Top Social

Luxus Resort Posthotel Achenkirch - ein 5* Wellness Urlaub am Achensee in Tirol, wie es schöner nicht sein könnte

20. Oktober 2017

Hey und Hallo!
Anfang Oktober wurde ich vom Posthotel Achenkirch*, einem wundervollen 5* Wellness Hotel für Erwachsene ab 14 Jahren am Achensee in Tirol, eingeladen. Mit großer Begeisterung sind der Herzensmann und ich die Reise angetreten. Das Posthotel kann bereits über 500 Jahre anspruchsvolle Gastlichkeit in Tirol vorweisen, denn schon seit dem Jahr 1500 galt das Einkehren im Hause als "fürstliches Vergnügen" im Wohlfühlhotel in den Tiroler Bergen. Das Hotel ist frisch, stilvoll und einfach warmherzig. Von der ehemaligen Poststation zum Luxus Resort Posthotel Achenkirch möchte ich euch heute ein wenig berichten.


Angereist sind wir an einem Samstag gegen Mittagszeit und sind geblieben bis Montag. Ihr habt es vielleicht in meinen Insta Stories mit verfolgt, da habe ich euch ständig auf dem laufenden gehalten über unseren Aufenthalt. Unsere wunderschöne Schlössl Suite wurde noch etwas auf Fordermann gebracht als wir anreisten und in der Zeit wurden wir herzlichst mit einem Sekt empfangen und haben uns gemäß unserer Wohlfühlpension erst einmal das Mittagessen schmecken lassen, bevor wir unser Zimmer bezogen haben. Die Mittagszeit geht im Posthotel bis 16 Uhr und man kann sich an einem Buffet mit warmen Speisen bedienen. Für die Nachmittagsstunden gibt es auch Kaffee und Kuchen die bereit stehen.


Im Anschluss haben wir unser Zimmer bezogen, uns Pool fertig gemacht und haben den 7.000m² Wellnessbereich unsicher gemacht. Praktischerweise wurden uns kuschlige Bademäntel, Badeschlappen und eine kleine Tasche zur Verfügung gestellt, welche wir während des Aufenthalts nutzen konnten. Wir sind einige Bahnen geschwonnen, haben im Whirlpool entspannt haben die Sauna Landschaften erkundet und haben uns in den Außenpools vergnügt. Das Wetter hätte für Oktober nicht besser sein können. Auch wenn es zwischenzeitlich ein wenig genießelt hat, war gerade das in den warmen Außenpools einfach richtig genial. Auch einen kleinen Bar Bereich gab es bei den Pool indem man sich auch nochmals Snacks und Getränke bestellen konnten. Der Herzensmann und ich haben es uns dort gerne in unseren Bademänteln gemütlich gemacht und ein ein paar leckere Drinks geschlürft.


Nachdem wir also bereits nach wenigen Minuten im Wellnessbereich tiefenentspannt waren, haben wir uns langsam für das Abendessen fertig gemacht. Die sehr schicke, aber dennoch sportlich legere Atmosphäre hat uns ganz besonders gut gefallen. Zum Abendessen gab es sowohl Gerichte á la Cart als auch ein sehr umfangreiches Buffet. Mit der Wohlfühlpension kann man sich quer Beet durch Buffet und die Karte schmausen. Wir haben uns die Vorspeise gerne immer vom Buffet genommen und das Hauptgericht von der Karte bestellt. Das Essen war wirklich auf höchsten Niveau und wir haben uns auf die Mahlzeiten immer sehr gefreut.


Nach dem Abendessen haben wir den Abend sehr gerne mit spazieren gehen im Ort, das Hotel erkunden und am Barbereich verbracht. Die Gegend um das Posthotel haben wir also auch angesehen und auch im Hotel selbst gab es wahnsinnig viel zu entdecken. Ihr seht es schon auf den Bildern, dass es einfach unfassbar viele, tolle und richtig süß dekorierte Ecken gegeben hat. Da hat das Fotoherz einfach höher geschlagen. Im Hotel selbst ist auch eine kleine eigene Shopping Meile integriert die von der Inhaberin selbst, mit richtig viel Herz, gestaltet wurde. Dort gibt es ganz viel Deko, Kleidung und auch ein paar Lebensmittel zu kaufen. Alles was man zB an Deko im Hotel findet, kann man praktischweise gleich dort kaufen. Ganz besonders verliebt habe ich mich ja in eine graue Flauschedecke. Aber es gab einfach so wahnsinnig viele tolle Teile und am liebsten hätte ich einfach gesagt "Einmal alles zum mitnehmen, bitte!". Im Oktober wurde bereits die Weihnachts Deko vorgestellt und gerade die Weihnachtszeit bedeutet für mich Kuschelzeit und genau dies hat die Deko und der Flair hier einfach vermittelt. Nach mehrfachen Erkundungstouren haben wir uns dann gerne auch den ein oder anderen Absacker an der Hotelbar genehmigt. Kuschlige Couchen und Sessel an einem echten Kaminfeuer laden für wunderschöne Stunden zu zweit ein. Wir haben jede Sekunde im Hotel genossen, das könnt ihr mir glauben. Das super liebe und zuvorkommende Personal hat die Zeit im Hotel einfach nur perfekt gemacht. Das Personal hat uns als Gästen ein familiäres Gefühl gegeben und war stets für ein kleines Späßchen zu haben. An dieser Stelle ein großes Lob an das gesamte Personal des Posthotel Achenkirch, Sie waren stets zur Stelle und haben die wundervolle und hochwertige Atmosphäre im Hotel perfekt ergänzt.


Die Nacht in unserer Schlössel Suite haben wir einfach wunderbar verbracht. Ein super großes und weiches Bett mit großer Decke und zwei Kissen pro Person haben es einem leicht gemacht sich vollkommen fallen zu lassen und ins Land der Träume zu verschwinden.

Ich persönlich bin ein ganz großer Fan vom Frühstück in Hotels. Mit unter die Mahlzeit auf die ich mich am meisten freue. Ganz aufgeregt bin ich am nächsten Morgen mit dem Herzensmann an meiner Seite zum Frühstücks Buffet geschlendert und ich habe es absolut nicht bereut. Es gab einfach alles und mit alles meine ich auch alles. Besonders Rührei, Speck und Käse habe ich gerne auf einem Körnerbrötchen. Und im Nachgang müssen natürlich noch Pancakes oder eine Waffel mit ein bisschen Obst auf den Teller. Im Posthotel findet man wirklich alles, wonach einem gerade ist.


An unserem für das Wochenende zugewiesenem Tisch lag Morgens auch immer eine kleine Karte aus der wir die aktuell tägliche Aktivität des Hotels, ein kleines Rätsel, ein paar Informationen und auch die Karte für das Abendessen entnehmen konnten. Wir konnten uns also bereits in der Früh entscheiden auf welches Abendessen wir uns freuen können. Super finde ich auch, dass es immer eine vegane/vegetarische Alternative gegeben hat. Ich bin zwar großer Fleischliebhaber, konnte mich aber manchmal nur schwer zwischen dem Fleischgericht und der vegetarischen Alternative entscheiden. Es hat sich einfach alles so wahnsinnig lecker angehört.

Auch am zweiten Tag, den Sonntag, haben wir uns nach dem Frühstück Pool fertig gemacht und sind mit unseren Bademänteln, den Schlappen und unserer Pooltasche in den Wellnessbereich gegangen. Was ich richtig, richtig paktisch fand ist, dass unsere Schlössl Suite direkt neben dem Wellnesseingang lag. Wir mussten uns wirklich nur einmal umdrehen und waren schon da. Wir haben es uns also auf den gemütlichen Liegen bequem gemacht. Es gab sowohl Einzelliegen, Doppelliegen und auch als Hingucker zwei Betten in denen man es sich als Pärchen bequem machen konnte. Das hat uns wirklich sehr gut gefallen und wir haben uns gleich ausgebreitet und den Tag am und im Pool verbracht. Am Nachmittag stand dann im Spa Bereich noch eine Behandlung an. Wir haben einmal das Kraft Ritual testen dürfen und Tiefenentspannheit war danach auf jeden Fall gegeben. Christina, die zugewiesene Masseurin, hat das wunderbar gemacht und kräftig alle Verspannungen heraus geknetet. Aber auch der Spa Bereich im Allgemeinen war unglaublich schön. Ihr könnt es auf den Bildern ja sehen, wie liebevoll, modern und elegant alles eingerichtet war.


Im Anschluss haben wir dann den restlichen Nachmittag wieder am und im Pool verbracht und wussten garnicht, was für Wasserratten wir eigentlich sein können. Das umfangreiche Angebot an Innen- und Außenpools sowie Whirlpools und die Saunalandschaft hat dazu aber auch herzlich eingeladen.

Als wir zurück in unser Hotelzimmer kamen hat unsere Minibar auf dem Zimmer komische Geräusche gemacht. Ich hatte an der Rezeption angerufen und nach ungelogenen 3 Minuten stand bereits ein Haustechniker vor unserer Tür der sich das Ganze angesehen hatte. Er teilte uns mit, dass er die Minibar kurzerhand austauschen wird. Und nach weiteren 5 Minuten stand er dann auch schon mit einem neuen Gerät vor unserer Tür. Wir waren wirklich beeindruckt wie wahnsinnig schnell und kompetent das abgelaufen ist. Aber auch hier kann ich nur wieder bestätigen wie wunderbar das gesamte Personal im Hotel ist.


Nachdem wir am Sonntag unser leckeres Abendessen genossen haben, haben wir noch etwas an der Bar entspannt. Es lief an diesem Abend Live Musik, da eine Band zu Gast war. Gespannt haben wir der Musik gelauft und uns vom österreichischem Akzent berieseln lassen. Etwas wehmütig sind wir dann auf unser Zimmer gegangen, da wir wussten, dass das unsere letzte Nacht im Posthotel sein wird. Wir haben die Nacht daher noch einmal richtig bewusst genossen.


Am nächsten Tag, den Montag, haben wir uns das Frühstück nochmal so richtig schmecken lassen und haben das Wochenende bei angenehmen Gesprächen noch einmal Revue passieren lassen. Es hat uns unglaublich gut im Posthotel gefallen und bereits beim auschecken an der Rezeption war uns klar, dass das nicht unser letztes Mal im Posthotel Achenkirch gewesen ist. Wir werden auf jeden Fall noch einmal wieder kommen. Ganz besonders deshalb, da uns mitgeteilt wurde, dass gerade einige Renovierungen gemacht werden und es noch Ende diesen Jahres bzw Anfang nächsten Jahres einige Neuheiten geben wird. Geplant ist nämlich ein "Bademantel Restaurant", sowie eine Erweiterung der Aktivitäten im Hotel. Man kann nämlich künftig auch Business Tagungen dort buchen und auch Kochkurse mitmachen, die den Gesundheitsaspekt nochmals aufgreifen möchten.


Mein Freund und ich nehmen uns gemeinsam wirklich selten bis nie eine Auszeit. Ihr kennt das sicher, dass jeder einfach immer so beschäftigt ist und so viele Termine und to dos anstehen, dass man garnicht weiß wie man das alles unter einen Hut bekommen soll. Aber genau diese Theamtik möchte das Posthotel aufgreifen und fordert Ihre Gäste auf mal eine Pause vom stressigen Alltag zu nehmen und an die eigene Gesundheit zu denken. Bevor Dinge wie Überlastung, Überarbeitung oder gar Burnout entstehen können, sollte man für sich und seinen eigenen Körper die Reissleine ziehen und versuchen seinen Alltag für eine Gewisse Zeit einmal zu entschleunigen. Ihr wisst ja, dass ich nun eine knapp 1-Monatige Blogpause hinter mir habe und genau aus oben genannten Gründen dringend eine Pause gebraucht habe. Ich hatte euch erzählt wie überarbeitet und ausgelastet ich mich fühlte und habe daher für mich selbst und meine Gesundheit entschieden mich erst einmal eine gewisse Zeit zur Ruhe zu setzen. Und genau das kann ich jedem der ebenso das Gefühl von Überarbeitung hat nur aus tiefsten Herzen Nahe legen. Und wie könnte man eine solche Auszeit vom Alltags Stress besser nutzen als im Luxus Resort Posthotel Achenkirch ?



ADRESSE
Posthotel Achenkirch
Achenkirch 382
6215 Achenkirch
Tirol, Österreich
Zur Website: Posthotel Achenkirch *



Auf meinem YouTube Kanal habe ich auch ein Follow Me Around für euch gedreht und euch ganz viele Impressionen aus dem Wochenende mitgebracht. So habt ihr noch bessere Einblicke ins Hotel und könnt sehen wie viele schöne Ecken es einfach gegeben hat und wie bezaubernd das Hotel einfach ausgesehen hat. Für mich wohl das schönste Wochenende seit langem!



Ella Maria
Wart ihr schon einmal auf Wellness ?
Wie gefallen euch die Eindrücke vom Hotel ?

*Werbung - Mehr dazu hier 

Kommentare on "Luxus Resort Posthotel Achenkirch - ein 5* Wellness Urlaub am Achensee in Tirol, wie es schöner nicht sein könnte "
  1. Wow! Das Hotel macht einen hervorragenden Eindruck!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, wenns dir auch gefällt. Es war wunderschön!

      Löschen
  2. Ohh wie toll ich war schon durch das Video so neidisch ^_^ dein neues Logo sieht super aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ja das Hotel war einfach wunderschön und definitiv eines der schönsten in denen ich je war! 💕

      Löschen

Bitte beachte die Nettiquette bevor du deinen Kommentar abschickst.
Vielen lieben Dank und einen schönen Tag ♥