Top Social

Aktuelle Haarpflege Routine - bei sehr feinem & wenigem Haar

21. Oktober 2015



Meine Haarsituation ist, für mich persönlich, leider nie zufriedenstellend. Ich habe generell sehr feines Haar und zu allem Übel auch nicht besonders viele davon. Von einer dichten Kante, ohne dass man die Kleidung durchscheinen sieht, kann ich also nur Träumen. Auf meinen Bildern kann man gut sehen, dass meine Kante sehr licht ist. Aber mittlerweile habe ich mich hiermit angefunden, denn letztendlich kann ich die Menge meiner Haare (die schlichtweg einfach genetisch Bedingt ist) nicht ändern. Auch ein regelmäßiger Besuch beim Friseur mit Spitzenschneiden hilft hier nicht weiter. Dicht ist und wird meine Kantie nie sein. Für jemanden der es liebt sich primär um seine Haare zu kümmern und diese zu pflegen ist das zwar ein hartes Übel, aber die Gesamtsituation wird sich nicht ändern lassen und das erst einmal zu akzeptieren war nicht leicht, aber es ist letztendlich doch auch einmal bei mir angekommen. Einen Pferdeschwanz trage ich dennoch (außer zu Hause) fast nie, denn wenn ich meine Haare im Haargummi zusammen nehme, dann das so ein mickriger Umfang und man hat das Gefühl, dass hier nur ein paar "Federn" durchhängen.

Dadurch, dass ich ein kleiner Haar Junkie bin, habe ich bereits unendlich viele Produkte, Verfahrensweisen und sämtliche mühsam recherchierte Infos hinter mir und kann mich grundsätzlich nun endlich in eine gewisse Schiene einordnen in der ich sage, ich habe meine Harrpflege grundsätzlich gefunden. Klar probiere ich hin und wieder gerne noch neue und andere Dinge und Produkte aus, aber allein schon mit der Erkenntniss, dass ich mich mit der Gesamtsituation zufrieden gegeben habe, macht das alles einfacher. Und dabei spart man auch ne Menge Geld, da nicht mehr so viele verschiedene hoch gelobte Produkte gekauft werden.


Insgesamt habe ich mich knapp 3 Jahre mit Produkten, deren Wirkung und deren Inhaltsstoffe bis ins letze Detail beschäftigt. Glücklich machen tut dies nicht und auch nach  2,5 Jahren ohne Silikone und 1 Jahr Naturkosmetik hat sich das erhoffte Ergebnis nicht eingestellt und da habe ich realisiert, dass das Ganze für mich nur Blödsinn ist. Bei vielen Mädels hat die Umstellung auf Naturkosmetik oder auf silikonfreie Produkte vieles bewirkt und tolle Ergebnisse erziehlt, bei mir läuft das nicht so wirklich. Und da ich mich bis ins letze Detail mit Inhaltsttoffen und deren Wirkung auseinander gesetzt habe, besitze ich zumindest das Wissen und weiß auch was ich mir in die Haare gebe und vorallem auch warum. Ich bin kein Gegner (mehr) von Silikonen, sonder habe das Wissen diese gezielt und mit Bedacht ein zu setzen. Denn wenn man wenige und feine Haare hat, dann ist es meiner Meinung nach unumgänglich die unteren Längen und Spitzen zusätzliche Halt durch eine kleine Silikonschicht zu geben. Aber das ist meine Meinung!

Ich möchte euch einfach einmal meine aktuelle Haarpflege Routine vorstellen. Euch zeigen welche Produkte mir bei feinem und wenigem Haar sehr gut helfen und gut funktionieren. Grundsätzlich ist es natürlich schwer, sich für einen Post auf bestimmte Produkte zu beschränken, ich kann euch ja letztendlich nicht alles vor die Linse halten, was ich noch zu Hause habe und ausprobieren möchte. Deshalb finde ich es nur logischer, euch ausschließlich die Dinge zu zeigen, die ich immer wieder nachkaufe und mit denen ich einfach gute Erfahrung gemacht habe. Also nicht wundern, wenn bei meinen Aufgebraucht Posts auch immer wieder andere Produkte zu sehen sein werde. Letztlich hört die Liebe zum testen und ausprobieren nie auf.


Mein Haar Routine sieht so aus, dass ich meine Haare alle 2-3 Tage Abends wasche. Wenn "Waschtag" ist, dann gebe ich ca. 1 Stunde vorher etwas von den Produkten welche unten unter Kur & Pflege aufgeführt sind in meine Längen und Spitzen. Mal nur eines der Produkte und mal Querbeet gemischt mehrere Produkte. Danach wasche ich meinen Ansatz mit Shampoo und gebe danach Spülung in meine Längen und Spitzen.

Nach dem Waschen trockne ich meine Haare vorsichtig mit einem Handtuch und gebe dann eines der Produkte in meine Längen & Spitzen die unter Leave In aufgeführt sind. Diese lasse ich immer kurz etwas einziehen (während dessen kümmere ich mich meistens noch um meine Abend-Gesichtspflege) und danach werden die Haare geföhnt, auf kalter Stufe. Ich habe mit der Zeit leider immer mehr Wellen in meinen untenliegenden Haaren bekommen - sodass ich nach dem Lufttrocknen aussehe wie ein zerstrubbelter Wischmop. Aus diesem Grund föhne ich immer. Davon werden meine Haare einigermaßen glatt und bleiben so.

Das war dann auch schon meine Haarpflege Routine. Erst wenn wieder der nächste "Waschgang" kommt, fange ich wieder mit einer Kur ca. 1 Stunde vorher an. Ich kure grundsätzlich eigtl fast vor jeder Haarwäsche, aber es gibt auch Tage an denen die Zeit nicht da ist oder an denen ich das kuren einfach weglasse.



In meinen Aufgebraucht Posts seht ihr oft verschiedene Shampoos, aber die die ich am häufigsten benutze und wirklich immer (!) nachkaufe sind die silikonfreien Shampoos von Balea. Meistens in Sonder Editionen aber auch ganz oft aus dem normalen Sortiment. Da ich derzeit (brav wie ich bin) alle normalen Balea Shampoos aufgebraucht habe, habe ich stellvertretend mal das Balea Med Shampoo vor die Kamera gestellt. Was ich auch immer gerne mag sind die riesen Syoss Shampoo Flaschen. Meiner Meinung nach zwar viel zu viel Produkt in einer Falsche aber ich finde die Syoss Shampoos echt toll und kaufe da immer wieder gerne eine andere Variante nach. Das Garnier Ultra Dolce Mandelmilch & Lotus (oder so ähnlich) liebe ich abgöttisch. Das ist das beste Shampoo das ich jemals hatte. Leider gibt es das immernoch nicht in Deutschland. Aber dafür in der Schweiz und Italien (bestimmt auch noch wo anders) und jedes Mal wenn ich ins Ausland komme, nehme ich mir einige Flaschen als Back Up mit. Davon habe ich sicherlich schon 10 Flaschen geleert. Das Desert Essence Coconut Shampoo kaufe ich auch schon seit einigen Jahren immer wieder nach. Da es im Ausland billiger ist, gebe ich ca. alle 2 Jahre mal eine große Bestellung auf. Das ist wirklich eins meiner absoluten Favoriten!



Ich liebe Spülungen und ohne einen Condi geht bei mir keine Haarwäsche. Sonst könnte ich auch meine Feenhaare danach nicht richtig durchkämmen. Wie auch bei den Shampoos kaufe ich hier den Desert Essence Coconut Conditioner und auch eine Variation von der Syoss Spülung immer wieder gerne nach. Aus dem Drogeriebereich schwöre ich ja auf die Alverde Aloe Vera Hibiskus Spülung. Die finde ich auch ganz klasse und kaufe sie seit vielen Jahren immer mal wieder nach. Das Preis/Leistungs Ding bei den Balea Spülungen ist natürlich auch super und kaufe ich auch immer wieder nach, aktuell sind jedoch keine mehr zu Hause da ich sie aufgebraucht hatte und nun auch mal andere Produkte leer machen möchte.


Als Kur benutze ich gerne verschiedene Dinge einzeln oder auch mal Querbeet gemischt miteinander. Besonders liebe ich die Bumble & Bumble Creme de Coco, die zwar echt tricky im Auftrag ist da sie so schnell antrocknet und extrem fest wird, aber dafür eine unglaublich schöne und gepflegte, weiche, glänzende Mähne hinterlässt. Wenn es nicht diese Kur ist, dann benutze ich auch sehr gerne reines natives Kokosöl zur Pflege und Kur vor der Haarwäsche.



Auch wenn ich zuerst 10x überlegt habe mir Produkte von Kérastase an zu schaffen, muss ich sagen, dass ich im Nachhinein nichts bereue. Ich habe hier die Sprühkur (mit Hitzeschutz) Fluidissime aus der Discipline Reihe und das Nectar Thermique Gel (mit Hitzeschutz) welches ich nach dem Waschen in die handtuchtrockenen Haare gebe um im Anschluss zu fönen. Wenn ich zwischen den Haarwäschen trockene Spitzen bekomme, gebe ich gerne etwas Desert Essence Shine & Refine Lotion in die Haare. Die zieht auch bei feinem Haar super gut weg ohne einen fettigen Film zu hinterlassen.



Wenn man nicht all zu viele/dicke Haare hat, dann funktioniert das Styling nicht so gut. Klar kann man viele Dinge eben genauso machen wie Mädels mit festeren Haaren, aber (meiner Meinung nach) sieht das immer sehr bescheiden aus. Ich trage aus dem Grund meine Haare entweder offen oder hochgesteckt in schmeichelnden Frisuren. Wirkliche Stylingprodukte verwende ich nicht. Das einzige was ich außer der Reihe benutze ist ganz selten einmal Haarspray und ansonsten einfach nur Trockenshampoo zwischen den Haarwäschen.


Meine "Tools" sind super überschaubar. Ich habe eine Haarbüste mit Holznoppen ohne Kügelchen drauf. Bei den Kügelchen ist es meistens so, dass sich die Haare darin verfangen und man sich beim bürsten zu viele ausreisst. Neben meiner normalen Bürste besitze ich noch eine Wildschweinborstenbürste um damit mein Trockenshampoo aus zu bürsten - anders funktioniert das meiner Meinung nach garnicht richtig. Und neben meinen Bürsten befindet sich mein Braun Satin Hair 7 Fön und der Babyliss Secret Curl in meinem Repertoire, welchen ich jedoch nur echt selten benutze.





Liebe Grüße, Ella
Kennt ihr meine Produkte bereits ?
Wie sieht eure aktuelle Haarpflege aus ?



Kommentare on "Aktuelle Haarpflege Routine - bei sehr feinem & wenigem Haar"
  1. Ach, das Problem mit wenigen, feinen Haaren kenne ich leider nur zu gut... Bei mir kommt dazu, dass sie sehr schnell fettig werden, weshalb ich Kuren und Conditioner nur sehr sparsam verwende, ansonsten klatschen die Haare sofort zusammen :-D Dafür habe ich wenig Probleme mit Spliss :-)
    Ich habe es einfach akzeptiert, dass ich niemals dichten Haarwuchs haben werde und ich aufgrund der Geheimratsecken immer einen Pony tragen werde :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Doris,

      ja das kenne ich auch. Feine Haare sind super schnell überpflegt. Den Waschrhythmus habe ich jedoch schon vor einigen Jahren hinaus gezögert, sodass meine früher schnell fettenden Haare jetzt alle 2-3 Tage nur noch Shampoo brauchen. Das hilft sehr viel!

      Ja ich denke jeder der feine/wenige Haare hat muss sich einfach irgendwann damit abfinden. Ansonsten wird man ständig unglücklich mit seinen Haaren sein. Egal ob kurz oder lang, die Kante wird niemals voll und dick sein. Aber ich finde es mittlerweile ganz ok so wie es ist und möchte auch meine Haare weiter in die länge wachsen lassen.

      Liebe Grüße, Ella

      Löschen
  2. Sehr interessant :)

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, wenns dir gefällt.

      Liebe Grüße, Ella

      Löschen
  3. Ich bin immer noch auf der Suche nach dem perfekten Haarshampoo + Pflege. Das letzte hat meine Kopfhaut nicht vertragen, seitdem juckt sie und überall sind kleine Pickelchen :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sarah,

      oh wenn du empfindliche Kopfhaut hast dann kann ich das Balea Med Shampoo oder das Shampoo von SebaMed empfeheln. Zwischendrin die Kopfhaut vielleicht auch am besten mal mit Oliven- oder Kokosöl einreiben um ihr einen extra Pflegekick zu geben.

      Liebe Grüße, Ella

      Löschen
  4. Deine Haare sehen so toll und gepflegt aus! Schöne Produkte! :)

    Auf meinem Blog läuft gerade eine Blogvorstellung ! Dieses mal werden die Gewinner ausgelost, so dass jeder eine Chance hat! Würde mich sehr freuen, wenn du mitmachen würdest!

    Liebste Grüße,
    Kristine von KRISTY KEY

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Kristy,

      oh vielen Dank, das ist lieb von dir.

      Liebe Grüße, Ella

      Löschen
  5. Aaaaah du hast ja richtig viele Haarprodukte und toller Post. :))
    Wo erhält man eigentlich die Produkte von Bumble & Bumble? Ich finde die Produkte von dieser Marke schauen sehr interessant aus.
    liebe Grüße Nathalie <3
    http://passionineverything.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Nathalie,

      oh findest du ? Ich bin bei dem Thema mittlerweile so abgestumpft, dass ich garnicht mehr genau mit kriegen wann Haarprodukte zu viel werden :) Ich liebe es mich um meine Haare zu kümmern.

      Die Sachen von Bumble & Bumble gibts fast überall. zB bei Hagel-Shop oder aber auch bei Douglas. Ich finde bisher aber nur diese Maske richtig toll. Andere Sachen die ich probiert hatte, waren leider (für mich zumindest) nicht so der renner.

      Liebe Grüße, Ella

      Löschen
  6. sehr sehr schöner post
    ich bin 23 und habe immer noch nicht meine traum haarprodukte gefunden
    weder bürste noch Shampoo
    freue mich dadurch umso mehr über diesen post

    alles Liebe deine AMELY ROSE vorbei

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi,

      ich finde es auch super schwierig die perfekten Haarprodukte zu finden.
      Meine zumindest gewöhnen sich auch schnell an zB ein Shampoo und dann ist es auf Dauer nicht mehr so gut. Deswegen finde ich, sollte man immer 1-2 weitere Produkte haben die genauso gut sind, damit man mal durchwechseln kann. Leicht gefallen ist es mir auch nicht, aber ich bin froh, dass ich meine Produkte größtenteils gefunden hab und zufrieden damit bin :)

      Liebe Grüße, Ella

      Löschen
  7. Hach du sprichst mir aus der Seele. Auch ich bin mit feinen und wenigen Haaren gesegnet. Und ich konnte bei jedem Satz den du geschrieben innerlich immer zustimmen. Es ist schön zu sehen welche Produkte du verwendest. Ich probiere viel zu viel herum als dass ich mich auf ein Produkt festlegen möchte.
    Schöner Post den ich voll und ganz nachvollziehen kann
    Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Doris,

      oh, eine Leidensgenössin :)
      Freut mich, dass du dich so angesprochen gefühlt hast von meinem Post.

      Liebe Grüße, Ella

      Löschen
  8. Dein Beitrag gefällt mir sehr, zumal ich selbst feines Haar abe, und damit täglich zu kämpfen habe...
    Meine aktuelle Pflegeroutine; ich wasche meine Haare jeden Tag (außer am Wochenende, meistens Sonntags), da ich täglich auf Arbeit mit diversen Küchengerüchen in Berührung komme. Und einfach weils sich besser anfühlt. Und ich benutze Naturkosmetikshampoos, aktuell eines von Logona mit Wacholderöl (Antischuppen). Vor ein paar Monaten habe ich meine Haare noch mit Haarseife gewaschen, aber irgendwann bekam ich davon immer mehr Schuppen, das ich die Nase voll hatte. Es ist nämöich gar nicht so einfach "die" Seife zu finden, die dein Haar pflegt. Denn ich habe oftmals das problem das ich von vielen Shampoos, egal ob NK oder Konventionell, Schuppen kriege (-д-;)
    Mit dem Logonashampoo bin ich ganz zufrieden, jedoch will ich noch paralell von der gleichen Marke Bier & Honig ausprobieren, ein Volumenshampoo.
    Als Kur nutze ich keine handelsüblichen Spülungen. Für mich reicht Apfelessig, welches ich nachher ausspüle, oder Kokosöl, welches ich mir in die Spitzen gebe, und ebenfalls auswasche (natürlich noch ein bisschen einwirken lassen).
    Auf Haarsprays etc. verzichte ich komplett, obwohl ich noch ein eines von Alverde rumstehen habe (riecht aber nicht besonders gut).
    Das wäre meine aktuelle Pflegeroutine ^_^ Ich bin recht zufrieden damit, probiere aber selbst immer wieder gerne neue Produkte aus. Bisher habe ich noch kein Lieblingsprodukt gefunden.

    Liebe Grüße
    Kaji ♥ Rain Birds

    AntwortenLöschen

Bitte beachte die Nettiquette bevor du deinen Kommentar abschickst.
Vielen lieben Dank und einen schönen Tag ♥