Top Social

Guestblogger | Alltagshelden - Chanel Poudre Universelle Libre

28. Juni 2015
Hallo ihr Lieben,

heute lest ihr, wie auch schon die letzten Sonntage, einen Beitrag, der nicht aus Ellas Feder stammt :) Deshalb möchte ich mich kurz vorstellen: ich heiße Julie und blogge auf www.makeuplove.de hauptsächlich über Beauty, hin und wieder gibt es aber auch andere Themen auf meinem Blog.
Heute habe ich die Ehre, einen Gastpost für Ella zu schreiben, vielen Dank noch einmal an dieser Stelle! <3

Diejenigen unter euch, die selbst auch ein Herz für Beauty haben, wissen, dass es manchmal wirklich chaotisch werden kann auf dem Schminktisch. Immer wieder wird man animiert und angefixt, man probiert Neues aus, testet sich durch.
Aber es gibt natürlich auch die Dinge, die einen täglich begleiten, über die man aber viel zu wenig redet, weil sie einfach alltäglich geworden sind.
In meiner neuen Blogserie 'Alltagshelden', möchte ich euch gerne meine Alltagslieblinge zeigen, zu denen ich immer wieder greife, weil ich einfach weiß, auf sie ist Verlass! 



Alltagshelden #1 | CHANEL Poudre Universelle Libre

Das Puder



CHANEL
Poudre Universelle Libre '20 Clair'
30 g | 46,99 EUR
Haltbarkeit 24 Monate


Den Anfang meiner Blogserie macht das 'Poudre Universelle Libre' von CHANEL. Es handelt sich um ein transparentes, sehr fein gemahlenes, loses Puder für das Gesicht.
Ich benutze es, um meine Foundation zu setten, sie haltbarer zu machen und ein mattiertes Ergebnis zu erzielen.

Von CHANEL selbst heißt es, dass das 'Poudre Universelle Libre' den Teint ebnen sowie Unreinheiten kaschieren soll. Ultrafeines Talkum und Kieselerde-Mikrokügelchen sollen für einen transparenten Matt-Effekt sorgen.
Aufgrund von lichtreflektierenden Pigmenten im Puder soll der Teint natürlicher und makelloser wirken.

Ich benutze das Puder in der Farbe '20 Clair', welches, wie ihr auf den folgenden Bildern noch sehen könnt, leicht gelblich ausschaut, nachher im Auftrag wirkt es aber transparent. Ich habe diese Farbe gewählt, weil meine Haut von Natur aus einen gelblichen Unterton hat.
Das 'Poudre Universelle Libre' ist in vier weiteren Farben erhältlich: Rose Clair, Peche Clair, Doré und Naturel.
Hier würde ich empfehlen, eines zu wählen, was eurer Meinung nach am Besten zu eurem Hautton passt.


Alltagshelden #1 | CHANEL Poudre Universelle Libre

Die äußere Erscheinung und Anwendung



Das Puder ist untergebracht in einer milchigen Dose aus hochwertigem Kunststoff, die mit einem schwarzen Schraub-Deckel in Klavierlackoptik inklusive CHANEL-Logo verschlossen wird.


Schraubt man den Deckel auf, bekommt man zuerst eine kleine Baumwoll-Puderquaste zu sehen, mit der man das Puder entnehmen und auftragen soll.
Ich persönlich bevorzuge eine andere Auftragsart, aber dazu gleich noch mehr :)


Nimmt man die Quaste heraus, blickt man auf einen 'Zwischenboden', der viele kleine Löcher hat. Dies soll bei der Anwendungsdosierung helfen und genau die richtige Menge auf die Quaste bringen, indem man das Behältnis einmal kurz umdreht (mit der Quaste auf dem löchrigen Boden).



Ich benutze für den Auftrag viel lieber einen Pinsel: mit dem Kabuki oder einem großen Puderpinsel erziele ich das für mich beste Ergebnis. 
Nachdem ich meine Foundation und Concealer aufgetragen habe, pudere ich mein Gesicht mit dem 'Poudre Universelle Libre' ab.
Dafür dippe ich mit meinem Pinsel auf den Zwischenboden, um etwas Puder aufzunehmen und klopfe den Pinsel kurz aus, um nicht zu viel Produkt aufzunehmen. Das mache ich insgesamt zwei mal und diese Menge reicht dann genau aus, um mein komplettes Gesicht damit abzupudern.




Alltagshelden #1 | CHANEL Poudre Universelle Libre

Das Ergebnis und die Haltbarkeit


Das Ergebnis nach dem Auftrag des Puders empfinde ich auf meiner Haut sehr natürlich. Da ich eine trockene Haut habe und im Bereich der T-Zone im Laufe des Tages etwas öle, möchte ich behaupten, dass es sowohl für normale, trockene und Mischhaut funktioniert.


Den Matt-Effekt sieht man deutlich, wer also auf ein 'dewy' Finish oder gar eine glowy Foundation steht, für den ist das Puder wohl nichts. In der Regel werden aber wohl Mädels, die so ein Finish haben möchten, eher gänzlich auf Puder verzichten :)
Ich jedoch mag es am liebsten, wenn meine Haut etwas matt ausschaut und nur an den von mir gehighlighteten Zonen (zum Beispiel über den Wangenknochen) den entsprechenden Effekt zeigt.
Auf dem unteren Bild seht ihr, wie natürlich das Finish des Puders wirkt. Die Haut sieht natürlich und nicht überpudert oder trocken/cakey aus. Ich habe hier lediglich meine aktuell liebste Laneige BB Cushion Foundation, Concealer und das Puder aufgetragen.



Im Laufe des Tages lässt der Matt-Effekt etwas nach, was ja auch ganz normal ist, so dass die Haut eben einfach nach Haut aussieht.
Ich kann zwar nicht bestätigen, dass das 'Poudre Universelle Libre' Unreinheiten kaschiert. Was das Puder allerdings bei mir bestens beherrscht und da konnte bisher kein anderes mithalten, ist den Glanz in der T-Zone langanhaltend zu kontrollieren.

Ich pudere in der Regel nur einmal am Tag nach, das genügt mir völlig! Bei anderen Pudern muss ich das mehrfach wiederholen bzw. mit Blotting Papers das überschüssige Öl abnehmen.


Mein Extra-Tipp


Wenn ich weiß, es steht mir ein besonders anstrengender oder langer Tag bevor, pudere ich  zusätzlich mein Gesicht vor dem Auftrag der Foundation ab. Hier habe ich über diese Methode bereits einen Beitrag geschrieben.


Zugegeben!


Zugegebenermaßen ist es nicht das günstigste Puder, aber aus vielerlei Hinsicht finde ich den Preis gerechtfertigt. Mit der Dose komme ich mittlerweile schon eineinhalb Jahre aus, was ich als eine sehr lange 'Lebensdauer' für solch ein Produkt empfinde.


Habt ihr auch Alltagslieblinge? Welche fallen euch auf Anhieb ein?


Ich hoffe, euch hat mein kleiner Ausflug zu einem meiner Alltagshelden gefallen :) Ich würde mich freuen, wenn ihr mich auf meinem Blog 'Makeuplove' besuchen kommt, dort gibt es noch viel mehr zu entdecken und so verpasst ihr garantiert nicht den zweiten Teil meiner 'Alltagshelden'!
Ihr findet mich übrigens auch auf InstagramTwitter oder Facebook!

Alles Liebe! Eure

Kommentare on "Guestblogger | Alltagshelden - Chanel Poudre Universelle Libre"
  1. Die Fotos sehen super hochwertig aus, da sieht man gleich, dass es sich um ein höherpreisiges Puder handelt :)

    Liebe Grüße von Franziska von Little Things

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, wenn dir der Beitrag von Julie gefällt :)

      Liebe Grüße, Ella

      Löschen
  2. Für mich ist das Chanel Puder ebenfalls ein Alltagsheld. Ich verwende es seit ein paar Monaten und es hält und hält. Auf dem Gesicht zaubert es nach der Foundation ein natürliches, pudriges Finish. Für mich eines der besten Puder, die ich kenne.

    Viele Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass das Puder bei dir auch so toll ist.
      Ich persönlich finde es genauso toll wie Julie auch. Ich habe es schon 2x nachgekauft und bin immer wieder total zufrieden.

      Liebe Grüße, Ella

      Löschen
  3. Ich liebe dieses Puder und habe bisher noch kein besseres gehabt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass das Chanel Puder auch bei dir ein Alltagsheld ist.
      Ich seh schon, ich muss es mir auch unbedingt nochmal ein 3. Mal nachkaufen ;)

      Liebe Grüße, Ella

      Löschen

Bitte beachte die Nettiquette bevor du deinen Kommentar abschickst.
Vielen lieben Dank und einen schönen Tag ♥