Top Social

Meine Erfahrung mit Paula's Choice 2% BHA Hautpflege

22. Februar 2015


Wer meinen Post zu den Bioderma Hautpflege Produkten gelesen hat, der hat sicherlich mitbekommen, dass ich von den Produkten irgendwie alles andere als Begeistert war. Sie versprechen sooo viel und halten davon so gut wie garnichts. Was mich hinsichtlich des Preises sehr geärgert und enttäuscht hat.

Da ich mit meiner Mischhaut/öligen Haut auch immer mit Unterlagerungen und großen Poren zu kämpfen hab, bin ich stetig auf der Suche nach Produkten welche das Hautbild im allgemeinen verfeinern.

Zum Thema Unterlagerungen kommt man an den Produkten von Paula's Choice, zumindest bei Google, nicht drum herum. Ich informiere mich ständig über Methoden der Gesichtspflege und stoße immer wieder auf die Paula's Choice Produkte und die tollen Erfahrungen die viele damit gemacht haben. Bis dato habe ich noch schlichtweg keinen einzigen durch und durch negativen Beitrag darüber gelesen oder gefunden.

Da ich nach insgesamt 9 Wochen bei den Bioderma Produkten keine Verbesserung (weder zum positiven noch zum negativen) gesehen hab, habe ich die Produkte erstmal "abgesetzt" und mich anderweitig umgeschaut. Da ich mich so darüber geärgert habe, dass sich rein garnichts verändert hat, hab ich aktuell nicht mal Lust und Laune die Sache auf zu brauchen - was ich jedoch trotzdem nach und nach noch tun werde. Währe ja sonst einerseits schade um die Produkte und auch ums Geld. Und da bin ich dann doch recht geizig angehaucht. Also habe ich mich dann dazu entschieden, nach 9 Wochen (erstmal) einen Cut zu machen und mir die Produkte von Paula's Choice genauer an zu sehen.



Für folgende Produkte habe ich mich entschieden:

Skin Balacing Pore-Reducing Toner
Haut: Aging | Mitesser | Unreine Haut
Bezug: Paula's Choice
Preis: 23,90€
Inhalt: 190ml
 
 
Skin Perfecting 2% BHA Liquid Exfoliant
Haut: Aging | Keratosis Pilaris | Mitesser | Unreine Haut
Bezug: Paula's Choice
Preis: 28,90€
Inhalt: 118ml
 
 
 
Jetzt ist es natürlich noch interessant zu erfahren, was die Produkte können sollen, warum man chemische Peelings benutzen kann/soll und generell: was bedeutet BHA ?
Das peelen der Haut verringert das Auftreten von Mitessern und Unreinheiten und verleiht einem wieder ein weiches Hautgefühl und ein strahlen der Haut. Peelings entfernen abgestorbene Hautschüppchen.
Es gibt bei Paula's Choice Peelings mit AHA (= Alpha-Hydroxy-Säure) und BHA (= Beta-Hydroxy-Säure).

Das Abschälen der Haut (Peeling) verringert das Auftreten von Mitessern und Unreinheiten und verleiht Ihnen das Gefühl, dass Ihre Haut förmlich strahlt. Als unbedingtes Muss jeder Hautpflege entfernen Peelingmittel – englisch “exfoliants” („Abschäler“) genannt – die strapazierte äußere Hautschicht, damit die jünger aussehende Schicht darunter zum Vorschein kommt. Das Angebot von Paula’s Choice umfasst Peelingmittel für die Lippen und den gesamten Körper sowie besonders sanfte fürs Gesicht. Sie enthalten AHA (Alpha-Hydroxy-Säure) und BHA (Beta-Hydroxy-Säure), denn Studien zeigen, dass derartige Mittel eine gesündere und geschmeidigere Haut freilegen. Um die Haut gegen Schäden durch UV-Strahlung schützen, sollten die Peelings gleichzeitig mit einem Sonnenschutzmittel angewandt werden. Zusätzlich verbessern sie die Oberflächenstruktur der Haut und regen die natürliche Kollagenproduktion an.


FAZIT

Ich habe die beiden Sachen insgesamt 6 Wochen getestet, bis ich die Behandlung abgebrochen habe! Und das war auch dringend nötig. Ich habe Haut, die super unempfindlich ist und auf neue und/oder ständig wechselnde Produkte nicht reagiert. Nach 6 Wochen Paula's Choice musste ich die Produkte jedoch absetzen weil meine Haut mir ganz klar signalisiert hat: Das Zeugs ist nichts für dich.

Ich habe normalerweise ölige Haut, die schnell beginnt zu gelänzen. Trockenheit ist für meine Gesichtshaut also ein Fremdwort. Bereits nach 5 Wochen hat sich jedoch meine sonst so einfache Haut gegen die Produkte irgendwie gewährt und hat begonnen zu streiken. Dies hat sich gezeigt in dem meine Haut von heute auf Morgen begonnen hat zu schuppen - oder wie auch immer man das nennen möchte. Sie ist stellenweise so trocken geworden, dass ich punktuell etwas Haut abziehen konnte. Wie nach einem Sonnenbrand. Ihr wisst sicher was ich damit meine, oder ?

In der Zeit, in der ich die Produkte genutzt habe, hatte ich jedoch nicht das Gefühl, dass meine Haut zu wenig Feuchtigkeit ab bekommt oder der gleichen. Auch habe ich weiterhin Abends meine normale Augencreme benutzt und der gleichen. Aber meine Haut hat so stark zu fusseln begonnen, dass ich nicht einmal mehr Foundation benutzen konnte. Schon während des Auftrages war alles verfusselt, uneben, cakey und hat gecreased. Unfeine Sache soetwas!

Letztendlich habe ich die Testphase dann auch komplett abgebrochen und musste fast zwei Wochen lang meine Haut täglich mit sehr stark fettender Creme eincremen, damit sich die Trockenheit wieder legt. Ich hatte hier die Mandel Creme von Weleda benutzt. Mittlerweile ist Gott sei Dank alles wieder in Ordnung und beim alten. Abgesehen davon, dass die Produkte punktuell meine Haut ultra ausgetrocknet haben, konnte ich leider in den 6 Wochen auch keine Veränderung des Hautbildes erkennen. Und das obwohl man ja nach einem Hautzyklus (4 Wochen) schon wahnsinns Veränderungen verzeichnen hätte sollen.

Ich war bis dato so geschockt, dass ich die Produkte einfach weggeworfen habe. Ich wollte sie einfach nicht mehr benutzen und wollte auch dass niemand anderes sie benutzt - falls es denen genauso ergehen würde wir mir. Ich habe also leider keine gute Erfahrung mit den beiden Sachen gemacht. Wobei das normale Gesichtswasser keinerlei Wirkung zeigte und die Trockenheit sicherlich nur von dem Liquid kam.

Ich habe im Nachgang noch ein wenig recherchiert, woran meine Probleme eventuell gelegen haben könnten und siehe da - ich war zu ungeduldig und habe mich vorab zu schlecht informiert gehabt, sodass ich die Produkte etwas verkehr verwendet habe. Da ich nach wie vor wirklich unzufrieden mit meiner Haut - vorallem im Kinn- und Wangenbereich bin, werde ich mich nochmals an die Produkte von Paula's Choice heran wagen. Ich gebe dem ganzen jetzt aber mal 4-6 Monate Pause und arbeite hier ein bisschen mit Apotheken Produkten zwischendrin, bevor ich das ganze nochmals probieren werde. Diesmal aber ein wenig besser recherchiert.

 
Liebe Grüße, Ella
Habt ihr auch schon Erfahrung mit Paula's Choice machen können ?
Überlegt ihr vielleicht auch schon länger die Produkte zu testen ?



Kommentare on "Meine Erfahrung mit Paula's Choice 2% BHA Hautpflege "
  1. Huhu :)
    Ich habe noch keine Erfahrungen mit Paula´s Choice gemacht, geschweige denn gehört. Da meine Haut nicht so empfindlich ist, brauche ich keine besonderen Dinge zur Gesichtspflege.

    Liebe Grüße
    Nina
    Ich würde mich freuen, wenn du mal bei mir vorbei schaust:
    liveisaboutcreatingyourself.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Nina,

      das ist doch super.
      Ich habe auch keine empfindliche Haut, aber ich für meinen Teil, möchte immer etwas verbessern :)

      Liebe Grüße, Ella

      Löschen
  2. Ich finde es super, dass du über ein Produkt berichtest, welches dir so gar nicht zugesagt hat! Meistens liest man ja nur von "Musthaves" und weniger von "No-Go´s"! Klasse!

    June
    www.dearjuneblog.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey June,

      freut mich, dass dir der Artikel gefällt. Ja ich finde auch, dass zu 90% immernur von Must Haves berichtet wird, aber nicht von Sachen die blöde waren. Und das obwohl man ja sagt, man gibt negatives ein vielfaches mehr weiter als positives... :)

      Liebe Grüße, Ella

      Löschen
  3. Schade, dass es wieder nicht funktioniert hat. Da geht ja schon verdammt viel Geld drauf. Ich finde es aber gut, dass du so offen deine Meinung dazu sagst.
    Doofe Frage, aber hast du schon mal überlegt ob du nicht mal zu nem Hautarzt schauen solltest, anstatt auf eigene Faust zu recherchieren und Haufenweise Geld raus zu werfen? Weil der kann dir sicher noch am ehesten das (hoffentlich) Richtige für deine Haut verschreiben bzw dir sagen, von was du lieber die Finger lassen solltest.

    Alles Liebe, Jacky
    http://kolibritastisch.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das war jetzt in Sachen Gesichtspflege wirklich viel Geld. Aber jetzt hab ich die Schnauze momentan echt voll. Ich brauch jetzt noch meine Bioderma Sachen auf, die ansich ja ok sind nur nicht so toll wie erwartet. Aber die Paula's Choice Sachen fliegen raus.

      Ich habe noch nie darüber nachgedacht zum Hautarzt zu gehen, da ich ja keinerlei Hautprobleme bzw empfindliche Haut habe. Gut, ich habe ein paar Unterlagerungen aber nichts dramatisches. Ich wüsste garnicht, was ich einem Hautarzt sagen sollte :)
      Im großen und ganzen will ich ja nur ein bisschen feineres Hautbild und Poren verfeinern etc ;)

      Liebe Grüße, Ella

      Löschen
  4. Wenn ich merke, dass es beim Auftragen uangenehm krümelt oder fusselt, bin ich auch bedient.
    Geht gar nicht :/ Gerade bei trockener Haut ein absolutes No-Go =/
    Und wenn dann auch noch wegen einem Produkt die Haut darunter leidet - nein, danke!

    Einen schönen Sonntagabend wünscht Dir
    Mareike von Mareike Unfabulous :) <3

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebe die Produkte von Paula. Aber du meintest bestimmt BHA und nicht BAH, wie überall beschrieben. Ich komme mit den Produkten sehr gut klar und möchte vor allen Dingen BHA nicht mehr missen. LG :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Mist, stimmt! Du hast recht, ich hab mich bis auf einmal, überall verschrieben^^ Muss ich gleich mal anpassen.

      Freut mich aber, dass du gut damit zurecht kommst!!

      Liebe Grüße, Ella

      Löschen
  6. Nur so als Tipp.
    Hast du schon mal "la roche possay effaclar " ausprobiert?
    Kann ich nur empfehlen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi,

      danke für deinen Tipp. Nein das kenne ich bisher noch nicht. Werde ich mir aber mal angucken :)

      Liebe Grüße, Ella

      Löschen
  7. Meine Mutter hat sich immer um ihre Haut feuchtigkeitsspendende und mit Sonnencreme auf ihrem Gesicht und Körper aufgenommen. Niemand glaubt, dass sie 77! Sie hat große Haut und keine Altersflecken auf ihren Armen, trotz der Tatsache, dass sie gerne in ihrem Garten arbeiten die ganze Zeit! Wenn die Leute fragen sie, was sie benutzt sie immer lächelt und sagt: "Skinlight Crème!"

    AntwortenLöschen
  8. Schade, dass Du mit BHA solche Probleme bekommen hast. Evtl. war es für Deine empfindliche Haut viel zu heftig, dass Du das Peeling täglich gemacht hast. Gerade mit Säuren sollte man unbedingt vorsichtig und langsam anfangen (am besten erst mal nur jeden 2. oder 3. Abend). Ich habe ebenfalls Mischhaut und eigentlich immer Unreinheiten. Nun habe ich konsequent auf auf Dermansence (Apothekenprodukt) umgestellt: Reinigungsmousse und Tonic sind auf Codecheck komplett grün ;o) Dazu das Seborra-Gel, das ebenfalls BHA enthält (die Firma sagt zwar morgens und abens anwenden, aber das ist definitiv nicht empfehlenswert). Das Gel muss superdünn aufgetragen werden, sonst kannst Du es wie einen Film abziehen. Es klebt ein wenig, aber wenn man nach ca. 15 Min eine gute Feuchtigkeitspflege aufträgt, gibt sich das. Meine Haut hat sich wirklich extrem verbessert. Google mal die Reviews zu Dermasence. Die Produkte sind ohne Duftstoffe und erheblich günstiger.

    Die Effaklar Duo + von La Roche Posay ist ebenfalls nicht schlecht, spendet aber sehr wenig Feuchtigkeit.

    Und falls Du es nicht eh weißt oder ich es überlesen habe: unbedingt immer immer immer extrem hohen Sonnenschutz auftragen. Die Haut wird durch chem. Peeling hochlichtempfindlich und das Risiko mehr Pigmentflecken oder Sonnenbrand zu bekommen, ist deutlich höher. Ich nehme immer einen LSF 50 (Eucerin hat z.B. ein spezielles Fluid für ölige Haut, Clarins UV Plus 50 vertrage ich ebenfalls gut, ist aber sauteuer :(

    LG Arlene

    AntwortenLöschen

Bitte beachte die Nettiquette bevor du deinen Kommentar abschickst.
Vielen lieben Dank und einen schönen Tag ♥