Top Social

Themenwoche Rhabarber Liebe | Rhabarber Hefeschnecken

12. Mai 2015

Schon wirklich lange war ich auf der Suche nach gutem Rhabarber. Aber überall wo ich guckte war er entweder schon ausverkauft oder die Qualität hat mich nicht überzeugt. Vor kurzem habe ich jedoch ein paar Stangen von meiner liebsten Schwester abgestaubt (Danke nochmal!) und habe sofort überlegt wie ich ihn wohl verarbeiten soll - etwas backen, Marmelade machen, Sirup... Letztendlich habe ich mich zunächst für backen entschieden. Und zwar genauer gesagt für Rhabarberschnecken. Wirklich absolut super lecker und daher möchte ich das Rezept heute gerne mit euch teilen und hoffe es gefällt euch genauso gut. Und da ich ein großer Rhabarber Fan bin und wirklich froh bin, endlich guten Rhabarber gefunden, bzw bekommen, zu haben läute ich heute den Start für eine Themenwoche ein. Die Themenwoche trägt den Namen Rhabarber Liebe und ihr werdet es sicher erahnen, es handelt sich um verschiedene Rhabarber Rezepte welche ich diese Woche mit euch teilen möchte.

für ca. 11 - 14 Stück

TEIG
70gr gemahlene Haselnüsse
30gr frische Hefe
50gr Zucker
150ml Milch
400gr Mehl
4 Eigelb
70gr weiche Butter
1 Prise Salz

STREUSEL
70gr kalte Butter
20gr gehackte Haselnüsse
100gr Mehl
50gr Zucker
1 Msp. Backpulver
1 Pck. Vanillezucker

FÜLLUNG
2 Eigelb
50ml Schlagsahne
½ TL Zimt
300gr Rhabarber


01. Die Haselnüsse (für die Streusel) schon einmal in der Pfanne goldbraun rösten - und zur Seite stellen
02. Hefe und Zucker (für den Teig) in der lauwarmen Milch auflösen
03. Danach das Gemisch für den Teig mit Mehl, Haselnüssen, Eigelb, Butter und Salz zu einem geschmeidigen Teig vermischen. Den Teig zudecken und 1 Stunde bei warmer Temperatur gehen lassen
04. Während dessen die Streusel anmischen und die gerösteten Haselnüsse unterheben - kalt stellen
05. Für die Füllung Eigelb mit Sahne und Zimt verquirlen
06. Nun den Rhabarber vorbereiten - waschen und in ca. 0,5cm große Würfel schneiden
07. Sobald der Teig fertig ist, auf der Arbeitsfläche zu einem Rechteckt ausrollen
08. Der Teig wird nun mit der Hälfte der Eigelbmischung bestrichen und es wird die Hälfte des Rhabarbers und die Hälfte der Streusel belegt
09. Nun wird der Teig von der unteren Längsseite aufgerollt und in ca. 2cm dicke Scheiben geschnitten
10. Die Scheiben könnt ihr nun auf ein Backbleck legen, mit der restlichen Eigelbmischung bestreichen und die restlichen Zutaten (Streusel, Rhabarber...) bestreuen. Ihr könnt auch noch etwas Hagelzucker darauf geben.
11. Die Schnecken werden nun im vorgeheizten Backofen bei 180° (Ober-Unterhitze) auf der untersten Schiene ca. 25 Minuten gebacken
12. Die Schnecken auskühlen lassen und bei Wunsch noch mit Puderzucker bestreuen



Liebe Grüße, Ella
Mögt ihr Rhabarber ?
Was sind eure liebsten Saison Früchte ?



Kommentare on "Themenwoche Rhabarber Liebe | Rhabarber Hefeschnecken"
  1. Eigentlich mag ich Rhabarber nicht, aber in Gebäck oder Kuchen mag ichs total gerne!
    Was für ein tolles Rezept, habe ich noch nie gesehen! :D Meine Lieblings"früchte" sind Blaubeeren!

    Liebst, Colli von tobeyoutiful

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Colli,

      ich kenne viele die Rhabarber nur verbacken mögen. Schon komisch ;)
      Ich mag ihn immer gerne.

      Blaubeeren sind aber auch wirklich toll!!!

      Liebe Grüße, Ella

      Löschen
  2. Ich mag Rhabarber auch nur im Kuchen haha :)♥
    Aber da schmeckt er wirklich super. *-*
    Bei mir läuft gerade eine Blogvorstellung und ich würde mich sehr freuen, wenn du mal vorbeischaust. :)
    ♥, Erika
    erikaloove.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde es total lustig, dass viele Rhabarber nur gebacken mögen :)
      Ich liebe den Geschmack und Geruch immer total <3

      Danke für die Info, ich schau gerne mal vorbei.

      Liebe Grüße, Ella

      Löschen
  3. Jetzt ist ja wieder Rhabarber Zeit und dein Rezept kommt wie gerufen :) Ich habe Rhabarber noch nie zusammen mit Hefeteig gegessen... Das werde ich auf jeden Fall auch ausprobieren! LG Manu

    AntwortenLöschen

Bitte beachte die Nettiquette bevor du deinen Kommentar abschickst.
Vielen lieben Dank und einen schönen Tag ♥