir keine unbedingte Empfehlung gibt. 


SALYUT-7
Empfehlung: Ja

1985: Die sowjetische Raumstation "Salyut 7" ist außer Kontrolle geraten. Der Absturz der Station könnte unzählige Menschenleben kosten. Um eine Katastrophe zu verhindern, müssen schnell Astronauten an die taumelnde und nicht kontrollierbare Raumstation im Orbit andocken und versuchen diese zu reparieren um sie letztlich wieder steuerbar zu machen. Das Thema Weltraum und Raumstationen sowie Astronauten interessiert mich sehr und ich gucke mir immer wieder gerne Filme dieser Art an, die ich sie einfach super spannend und interessant finde. Auch Salyut-7 fand ich wirklich ziemlich gut gemacht und wenn das Thema jemand anderen ebenso interessiert, dann kann ich euch den Film wirklich nur sehr empfehlen. 


PASTEWKA
Empfehlung: Ja

Endlich ist die 9. Staffel erschienen. Ich mag normalerweise weder deutsche Filme, noch deutsche Serien noch deutsche Schauspieler im Allgemeinen. Aber Bastian Pastewka mag ich sehr und ich fand die gleichnamige Serie schon immer richtig cool. Nachdem Staffel 8 leider nach meinem Geschmack etwas blöd war habe ich mich umso mehr auf die neue und 9. Staffel gefreut, die Wiederrum richtig lustig und genial war und sehr an den Bastian Pastewka erinnert, den man kennt. Die 9. Staffel ist von mir daher wieder eine richtige Empfehlung. 



ELLA MARIA
Was habt ihr in letzter Zeit so gesehen ?
Habt ihr noch weitere Vorschläge für mich ?



TRANSPARENZ (Info):
*Werbung wg Markennennung / Selbst bezahlt


Ariana Grande "Thank you, next!" - Deshalb solltest du deinem Ex nach der Trennung danken und nicht negativ über die Beziehung denken

19. April 2019

Hey & Hallo!
Um es einleitend mit den Worten von Ariana Grande zu sagen: "Thank you, next!". Oft ist es einfach so, dass eine Beziehung ein unschönes Ende nimmt. Zum Glück nicht immer, aber leider passiert das doch ziemlich oft. Und dann möchte meinen seinen Ex einfach dahin schicken wo der Pfeffer wächst. Es gibt jedoch sogar etliche Therapeuten die jedoch genau das Gegenteil behaupten und auch Ariana hat es schon gesagt. Anstatt seinen Ex zum Mond zu wünschen, sollte man ihm dankbar sein. Da denkt man sich jetzt gerne mal, "bitte waaaas?". Aber nur weil man sich getrennt hat, bedeutet das noch lange nicht, dass man auch bereits alles gesagt hat, was man sagen wollte. Denn wer kennt es nicht ? Viele sind nicht besonders schlagfertig und haben selten auf Kommando komm raus, die richtigen Worte parat und die besten Antworten oder Gegenschläge, fallen einem erst im Nachhinein ein.


Direkt nach der Trennung - ob man jetzt im Guten oder im Schlechten auseinander gegangen ist - schwirren einem unendlich viele Gedanken im Kopf herum. Und auch wenn man sich selbst von seinem Partner getrennt hat, zum Großteil auch viel Trauer. Dinge die man seinem Ex gerne unbedingt noch gerne gesagt hätte, gestehen wollte oder an den Kopf werfen wollte. Oftmals auch nur deswegen, weil man denkt, so könnte man das alles besser verarbeiten und für sich selbst beenden. Oftmals ist es aber auch situationsbedingt nicht besonders einfach seinem Ex nach dem Beziehungsaus zu danken anstatt ihn zB zu beschimpfen. Es kommt natürlich immer auch darauf an ob die Trennung aufgrund von Schmerz (zB weil ein Partner den anderen betrogen hat) entstanden ist oder weil man gemeinsam feststellt sich in andere Richtungen weiterentwickelt zu haben und nicht mehr am gleichen Strang zieht. Es gibt so viele verschiedene und auch unterschiedliche Arten von Trennungen, dass man das schlichtweg einfach nicht über einen Kamm scheren kann.


Kleid: Asos

Dabei kann jedoch das "Danke" nach einer Trennung eine richtig heilende Wirkung für ein gebrochenes Herz haben. Denn es ist nicht nur befreiend sich selbst einzugestehen, dass in der Beziehung nicht nur schlechtes passiert ist und man nicht eine schlechte oder bösartige Trennung im Kopf beibehalten möchte. Sich auch die guten Seiten bewusst zu machen, kann dabei sehr tröstend sein. Was wiederrum aber auch nicht bedeutet, dass man sofort nach der Trennung seinem Verflossenen (alles) verzeihen muss. Doch ist es schlichtweg einfach so, dass wenn man sich nur auf das Negative versteift und auch nur das Negative sucht, es einen selbst sehr belastet und auch schnell verbittern lässt - und das wäre definitiv verschwendete Lebenszeit, oder nicht ?


Am Ende musst dich für dich selbst entscheiden, ob du die Trauerzeit ins unendliche hinausziehen möchtest oder einen relativ kurzen Cut machen möchtest und auch kannst indem du realistisch zurück blickst und dir bewusst machst, dass die Beziehung keine verschwendete Zeit war. Hat dir dein Ex zB neue Dinge oder Orte gezeigt ? Hast du schöne Urlaube mit ihm verbracht ? Hast du Neues von ihm gelernt ? Bist du in einigen Situationen vielleicht über dich hinausgewachsen ? Hast durch ihn vielleicht tolle neue Leute kennen gelernt ? Es gibt vieles was auch in einer Beziehung mit bösem Ende sicherlich durchaus positiv gelaufen ist. Wenn du dir diese Dinge bewusst machst, kannst du eine Trennung auch schneller hinter dir lassen. Daher einfach mal nach einer Trennung die positiven Dinge betrachten und du wirst sehen, dass es dir zumindest ein Stück weit leichter fällt, das Ganze zu verarbeiten.


ELLA MARIA
Wie geht ihr mit Trennungen um ?
Habt ihr schon einmal darüber nachgedacht "Danke" zu sagen ?